Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: SPD setzt auf…

verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: ErwinL 21.03.19 - 17:59

    https://twitter.com/HelgaTruepel/status/1107582738465472512

  2. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 18:05

    Darüber sollte Konzens herrschen oder gibt es jemanden der ein Recht darin sieht Massenmord übertragen zu dürfen?

  3. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: nille02 21.03.19 - 18:27

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darüber sollte Konzens herrschen oder gibt es jemanden der ein Recht darin
    > sieht Massenmord übertragen zu dürfen?

    Nein, aber Massenmord zu instrumentalisieren geht auch nicht. Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht. Die "reguläre" Presse hat aber mit dem Finger drauf gezeigt und so das Interesse noch weiter gestärkt.

  4. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 18:34

    > Nein, aber Massenmord zu instrumentalisieren geht auch nicht.

    Einen eindeutigen Missstand zu benennen, ist keine Instrumentalisierung. Sie hat eben nicht gesagt, das die Richtigkeit von allem was in dem Gesetzesvorhaben steht durch diesen Vorfall belegt ist. Sie hat ganz allgemein gesagt, das Regulierung notwendig ist, worüber es eigentlich nichts zu diskutieren gibt.

    Die Verknüpfung des Gesetzesvorhaben im Gänze mit dem Tweet nehmen die vor, die sie dahingehend kritisieren, nicht sie selbst.

    > Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht.

    Was zu spät ist.

  5. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: mnementh 21.03.19 - 19:37

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht.
    >
    > Was zu spät ist.
    Danke für ein weiteres Beispiel Trumpscher und Beatrix von Storchscher Argumentationslogik: Dinge bei Kenntnisnahme zu löschen ist zu spät, wir sollten sie schon bevor wir davon wissen löschen. Zusammen damit, dass wir Hilfe gegen Naturkatastrophen leisten bevor diese geschehen, dass wir Mörder verurteilen bevor diese die Tat begehen und dass wir Politiker des Amtes entheben, bevor wir wissen dass sie korrupt sind.

  6. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: flAming_Ace 21.03.19 - 19:42

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht.
    > >
    > > Was zu spät ist.
    > Danke für ein weiteres Beispiel Trumpscher und Beatrix von Storchscher
    > Argumentationslogik: Dinge bei Kenntnisnahme zu löschen ist zu spät, wir
    > sollten sie schon bevor wir davon wissen löschen. Zusammen damit, dass wir
    > Hilfe gegen Naturkatastrophen leisten bevor diese geschehen, dass wir
    > Mörder verurteilen bevor diese die Tat begehen und dass wir Politiker des
    > Amtes entheben, bevor wir wissen dass sie korrupt sind.
    +1
    Lasst die KI entscheiden ;)

  7. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 20:25

    > Danke für ein weiteres Beispiel Trumpscher und Beatrix von Storchscher
    > Argumentationslogik: Dinge bei Kenntnisnahme zu löschen ist zu spät, wir
    > sollten sie schon bevor wir davon wissen löschen. Zusammen damit, dass wir
    > Hilfe gegen Naturkatastrophen leisten bevor diese geschehen, dass wir
    > Mörder verurteilen bevor diese die Tat begehen und dass wir Politiker des
    > Amtes entheben, bevor wir wissen dass sie korrupt sind.

    Mein Gott, ich habe überhaupt keine Aussage darüber getroffen was meiner Meinung nach notwendig ist oder nicht, sondern einfach nur einen simplen Fakt erwähnt, den du doch sicher auch nicht in Abrede stellen willst oder? Alles unterlasse bitte mir Dinge in den Mund zu legen um darauf aufbauend Diskreditierungen abzulassen.

  8. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: flAming_Ace 21.03.19 - 20:31

    "Was zu spät ist."
    Das ist kein Fakt, sondern (d)eine Meinung (verpackt als Fakt?).

  9. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 20:40

    Du möchtest also ernsthaft behaupten, der Zeitraum zwischen Hochladen und Kenntnis, ist keiner den man als zu spät bezeichnen muss? In der Realität führt dieser Zeitraum dazu, dass eine Löschung im Prinzip wirkungslos ist, weil entsprechender Inhalt vervielfältigt wurde und nicht mehr aus dem Netz zu kriegen ist.

  10. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: ClausWARE 21.03.19 - 23:14

    Ach und du meinst wenn die Videos nicht mehr von FB oder Youtube bezogen und vervielfältigt werden können, dann sind wir sie los? Sorry, da gibt es dann doch noch ein paar mehr Möglichkeiten für die Leute, die das für nötig halten.
    Ein präventives (automatisches) löschen vor Kenntnisnahme, ist dagegen eine ganz ganz schlechte Idee, mit dermaßen vielen sehr schlechten Implikationen, das willst Du nicht.

  11. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 23:52

    Ich habe immer noch nicht gesagt was ich will oder nicht will, also was soll das?

    Was ist daran so schwer den simplen Fakt zu akzeptieren, dass der Zeitraum zwischen Löschung und Kenntnis des Providers schlicht "zu spät" ist um eine Verbreitung eines Inhalts durch Löschung verhindern zu wollen? Dadurch wird Kritik an dem Gesetzesvorhaben doch nicht diskreditiert.

  12. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: mnementh 22.03.19 - 02:21

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du möchtest also ernsthaft behaupten, der Zeitraum zwischen Hochladen und
    > Kenntnis, ist keiner den man als zu spät bezeichnen muss? In der Realität
    > führt dieser Zeitraum dazu, dass eine Löschung im Prinzip wirkungslos ist,
    > weil entsprechender Inhalt vervielfältigt wurde und nicht mehr aus dem Netz
    > zu kriegen ist.

