Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mac Pro: Apple-Workstation mit…

Mac OS X Leopard - Time Machine

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Ingo S. 07.08.06 - 21:12

    Ich werd verrückt, der Hammer!

    http://www.apple.com/macosx/leopard/timemachine.html

    !!!

  2. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: sebsasse 07.08.06 - 21:22

    Ingo S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!


    Ob Time Machine wohl das vielbeschworene Vista Killerfeature ist?

  3. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: macnet 07.08.06 - 21:34

    Nein, es wurde ja gesagt, dass viele Features noch geheim sind, damit MS sie nicht kopiert bis Januar. :-D

    Aber wesentlich besser, als die Systemwiederherstellung von XP ist es auf alle Fälle.

  4. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Midsommer 07.08.06 - 21:42

    macnet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nein, es wurde ja gesagt, dass viele Features noch
    > geheim sind, damit MS sie nicht kopiert bis
    > Januar. :-D
    >
    > Aber wesentlich besser, als die
    > Systemwiederherstellung von XP ist es auf alle
    > Fälle.

    klar- Weil Microsft nur auf Apple wartet um zu kopieren ;) Schon mal aufgefallen, dass Apple nicht gerade wenig von den viele Linux Desktops klaut? Das macht Microsoft natürlich nicht - die sitzen alle erst mal gespannt vor dem Computer und warten bis Apple präsentiert... dann rennen sie in den Keller und Programmieren das schnell bis zum nächsten Morgen ;)

    naja - bin zwar auch entäuscht - aber mal schaun, vielleicht kommt ja noch was in den nächsten Tagen - und jetzt mein ich nicht den Aktienabsturz.

    So mir reichts für heute
    Und lasst euch nicht soviel von den "informierten" Mac-fanboys ärgern - ist schon spät...

  5. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Ichbins! 07.08.06 - 21:43

    Vista Killerfeature??? Vista ist DIE Fehlentwicklung des Jahrhunderts. Warum sollte sich da jemand Gedanken machen von wegen Killerfeature??? Schau im Web nach Vista rum, es ist eine Misslungene Mc OS X Kopie. Sogar Steve Jobs macht sich mit Sprüchen wie "Hasta la vista, Vista" oder "Mac OS X Leopard: Introducing Vista 2.0" über Windows Vista lustig.

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ingo S. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!
    >
    > Ob Time Machine wohl das vielbeschworene Vista
    > Killerfeature ist?


  6. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Midsommer 07.08.06 - 21:55

    Ichbins! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista Killerfeature??? Vista ist DIE
    > Fehlentwicklung des Jahrhunderts. Warum sollte
    > sich da jemand Gedanken machen von wegen
    > Killerfeature??? Schau im Web nach Vista rum, es
    > ist eine Misslungene Mc OS X Kopie. Sogar Steve
    > Jobs macht sich mit Sprüchen wie "Hasta la vista,
    > Vista" oder "Mac OS X Leopard: Introducing Vista
    > 2.0" über Windows Vista lustig.


    ..ich finds immer nett, wie dünn die Argumente gegen Vista sind... v.a. als referenz Steve zu nennen ist lachhaft.

    Aber wetter nur weiter und schmeiß Geld raus - ist gut für die Wirtschaft *grins*

    P.S.: warum ist Vista wohl beta? Schon mal was von Betriebsystemen gehört und wie sie funktionieren (einwenig mehr als Tanenbaum schreibt)? Dann fällt dir vielleicht den unterschied zweischen Vista und Un*x-Systemen auf.

    So jetzt freut euch auf die tollen Neuerungen und gut nacht ;)
    P.S.: die Mighty Mouse - ach wie toll - ist jetzt ohne Schwanz zu haben - für "nur" 69 € - buhahahahahah - viel spaß

  7. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Sven Janssen 07.08.06 - 23:12

    Ingo S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!


    Sponsered by your Harddrive Manufactor.
    Ne sorry das ist kein Killerfeature, das ist ein normales Backupprogramm nett verpackt.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  8. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: einSchelmWerBösesDenkt 08.08.06 - 16:28

    Ingo S. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werd verrückt, der Hammer!
    >
    > www.apple.com
    >
    > !!!

    ich glaubs erst wenn das ding läuft - von vista hat man aj anfangs auch ganz ganz tolles gehört... mittlerweile is da einiges gestrichen worden (und trotzdem isses noch nich da :O )

  9. Re: Mac OS X Leopard - Time Machine

    Autor: Sven Janssen 08.08.06 - 17:19

    Das was Steve zeigt kommt auch in die Final Version. Die blöse gibt sich Steve Jobs nicht.
    Aber die frage ist, wie schnell läuft das ganze. Auf den Keynotes haben die Killermaschinen stehen die mit einer Handvoll Daten umgehen. Spotlight war damals atemberaubend schnell. Kannst dir das gern mal auf meinem G5 2,1GHZ angucken ;-) das ist alles andere als schnell.

