Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac Pro: Apple-Workstation mit…

Mac OS X Leopard - Time Machine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Ingo S. 07.08.06 - 21:12

    Ich werd verrückt, der Hammer!

    http://www.apple.com/macosx/leopard/timemachine.html

    !!!

  2. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: sebsasse 07.08.06 - 21:22

    Ingo S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!


    Ob Time Machine wohl das vielbeschworene Vista Killerfeature ist?

  3. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: macnet 07.08.06 - 21:34

    Nein, es wurde ja gesagt, dass viele Features noch geheim sind, damit MS sie nicht kopiert bis Januar. :-D

    Aber wesentlich besser, als die Systemwiederherstellung von XP ist es auf alle Fälle.

  4. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Midsommer 07.08.06 - 21:42

    macnet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, es wurde ja gesagt, dass viele Features noch
    > geheim sind, damit MS sie nicht kopiert bis
    > Januar. :-D
    >
    > Aber wesentlich besser, als die
    > Systemwiederherstellung von XP ist es auf alle
    > Fälle.

    klar- Weil Microsft nur auf Apple wartet um zu kopieren ;) Schon mal aufgefallen, dass Apple nicht gerade wenig von den viele Linux Desktops klaut? Das macht Microsoft natürlich nicht - die sitzen alle erst mal gespannt vor dem Computer und warten bis Apple präsentiert... dann rennen sie in den Keller und Programmieren das schnell bis zum nächsten Morgen ;)

    naja - bin zwar auch entäuscht - aber mal schaun, vielleicht kommt ja noch was in den nächsten Tagen - und jetzt mein ich nicht den Aktienabsturz.

    So mir reichts für heute
    Und lasst euch nicht soviel von den "informierten" Mac-fanboys ärgern - ist schon spät...

  5. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Ichbins! 07.08.06 - 21:43

    Vista Killerfeature??? Vista ist DIE Fehlentwicklung des Jahrhunderts. Warum sollte sich da jemand Gedanken machen von wegen Killerfeature??? Schau im Web nach Vista rum, es ist eine Misslungene Mc OS X Kopie. Sogar Steve Jobs macht sich mit Sprüchen wie "Hasta la vista, Vista" oder "Mac OS X Leopard: Introducing Vista 2.0" über Windows Vista lustig.

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ingo S. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!
    >
    > Ob Time Machine wohl das vielbeschworene Vista
    > Killerfeature ist?


  6. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Midsommer 07.08.06 - 21:55

    Ichbins! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista Killerfeature??? Vista ist DIE
    > Fehlentwicklung des Jahrhunderts. Warum sollte
    > sich da jemand Gedanken machen von wegen
    > Killerfeature??? Schau im Web nach Vista rum, es
    > ist eine Misslungene Mc OS X Kopie. Sogar Steve
    > Jobs macht sich mit Sprüchen wie "Hasta la vista,
    > Vista" oder "Mac OS X Leopard: Introducing Vista
    > 2.0" über Windows Vista lustig.


    ..ich finds immer nett, wie dünn die Argumente gegen Vista sind... v.a. als referenz Steve zu nennen ist lachhaft.

    Aber wetter nur weiter und schmeiß Geld raus - ist gut für die Wirtschaft *grins*

    P.S.: warum ist Vista wohl beta? Schon mal was von Betriebsystemen gehört und wie sie funktionieren (einwenig mehr als Tanenbaum schreibt)? Dann fällt dir vielleicht den unterschied zweischen Vista und Un*x-Systemen auf.

    So jetzt freut euch auf die tollen Neuerungen und gut nacht ;)
    P.S.: die Mighty Mouse - ach wie toll - ist jetzt ohne Schwanz zu haben - für "nur" 69 € - buhahahahahah - viel spaß

  7. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Sven Janssen 07.08.06 - 23:12

    Ingo S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!