    Du möchtest also ernsthaft behaupten, der Zeitraum zwischen der Geburt eines Mörders und des Mordes ist keiner den man als zu spät bezeichnen muss? In der Realität führt dieser Zeitraum dazu, dass eine Bestrafung des Mörders im Prinzip wirkungslos ist, weil damit die Opfer auch nicht wieder lebendig werden.

    Ahja, und um mal die nächsten Trump-Fan oder AfDler -Moves vorherzusagen, nun kommt: "Das kann man nicht vergleichen", "mit Euch <XY-Schublade> kann man eh nicht reden", "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen". Ich bin gespannt welche Variante es wird und wie sie rhethorisch verpackt wird. :-)

  13. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 02:45

    Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".

    Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung sich hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem heutigen Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.

  14. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: tomatentee 22.03.19 - 08:09

    Nein. Aber geht es darum, dass der Urheber nicht korrekt entlohnt wurde? Wohl kaum.
    Und damit ist das kein Thema des Urheberrechts...

  15. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: gandhi187 22.03.19 - 08:57

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und
    > Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".
    >
    > Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen
    > zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung sich
    > hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem heutigen
    > Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.

    Mami mami, die Jungs sind böse zu mir -> Bolzplatz :D
    Es ist deine eigene Meinung, dass unsere Sichtweise "Falsch" oder "Richtig" ist.
    Aber einer Diskussion auf Fakten basierend weichst du in diesem Punkt aus, das Beispiel Mörder - Geburt trifft absolut zu. Wann soll da eingegriffen werden?
    Von den technischen bzw. sämtlichen Hürden mal abgesehen lässt sich das Tool hervorragend nutzen um unbeliebte Meinungen wegzufiltern. Genau das darf nicht in den Hintergrund rücken..

  16. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: mnementh 22.03.19 - 10:19

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und
    > Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".
    >
    Also, Resultat, Du hast Option 1 gezogen: "Das kann man nicht vergleichen".

    > Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen
    > zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung sich
    > hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem heutigen
    > Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.
    Ergänzt durch die typische Opferhaltung: "Die Gutmenschen verfolgen mich nur weil ich die Wahrheit sage und die Moderation hat Schlagseite und verfolgt nur die Falschen".

  17. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: Clown 22.03.19 - 13:59

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran so schwer den simplen Fakt zu akzeptieren, dass der Zeitraum
    > zwischen Löschung und Kenntnis des Providers schlicht "zu spät" ist um eine
    > Verbreitung eines Inhalts durch Löschung verhindern zu wollen?

    Weil "zu spät" impliziert, dass dringend(?) ein Mechanismus eingeführt werden muss, der das Problem (sofern es denn überhaupt eins ist) behebt.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  18. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 14:34

    Es impliziert das es ein Problem gibt und das man handeln muss.
    Aber natürlich muss wie bei allem im Leben eine Rechtsgüterabwegung stattfinden.

  19. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 14:43

    > Mami mami, die Jungs sind böse zu mir -> Bolzplatz :D

    Wenn's der Bolzplatz wäre hätte ich kein Problem.

    > Aber einer Diskussion auf Fakten basierend weichst du in diesem Punkt aus,
    > das Beispiel Mörder - Geburt trifft absolut zu. Wann soll da eingegriffen
    > werden?

    Das Beispiel ist absurd, hat nichts mit dem zu tun was ich gesagt habe und was mir darauf aufbauend in den Mund gelegt wird schon gar nicht. Das nenne widerum ich den Fakten ausweichen.

    Deswegen soll man nicht eingreifen, wegen mir sollte man gar nicht eingreifen unterhalb einer absolut eindeutigen Schwelle, aber wenn ich sehe was auf der einen Seite ansatzlos gelöscht wird, dann erwarte ich eine einheitliche Linie und das Sprüche wie "Trump-Fan oder AfDler -Moves" in Kombination mit eklatantem In den Mund legen ebenfalls über den Jordan fliegen.

    > Von den technischen bzw. sämtlichen Hürden mal abgesehen lässt sich das
    > Tool hervorragend nutzen um unbeliebte Meinungen wegzufiltern. Genau das
    > darf nicht in den Hintergrund rücken..

    Dumm nur das ich von überhaupt keinen Tool gesprochen haben, oder irgendwie dafür plädiert hätte. Wie war das mit den Fakten?

  20. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 14:55

    > > Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und
    > > Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".
    > >
    > Also, Resultat, Du hast Option 1 gezogen: "Das kann man nicht
    > vergleichen".

    Weil es nun mal so ist. Der Zeitraum zwischen Geburt und Tat ist ein anderer, als zwischen Tat und Kenntnisname der Tat, insbesondere was die Natur der Zeiträume betrifft. Man muss kein Spock sein um das zu verstehen.

    > > Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen
    > > zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung
    > sich
    > > hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem
    > heutigen
    > > Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.
    > Ergänzt durch die typische Opferhaltung: "Die Gutmenschen verfolgen mich
    > nur weil ich die Wahrheit sage und die Moderation hat Schlagseite und
    > verfolgt nur die Falschen".

    Ganz schön viel Meinung dafür das du nicht weiß worüber du redest.

    "XY und gesunder Menschenverstand sind zwei Dinge, die leider immer weiter auseinander driften" => Ansatzlose Löschung.

    Und jetzt vergleich das mal mit dem was du und andere hier so ablassen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Valeo Siemens eAutomotive Germany GmbH, Erlangen
  2. Oxfam Deutschland e.V., Berlin
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  3. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04