1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Vor der Abstimmung: Mehr als 100…

450¤

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 450¤

    Autor: zero1922 23.03.19 - 18:29

    Wo kann ich mir denn jetzt meine 450¤ abholen?

  2. Re: 450¤

    Autor: blackbirdone 23.03.19 - 18:34

    Das virtuelles Geld. Das gibs nur als YouTube dollares

  3. Re: 450¤

    Autor: Der mit dem Blubb 23.03.19 - 18:49

    Aber auch erst ab 10.000 Abonnenten :-)

  4. Re: 450¤

    Autor: surtic 23.03.19 - 19:59

    Schade war nur in der Schweiz in Zürich auf der Demo... leider kein Geld bekommen... obwohl Google ja direkt mit dem Europa Hauptsitz in reichweite war.

  5. Re: 450¤

    Autor: krawatte 23.03.19 - 20:50

    Meiner Meinung nach sind es doch ausgerechnet diese Konzerne, die mit der Gesetzesänderung am wenigsten Probleme haben sollten, da diese die finanziellen Mittel hätten um damit umzugehen. Damit würde deren marktbeherrschende Stellung nur weiter zementiert.

    Ich gehe deshalb auch davon aus, dass die sich das bei der CDU ausgedacht oder inszeniert haben.

    Die Politik hat ja in den vergangenen Wochen bewiesen, dass es eigentlich um Zensur geht. Die Leute können sich mit dem Internet viel zu unabhängig über solche Machenschaften wie diese informieren. Es geht allerdings nicht nur um Kontrolle über das ausgestrahlte Programm. Wie auch bei der GEZ möchte man hier noch zusätzliche Einahmequellen für Bertelsmann und Konsorten schaffen.

    Im übrigen hätte es wohl zur Konsequenz, dass wieder vermehrt Untergrundforen entstehen würden.

  6. Re: 450¤

    Autor: Cold74 23.03.19 - 21:08

    Vielleicht sind diese 450¤ ja auch nur der Standardbetrag den die einschlägigen Lobbyisten an die entsprechenden Politiker zahlen, insofern wird ja dann nur aus Erfahrung gesprochen.

  7. Re: 450¤

    Autor: Schattenwerk 23.03.19 - 23:02

    Und dann nur als guthaben bei Google Adsense

  8. Re: 450¤

    Autor: HeroFeat 23.03.19 - 23:22

    Ganz modern im Internet. Hier die passende Webseite: Artikel13-Demogeld beantragen

  9. Re: 450¤

    Autor: Kay_Ahnung 23.03.19 - 23:34

    HeroFeat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz modern im Internet. Hier die passende Webseite: Artikel13-Demogeld
    > beantragen

    :D genial made my day :D:D

  10. Re: 450¤

    Autor: Sharra 24.03.19 - 02:30

    Sollte man meinen, aber dem ist nicht so.
    Das Gesetz verlangt zwar nicht im Wortlaut, aber faktisch Uploadfilter. Und Google weiss sehr genau, dass ihr Content-ID zwar brauchbar ist, aber vor diesem Gesetz versagen muss. Von einer gesetzeskonformen Lösung ist auch Google noch Jahre entfernt.

    Im Zweifelsfall landet irgend ein Fall vor Gericht, welches befindet, die technische Lösung sei nicht ausreichend. Dann wären die einzigen 2 Alternativen: Personal, oder einfach einstellen, bzw für die EU blocken. Personal kostet Unsummen, und wäre wohl auch niemals perfekt, und den Dienst hier nicht mehr anbieten kann auch nicht in Googles Interesse sein.

  11. Re: 450¤

    Autor: teenriot* 24.03.19 - 03:06

    Kein anständiges Gericht der Welt wird eine eingesetzte Technik als unzureichend einstufen, wenn es keine bessere gibt. Und es geht auch immer um Verhältnismäßigkeit. Kein Gericht wird ein Unternehmen mit 1 Mio Jahresumsatz belangen, weil es nicht die beste Technik einsetzt die 10 Mio kostet.

  12. Re: 450¤

    Autor: krawatte 24.03.19 - 12:26

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kein anständiges Gericht der Welt wird eine eingesetzte Technik als
    > unzureichend einstufen, wenn es keine bessere gibt. Und es geht auch immer
    > um Verhältnismäßigkeit. Kein Gericht wird ein Unternehmen mit 1 Mio
    > Jahresumsatz belangen, weil es nicht die beste Technik einsetzt die 10 Mio
    > kostet.