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  10. Werbung und Propaganda

    Autor: RedSign 08.08.06 - 21:57

    Ichbins! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vista Killerfeature??? Vista ist DIE
    > Fehlentwicklung des Jahrhunderts. Warum sollte
    > sich da jemand Gedanken machen von wegen
    > Killerfeature??? Schau im Web nach Vista rum, es
    > ist eine Misslungene Mc OS X Kopie. Sogar Steve
    > Jobs macht sich mit Sprüchen wie "Hasta la vista,
    > Vista" oder "Mac OS X Leopard: Introducing Vista
    > 2.0" über Windows Vista lustig.

    Naja, der redet aber auch viel Marketing-Geplapper, wenn der Tag lang ist. Apple ist doch in dieser Hinsicht nichtmal einen Deut besser als Microsoft. Ich erinnere nur an den Werbespot mit dem Intel-Prozessor, der nun endlich befreit ist und nicht mehr "langweiligen grauen Kisten gefangen" ist, die "langweilige Aufgaben erledigen", sondern nun in einem Mac seine Arbeit verrichten darf.

    Ich finde aggressiver kann man seine Produkte eigentlich gar nicht mehr bewerben, aber wenn Apple das macht, dann ist das scheinbar etwas ganz anderes.

    Was ist an Vista denn so sehr kopiert? Das es ähnliche Funktionen gibt ist doch nicht verweunderlich meine ich, aber die Art und Weise, wie man die Dinge gelöst hat, die ist schon entscheidend anders. Vista ist und bleibt immer noch ein Windows-Betriebssystem und hat gerade was die Oberfläche angeht schon wesentliche Unterschiede. Mirbraucht jetzt auch keiner mit diesen Videos kommen, in denen die Stimme eines MS-Mitarbeiters, der gerade Windows Vista und dessen Neuerungen vorstellt über ein Video gelegt worden ist, in dem diese Funktionen in Mac OS X gezeigt werden, denn das ist nichts anderes als propagandaartige Werbung und keineswegs ernsthaft sachlich. Die Funktionen sind sicherlich ähnlich, aber eben nur ähnlich und mehr auch nicht. Sie bewirken zum Teil im Endergebnis das gleiche, gehen aber andere Wege um dieses zu erreichen.

    Mir geht es dabei nicht darum, wie gut oder schlecht Vista im Vergleich zu Mac OS X ist, aber ich finde nicht, dass man behaupten kann, dass dort wirklich dreist etwas kopiert worden ist.

    Wenn wirklich gesagt worden ist, dass man die wesentlichen Neuerungen von "Leopard" zurückhält, dann ist das auch nichts anderes als ein reiner Werbe- und Marketing-Gag. Ich denke nicht, dass wirklich dieser Grund dahintersteht, wenn es wirklich so sein sollte, dass man noch nicht alle Neuerungen gezeigt hat. Vielleicht ist Apple auch noch gar nicht mit allem fertig und bietet tiefgreifendere Neuerungen, die einfach aufwendiger in der Umsetzung sind, oder es ist einfach nur so, dass man die Spnnung ein bisschen erhöhren möchte. Ich meine erste entttäuscht man den Nutzer ein bisschen, um dann im richtigen zeitpunkt mit den richtig großen Neuerungen rauszuplatzen. Vielleicht steht aber auch gar nichts dahinter und wir haben schon alles Neue gesehen.

    Man sollte zumindest nicht immer alles schlucken, was Apple so verbreitet, denn es ist genauso eine kapitalistische Firma, die in erster Linie auf Gewinn aus ist, wie es bei Microsoft auch der Fall ist, auch wenn die Marktstellung der beiden nicht miteinander vergleichbar sein mag.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. Hessisches Ministerium der Finanzen, Frankfurt am Main
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
      MX Series im Hands on
      Logitechs edle Eingabegeräte

      Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
      Ein Hands on von Peter Steinlechner

      1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
      2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
      3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

      1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
        Lufttaxi
        Volocopter hebt in Stuttgart ab

        In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

      2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
        Pixel
        Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

        Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

      3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
        Wikileaks
        Assange kommt nicht frei

        Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


      1. 15:47

      2. 15:11

      3. 14:49

      4. 13:52

      5. 13:25

      6. 12:52

      7. 08:30

      8. 18:01