1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speichertechnik: Microsoft stellt…

@golem

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem

    Autor: Komischer_Phreak 22.03.19 - 13:36

    "Ein Vorteil des DNA-Speichers ist, dass er sehr dauerhaft ist"

    Vielleicht steht das in der Pressemitteilung, aber das ist schlicht falsch. Jahrtausendalte DNA-Funde sind selten; und was man findet sind DNA-Schnippsel. Noch ältere Funde haben sich als Verunreinigung der Probe erwiesen. DNA ist eben nicht dauerhaft; um meine DNA zu schädigen reicht es, in die Hände zu klatschen. Der Trick ist die Fähigkeit *unserer* DNA, sich selbst zu reparieren bei Schaden. Das wird aber nicht klappen, wenn die DNA lediglich aus Informationen besteht, die wir darin speichern.

  2. Re: @golem

    Autor: TrollNo1 22.03.19 - 13:57

    Müssen wir den Reparaturmechanismus eben mit speichern :D

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: @golem

    Autor: dbettac 22.03.19 - 15:47

    Und auch solche Schnipsel werden nur gefunden, weil wir aus sehr, sehr vielen Zellen bestehen, von denen jede ein Backup der Informationen speichert. Ich bezweifle, dass der Apparat die Informationen auch in Größenordungen von Billionen Kopien ablegt.

  4. Re: @golem

    Autor: Aluz 22.03.19 - 16:15

    Vergleiche tausende Jahre mal mit 5 Jahren. (Durchschnittliche Lebenszeit der HDD)
    Moderne Speichermedien sind erschreckend fluechtig. Tatsaechlich sind "tausende Jahre alte DNA samples" absolut kein Problem. Wir analysieren tausende Jahre alte Proben von menschlichen Vorfahren um deren Wanderungen nachzuvollziehen. Und deren Entwicklung. Millionen Jahre, dann haben wir nur noch Schrott.
    Billionenfaches Vervielfaeltigen von DNA ist heutzutage auch kein Problem und wird bei jedem DNA Test mit kleiner Menge heutzutage alltaeglich im Labor durchgefuehrt.

    Leichte schaeden gibt es bei jedem Speichermedium, Uebertragungsmedium. Allem eigentlich. Desswegen haben wir Pruefsummen entwickelt. Brechen Straenge auseinander kann man auch hier Indexinformationen verwenden. Vervielfaeltig man das dann billionenfach hat man ein sehr langlebiges Speichermedium. Besonders wenn man dieses dann auf Eis legt. Das koennen Magnetspeicher nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.19 16:18 durch Aluz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landeskriminalamt, München
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  3. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen
  4. INIT Group, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13