    Und wer kann es sich leisten, jeden Einzelfall vor Gericht durchzuexerzieren? Die Konsequenzen daraus sind 100% Zensur

  13. Re: 450¤

    Autor: janoP 24.03.19 - 12:57

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kein anständiges Gericht der Welt wird eine eingesetzte Technik als
    > > unzureichend einstufen, wenn es keine bessere gibt. Und es geht auch
    > immer
    > > um Verhältnismäßigkeit. Kein Gericht wird ein Unternehmen mit 1 Mio
    > > Jahresumsatz belangen, weil es nicht die beste Technik einsetzt die 10
    > Mio
    > > kostet.
    >
    > Und wer kann es sich leisten, jeden Einzelfall vor Gericht
    > durchzuexerzieren? Die Konsequenzen daraus sind 100% Zensur

    Aber das stört doch Google nicht.

  14. Re: 450¤

    Autor: froggery 24.03.19 - 13:35

    krawatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach sind es doch ausgerechnet diese Konzerne, die mit der
    > Gesetzesänderung am wenigsten Probleme haben sollten, da diese die
    > finanziellen Mittel hätten um damit umzugehen. Damit würde deren
    > marktbeherrschende Stellung nur weiter zementiert.

    Die technische Umsetzung der Upload-Filter dürften für Google/YouTube und co. tatsächlich das geringste Problem sein. YouTube hat ja mit Content-ID ohnehin schon länger Uploadfilter, die allerdings nicht auf gesetzlicher Grundlage, sondern wegen bilateraler Verträge mit einzelnem Unternehmen aktiviert werden (also bisher verdient YouTube Geld mit Upload-Filtern und kann sich aussuchen, für welche Rechtinhaber sie gelten, jetzt müssen sie diese in Europa kostenlos für alle bereitstellen).

  15. Re: 450¤

    Autor: HeroFeat 24.03.19 - 13:45

    froggery schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (also bisher verdient YouTube Geld mit Upload-Filtern und
    > kann sich aussuchen, für welche Rechtinhaber sie gelten, jetzt müssen sie
    > diese in Europa kostenlos für alle bereitstellen).

    Google wird auch in Zukunft an dem System verdienen. Schließlich haben sie ein einigermaßen erprobtes System welches so das beste System sein dürfte was es momentan gibt (was überhaupt nicht heißt das es Fehlerfrei ist) welches sie an die kleineren Plattformen verkaufen können. Nebenbei gibt es dann noch die Informationen darüber was die kleinen Konkurrenten gerade treiben. Egal was kommt, Google und co. wird ziemlich sicher der große Gewinner sein.
    Und das obwohl einige Befürworter der aktuellen Reform behaupten sich mit dieser von den großen amerikanischen befreien zu können. Das Gegenteil dürfte der Fall sein.

  16. Re: 450¤

    Autor: krawatte 24.03.19 - 13:59

    janoP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > krawatte schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teenriot* schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Kein anständiges Gericht der Welt wird eine eingesetzte Technik als
    > > > unzureichend einstufen, wenn es keine bessere gibt. Und es geht auch
    > > immer
    > > > um Verhältnismäßigkeit. Kein Gericht wird ein Unternehmen mit 1 Mio
    > > > Jahresumsatz belangen, weil es nicht die beste Technik einsetzt die 10
    > > Mio
    > > > kostet.
    > >
    > > Und wer kann es sich leisten, jeden Einzelfall vor Gericht
    > > durchzuexerzieren? Die Konsequenzen daraus sind 100% Zensur
    >
    > Aber das stört doch Google nicht.

    Meine Rede.

  17. Re: 450¤

    Autor: teenriot* 24.03.19 - 14:09

    In der Praxis muss sich nicht jeder einzelner durchkämpfen. Es gibt auch sowas wie Grundsatzurteile. Wenn ein paar mal konsistent in eine Richtung geurteilt wird, dann passt sich die Praxis in der Regel auch an und der Klagebedarf sinkt.

  18. Re: 450¤

    Autor: teenriot* 24.03.19 - 14:10

    Der Witz ist ja, das Google das System überhaupt nicht verkaufen müsste, oder?
    Was dann?

  19. Re: 450¤

    Autor: krawatte 24.03.19 - 14:12

    Denke auch, dass Google das System nicht verkaufen würde. Eher schluckt Google die kleinen, wie bisher auch.

    Ich bezweifle aber, dass überhaupt jemand das Risiko eingehen würde, noch Inhalte zuzulassen die nicht zu 100% unbedenklich sind. Es würde eher mehr gefiltert werden, als nötig.

  20. Re: 450¤

    Autor: Heldbock 25.03.19 - 09:32

    https://sogenannte-ngo.de/

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Niedersachsen, Hannover
  2. Stadtverwaltung Eisenach, Eisenach
  3. EDAG Engineering GmbH, Böblingen
  4. Bundesnachrichtendienst, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23