Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: SPD setzt auf…

verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: ErwinL 21.03.19 - 17:59

    https://twitter.com/HelgaTruepel/status/1107582738465472512

  2. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 18:05

    Darüber sollte Konzens herrschen oder gibt es jemanden der ein Recht darin sieht Massenmord übertragen zu dürfen?

  3. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: nille02 21.03.19 - 18:27

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darüber sollte Konzens herrschen oder gibt es jemanden der ein Recht darin
    > sieht Massenmord übertragen zu dürfen?

    Nein, aber Massenmord zu instrumentalisieren geht auch nicht. Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht. Die "reguläre" Presse hat aber mit dem Finger drauf gezeigt und so das Interesse noch weiter gestärkt.

  4. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 18:34

    > Nein, aber Massenmord zu instrumentalisieren geht auch nicht.

    Einen eindeutigen Missstand zu benennen, ist keine Instrumentalisierung. Sie hat eben nicht gesagt, das die Richtigkeit von allem was in dem Gesetzesvorhaben steht durch diesen Vorfall belegt ist. Sie hat ganz allgemein gesagt, das Regulierung notwendig ist, worüber es eigentlich nichts zu diskutieren gibt.

    Die Verknüpfung des Gesetzesvorhaben im Gänze mit dem Tweet nehmen die vor, die sie dahingehend kritisieren, nicht sie selbst.

    > Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht.

    Was zu spät ist.

  5. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: mnementh 21.03.19 - 19:37

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht.
    >
    > Was zu spät ist.
    Danke für ein weiteres Beispiel Trumpscher und Beatrix von Storchscher Argumentationslogik: Dinge bei Kenntnisnahme zu löschen ist zu spät, wir sollten sie schon bevor wir davon wissen löschen. Zusammen damit, dass wir Hilfe gegen Naturkatastrophen leisten bevor diese geschehen, dass wir Mörder verurteilen bevor diese die Tat begehen und dass wir Politiker des Amtes entheben, bevor wir wissen dass sie korrupt sind.

  6. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: flAming_Ace 21.03.19 - 19:42

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Facebook und Google haben die Videos bei Kenntnisname gelöscht.
    > >
    > > Was zu spät ist.
    > Danke für ein weiteres Beispiel Trumpscher und Beatrix von Storchscher
    > Argumentationslogik: Dinge bei Kenntnisnahme zu löschen ist zu spät, wir
    > sollten sie schon bevor wir davon wissen löschen. Zusammen damit, dass wir
    > Hilfe gegen Naturkatastrophen leisten bevor diese geschehen, dass wir
    > Mörder verurteilen bevor diese die Tat begehen und dass wir Politiker des
    > Amtes entheben, bevor wir wissen dass sie korrupt sind.
    +1
    Lasst die KI entscheiden ;)

  7. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 20:25

    > Danke für ein weiteres Beispiel Trumpscher und Beatrix von Storchscher
    > Argumentationslogik: Dinge bei Kenntnisnahme zu löschen ist zu spät, wir
    > sollten sie schon bevor wir davon wissen löschen. Zusammen damit, dass wir
    > Hilfe gegen Naturkatastrophen leisten bevor diese geschehen, dass wir
    > Mörder verurteilen bevor diese die Tat begehen und dass wir Politiker des
    > Amtes entheben, bevor wir wissen dass sie korrupt sind.

    Mein Gott, ich habe überhaupt keine Aussage darüber getroffen was meiner Meinung nach notwendig ist oder nicht, sondern einfach nur einen simplen Fakt erwähnt, den du doch sicher auch nicht in Abrede stellen willst oder? Alles unterlasse bitte mir Dinge in den Mund zu legen um darauf aufbauend Diskreditierungen abzulassen.

  8. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: flAming_Ace 21.03.19 - 20:31

    "Was zu spät ist."
    Das ist kein Fakt, sondern (d)eine Meinung (verpackt als Fakt?).

  9. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 20:40

    Du möchtest also ernsthaft behaupten, der Zeitraum zwischen Hochladen und Kenntnis, ist keiner den man als zu spät bezeichnen muss? In der Realität führt dieser Zeitraum dazu, dass eine Löschung im Prinzip wirkungslos ist, weil entsprechender Inhalt vervielfältigt wurde und nicht mehr aus dem Netz zu kriegen ist.

