Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazon, Netflix und Sky: Das goldene…

Marktwirtschaft regelt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Marktwirtschaft regelt?

    Autor: Füchslein 25.03.19 - 13:56

    Also ich will Filme gucken wann ich will. Ich akzeptiere auch, dass ich dafür einen Internetanschluss benötige.
    Möglichst will ich in der Lage sein mit einem Anbieter alle Filme zu sehen, die ich sehen möchte.
    Und ich möchte das Ganze möglichst günstig nutzen...

    Warum ist das so schwer?

  2. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: svnshadow 25.03.19 - 14:09

    ich vermute das es sich hochschrauben wird....dann knallt es einmal ordentlich.... und die strukturen könnten sich vernünftig setzen

  3. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: Peter Brülls 25.03.19 - 17:23

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich will Filme gucken wann ich will. Ich akzeptiere auch, dass ich
    > dafür einen Internetanschluss benötige.
    > Möglichst will ich in der Lage sein mit einem Anbieter alle Filme zu sehen,
    > die ich sehen möchte.
    > Und ich möchte das Ganze möglichst günstig nutzen...
    >
    > Warum ist das so schwer?

    Wahrscheinlich aus den gleichen Gründe aus denen ich seit Jahren darauf warte, dass jemand für 20 ¤ nicht nur meinen Garten aufräumt, sondern auch die alten Fotos digitalisiert und die Fenster putzt.

  4. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: Peter Brülls 25.03.19 - 17:30

    Füchslein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Warum ist das so schwer?

    Und jetzt noch mal ernsthafter: Weil sich die Kunden nicht markwirtschaftlich verhalten. Wenn es denn unbedingt GOT oder SuperHype GANZ! GENAU! JETZT! sein muss, anstatt man ein Jahr lang zu warten, dann nehmen die Hersteller das eben mit.

    Bedank Dich bei jenen, die schon jetzt ihren Urlaub für das nächste Binge-Watching eingeplant haben.

  5. Re: Marktwirtschaft regelt?

    Autor: bombinho 08.04.19 - 16:28

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und jetzt noch mal ernsthafter: Weil sich die Kunden nicht
    > markwirtschaftlich verhalten.

    Hui! Der Markt verhaelt sich anders als der Markt. Sehr spezielle These. Es kann natuerlich nicht daran liegen, dass der Schwerpunkt auf der Anbieterseite die kuenstliche Verknappung ist.

    Ich sehe dort die Loesung nur darin, dass der Kunde einfach die Bereitschaft, Geld dafuer auszugeben, soweit herunterschraubt, dass es fuer die Anbieter notwendig wird, kollektive Angebote zu machen.

    Wer mir ein sehr eingeschraenktes Angebot macht, kann von mir auch nur sehr eingeschraenkte Zahlungsbereitschaft erwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.19 16:31 durch bombinho.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. S&G Automobil AG, Karlsruhe-Knielingen
  3. Bayerische Versorgungskammer, München
  4. Miles & More GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (z. B. Core i5 9600K + Gigabyte Z390 Aorus Master für 468,00€, Core i7 900K + MSI MPG Z390...
  2. GRATIS
  3. 59,99€ (Release am 15. November)
  4. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger

  1. Fridays for Future Klimastreiks online und offline

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58