    Sponsered by your Harddrive Manufactor.
    Ne sorry das ist kein Killerfeature, das ist ein normales Backupprogramm nett verpackt.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  8. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: einSchelmWerBösesDenkt 08.08.06 - 16:28

    Ingo S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!

    ich glaubs erst wenn das ding läuft - von vista hat man aj anfangs auch ganz ganz tolles gehört... mittlerweile is da einiges gestrichen worden (und trotzdem isses noch nich da :O )

  9. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Sven Janssen 08.08.06 - 17:19

    Das was Steve zeigt kommt auch in die Final Version. Die blöse gibt sich Steve Jobs nicht.
    Aber die frage ist, wie schnell läuft das ganze. Auf den Keynotes haben die Killermaschinen stehen die mit einer Handvoll Daten umgehen. Spotlight war damals atemberaubend schnell. Kannst dir das gern mal auf meinem G5 2,1GHZ angucken ;-) das ist alles andere als schnell.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  10. Werbung und Propaganda

    Autor: RedSign 08.08.06 - 21:57

    Ichbins! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista Killerfeature??? Vista ist DIE
    > Fehlentwicklung des Jahrhunderts. Warum sollte
    > sich da jemand Gedanken machen von wegen
    > Killerfeature??? Schau im Web nach Vista rum, es
    > ist eine Misslungene Mc OS X Kopie. Sogar Steve
    > Jobs macht sich mit Sprüchen wie "Hasta la vista,
    > Vista" oder "Mac OS X Leopard: Introducing Vista
    > 2.0" über Windows Vista lustig.

    Naja, der redet aber auch viel Marketing-Geplapper, wenn der Tag lang ist. Apple ist doch in dieser Hinsicht nichtmal einen Deut besser als Microsoft. Ich erinnere nur an den Werbespot mit dem Intel-Prozessor, der nun endlich befreit ist und nicht mehr "langweiligen grauen Kisten gefangen" ist, die "langweilige Aufgaben erledigen", sondern nun in einem Mac seine Arbeit verrichten darf.

    Ich finde aggressiver kann man seine Produkte eigentlich gar nicht mehr bewerben, aber wenn Apple das macht, dann ist das scheinbar etwas ganz anderes.

    Was ist an Vista denn so sehr kopiert? Das es ähnliche Funktionen gibt ist doch nicht verweunderlich meine ich, aber die Art und Weise, wie man die Dinge gelöst hat, die ist schon entscheidend anders. Vista ist und bleibt immer noch ein Windows-Betriebssystem und hat gerade was die Oberfläche angeht schon wesentliche Unterschiede. Mirbraucht jetzt auch keiner mit diesen Videos kommen, in denen die Stimme eines MS-Mitarbeiters, der gerade Windows Vista und dessen Neuerungen vorstellt über ein Video gelegt worden ist, in dem diese Funktionen in Mac OS X gezeigt werden, denn das ist nichts anderes als propagandaartige Werbung und keineswegs ernsthaft sachlich. Die Funktionen sind sicherlich ähnlich, aber eben nur ähnlich und mehr auch nicht. Sie bewirken zum Teil im Endergebnis das gleiche, gehen aber andere Wege um dieses zu erreichen.

    Mir geht es dabei nicht darum, wie gut oder schlecht Vista im Vergleich zu Mac OS X ist, aber ich finde nicht, dass man behaupten kann, dass dort wirklich dreist etwas kopiert worden ist.

    Wenn wirklich gesagt worden ist, dass man die wesentlichen Neuerungen von "Leopard" zurückhält, dann ist das auch nichts anderes als ein reiner Werbe- und Marketing-Gag. Ich denke nicht, dass wirklich dieser Grund dahintersteht, wenn es wirklich so sein sollte, dass man noch nicht alle Neuerungen gezeigt hat. Vielleicht ist Apple auch noch gar nicht mit allem fertig und bietet tiefgreifendere Neuerungen, die einfach aufwendiger in der Umsetzung sind, oder es ist einfach nur so, dass man die Spnnung ein bisschen erhöhren möchte. Ich meine erste entttäuscht man den Nutzer ein bisschen, um dann im richtigen zeitpunkt mit den richtig großen Neuerungen rauszuplatzen. Vielleicht steht aber auch gar nichts dahinter und wir haben schon alles Neue gesehen.

    Man sollte zumindest nicht immer alles schlucken, was Apple so verbreitet, denn es ist genauso eine kapitalistische Firma, die in erster Linie auf Gewinn aus ist, wie es bei Microsoft auch der Fall ist, auch wenn die Marktstellung der beiden nicht miteinander vergleichbar sein mag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. Infokom GmbH, Karlsruhe
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (u. a. mit Gaming-Monitoren, z. B. Acer ED323QURA Curved/WQHD/144 Hz für 299€ statt 379€ im...
  4. (u. a. Apple iPhone 6s Plus 32 GB für 299€ und 128 GB für 449€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29