  10. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: ClausWARE 21.03.19 - 23:14

    Ach und du meinst wenn die Videos nicht mehr von FB oder Youtube bezogen und vervielfältigt werden können, dann sind wir sie los? Sorry, da gibt es dann doch noch ein paar mehr Möglichkeiten für die Leute, die das für nötig halten.
    Ein präventives (automatisches) löschen vor Kenntnisnahme, ist dagegen eine ganz ganz schlechte Idee, mit dermaßen vielen sehr schlechten Implikationen, das willst Du nicht.

  11. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 21.03.19 - 23:52

    Ich habe immer noch nicht gesagt was ich will oder nicht will, also was soll das?

    Was ist daran so schwer den simplen Fakt zu akzeptieren, dass der Zeitraum zwischen Löschung und Kenntnis des Providers schlicht "zu spät" ist um eine Verbreitung eines Inhalts durch Löschung verhindern zu wollen? Dadurch wird Kritik an dem Gesetzesvorhaben doch nicht diskreditiert.

  12. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: mnementh 22.03.19 - 02:21

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du möchtest also ernsthaft behaupten, der Zeitraum zwischen Hochladen und
    > Kenntnis, ist keiner den man als zu spät bezeichnen muss? In der Realität
    > führt dieser Zeitraum dazu, dass eine Löschung im Prinzip wirkungslos ist,
    > weil entsprechender Inhalt vervielfältigt wurde und nicht mehr aus dem Netz
    > zu kriegen ist.

    Du möchtest also ernsthaft behaupten, der Zeitraum zwischen der Geburt eines Mörders und des Mordes ist keiner den man als zu spät bezeichnen muss? In der Realität führt dieser Zeitraum dazu, dass eine Bestrafung des Mörders im Prinzip wirkungslos ist, weil damit die Opfer auch nicht wieder lebendig werden.

    Ahja, und um mal die nächsten Trump-Fan oder AfDler -Moves vorherzusagen, nun kommt: "Das kann man nicht vergleichen", "mit Euch <XY-Schublade> kann man eh nicht reden", "Das wird man ja wohl noch sagen dürfen". Ich bin gespannt welche Variante es wird und wie sie rhethorisch verpackt wird. :-)

  13. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 02:45

    Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".

    Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung sich hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem heutigen Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.

  14. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: tomatentee 22.03.19 - 08:09

    Nein. Aber geht es darum, dass der Urheber nicht korrekt entlohnt wurde? Wohl kaum.
    Und damit ist das kein Thema des Urheberrechts...

  15. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: gandhi187 22.03.19 - 08:57

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und
    > Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".
    >
    > Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen
    > zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung sich
    > hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem heutigen
    > Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.

    Mami mami, die Jungs sind böse zu mir -> Bolzplatz :D
    Es ist deine eigene Meinung, dass unsere Sichtweise "Falsch" oder "Richtig" ist.
    Aber einer Diskussion auf Fakten basierend weichst du in diesem Punkt aus, das Beispiel Mörder - Geburt trifft absolut zu. Wann soll da eingegriffen werden?
    Von den technischen bzw. sämtlichen Hürden mal abgesehen lässt sich das Tool hervorragend nutzen um unbeliebte Meinungen wegzufiltern. Genau das darf nicht in den Hintergrund rücken..

  16. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: mnementh 22.03.19 - 10:19

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und
    > Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".
    >
    Also, Resultat, Du hast Option 1 gezogen: "Das kann man nicht vergleichen".

    > Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen
    > zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung sich
    > hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem heutigen
    > Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.
    Ergänzt durch die typische Opferhaltung: "Die Gutmenschen verfolgen mich nur weil ich die Wahrheit sage und die Moderation hat Schlagseite und verfolgt nur die Falschen".

  17. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: Clown 22.03.19 - 13:59

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist daran so schwer den simplen Fakt zu akzeptieren, dass der Zeitraum
    > zwischen Löschung und Kenntnis des Providers schlicht "zu spät" ist um eine
    > Verbreitung eines Inhalts durch Löschung verhindern zu wollen?

    Weil "zu spät" impliziert, dass dringend(?) ein Mechanismus eingeführt werden muss, der das Problem (sofern es denn überhaupt eins ist) behebt.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  18. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 14:34

    Es impliziert das es ein Problem gibt und das man handeln muss.
    Aber natürlich muss wie bei allem im Leben eine Rechtsgüterabwegung stattfinden.

  19. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 14:43

    > Mami mami, die Jungs sind böse zu mir -> Bolzplatz :D

    Wenn's der Bolzplatz wäre hätte ich kein Problem.

    > Aber einer Diskussion auf Fakten basierend weichst du in diesem Punkt aus,
    > das Beispiel Mörder - Geburt trifft absolut zu. Wann soll da eingegriffen
    > werden?

    Das Beispiel ist absurd, hat nichts mit dem zu tun was ich gesagt habe und was mir darauf aufbauend in den Mund gelegt wird schon gar nicht. Das nenne widerum ich den Fakten ausweichen.

    Deswegen soll man nicht eingreifen, wegen mir sollte man gar nicht eingreifen unterhalb einer absolut eindeutigen Schwelle, aber wenn ich sehe was auf der einen Seite ansatzlos gelöscht wird, dann erwarte ich eine einheitliche Linie und das Sprüche wie "Trump-Fan oder AfDler -Moves" in Kombination mit eklatantem In den Mund legen ebenfalls über den Jordan fliegen.

    > Von den technischen bzw. sämtlichen Hürden mal abgesehen lässt sich das
    > Tool hervorragend nutzen um unbeliebte Meinungen wegzufiltern. Genau das
    > darf nicht in den Hintergrund rücken..

    Dumm nur das ich von überhaupt keinen Tool gesprochen haben, oder irgendwie dafür plädiert hätte. Wie war das mit den Fakten?

  20. Re: verteidigt die grüne Europaabgeordnete Helga Trüpel ihre Position

    Autor: teenriot* 22.03.19 - 14:55

    > > Was für ein Schwachsinn, ja ich behaupte der Zeitraum zwischen Mord und
    > > Kenntnisnahme durch die Polizei oder sonstwen ist "zu spät".
    > >
    > Also, Resultat, Du hast Option 1 gezogen: "Das kann man nicht
    > vergleichen".

    Weil es nun mal so ist. Der Zeitraum zwischen Geburt und Tat ist ein anderer, als zwischen Tat und Kenntnisname der Tat, insbesondere was die Natur der Zeiträume betrifft. Man muss kein Spock sein um das zu verstehen.

    > > Man man, ich krieg langsam einen Hals angesichts der Diskrepanz zwischen
    > > zwischen der Verhaltensweise mit die Leute mit der "richtigen" Meinung
    > sich
    > > hier ungeniert bewegen und dabei in Ruhe gelassen werden und dem
    > heutigen
    > > Eingreifen der Moderation bei Leuten mit der "falschen" Meinung.
    > Ergänzt durch die typische Opferhaltung: "Die Gutmenschen verfolgen mich
    > nur weil ich die Wahrheit sage und die Moderation hat Schlagseite und
    > verfolgt nur die Falschen".

    Ganz schön viel Meinung dafür das du nicht weiß worüber du redest.

    "XY und gesunder Menschenverstand sind zwei Dinge, die leider immer weiter auseinander driften" => Ansatzlose Löschung.

    Und jetzt vergleich das mal mit dem was du und andere hier so ablassen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-80%) 6,99€
  3. 3,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
    Manipulierte Zustimmung
    Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

    Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
    Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
    2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
    3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

    Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
    Mobile-Games-Auslese
    Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

    Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
    Von Rainer Sigl

    1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
    2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
    3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

    1. MINT: Werden Frauen überfördert?
      MINT
      Werden Frauen überfördert?

      Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen in für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?

    2. Spieledienst: "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"
      Spieledienst
      "Niemand hat auf Discord angebotene Spiele gespielt"

      So hat sich Discord das nicht vorgestellt: Nur wenige Abonnenten haben das erst ein Jahr alte Spieleangebot des Anbieters wirklich genutzt. Deshalb werden Verträge nicht erneuert und ein Teil der reservierten 150 Millionen US-Dollar für andere Zwecke genutzt.

    3. KB4516067: Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein
      KB4516067
      Bug schränkt Funktionsumfang von Windows RT deutlich ein

      Offenbar ist Microsoft mit dem Update KB4516067 ein Fehler unterlaufen, der ungewöhnliche Auswirkungen hat. Die alten ARM-basierten Windows-Geräte können plötzlich Schwierigkeiten mit dem Internet Explorer wegen eines Zertifikatsrückrufs bekommen.


    1. 12:02

    2. 11:15

    3. 10:58

    4. 10:42

    5. 10:20

    6. 10:05

    7. 09:49

    8. 09:12