1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: BMW i2 soll unter 30…
  6. Thema

Neuwagenpreise

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Neuwagenpreise

    Autor: teenriot* 26.03.19 - 12:53

    Das ist aber auch eine Milchmädchenrechnung. Letztlich zählen die Kosten pro Kilometer mit Anschaffspreisanteil. Es bräuchte nicht viel um da mindestens Parität herzustellen. Bei den einen Steuern rauf, bei den anderen runter. Wäre viel einfacher als irgendwelche Bezuschussungen mit Einschränkung XY und begrenzter Anzahl.

  2. Re: Neuwagenpreise

    Autor: SanderK 26.03.19 - 13:15

    Weswegen man trotzdem die 40.000 ¤ Auftreiben muss ;-)

  3. Re: Neuwagenpreise

    Autor: berritorre 26.03.19 - 18:15

    Du könntest aber auch einfach in der Baumansicht bleiben. Dann brauchst du auch das @blablabla nicht.

  4. Re: Neuwagenpreise

    Autor: quineloe 27.03.19 - 07:38

    In der Baumansicht muss man allerdings jeden Beitrag anklicken, und dafür ist das Forum einfach nicht performant genug.

    Und die Hybridansicht wird ab 30 Beiträgen hoffnungslos unübersichtlich.

    Heise hat das deutlich besser gelöst, seit 10 Jahren oder so.

  5. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: letz 27.03.19 - 07:54

    Azzuro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > find ich auch ohne BMW-Aufschlag noch sehr sportlich. Von
    > > Ottonormalherstellern, und damit meine ich nicht Dacia, gibt es
    > Kleinwagen
    > > für ca 15k ¤. Dort müssen die Preise hin.
    >
    > Volkswagen hat schon angekündigt, dass man sich wohl vorerst von günstigen
    > Kleinwagen verabschieden müssen...
    > ecomento.de

    Und das ist genau der Grund, warum ich kein Freund von dieser augezwungenen Elektromobilität bin. Autos werden immer teurer, bis zu dem Punkt, wo sich nur noch Besserverdiener ein Auto leisten können, was politisch vermutlich auch gewünscht ist.

    In Asien verchwinden die 2-Räder, hier gehen wir wieder zurück. Honda CB125F 2500¤ fährt bis zu 105km/h, 2-3L/100km. Oder man ist gezwungen sehr nah an seiner Arbeit zu wohnen, bzw in einem Vorort/stadt mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Transport. Ausflüge am Wochenende oder spontane Besuche/Termine sind dann passé. Es wird so weit kommen, keine Zweifel.

  6. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: quineloe 27.03.19 - 08:22

    Wir können doch nicht unsere gesamte Mobilität mit MIV lösen! Die Straßen sind so oder so hoffnungslos verstopft. Berufsverkehr ist die reinste Tortur. Und obwohl man mit 15km/h im Schnitt schleicht, kann die Polizei bei Tempo 50 hier noch Blitzen, weil wenn mal 300m Straße frei sind, gibt der Vollhorst Vollgas und rauscht mit 75 in den Blitz. Nur um dann sowieso wieder an der Ampel zu stehen.

    Du hältst das für Fortschritt, dass man in Asien jetzt auf den PKW umsteigt und die Zweiräder stehen lässt? Das ist ein gewaltiger Rückschritt. Diese Horden an Mopeds hatten einen richtig guten Traffic Flow, wenn aus jedem zweirad jetzt ein PKW wird sieht das dort noch schlimmer aus als bei uns in Essen (69% KFZ Verkehr nach Modal-Split, und jetzt auf Google maps ist jede Straße tiefrot)

    Und dann redest du was von "Politisch gewollt", ja genau deswegen bauen sie überall immer breitere Straßen für den KFZ Verkehr. Deswegen wird bei jeder Kreuzungsplanung als Maxim der KFZ-Durchfluss genommen, den zu senken ist so tabu als stünde es im Grundgesetz. Nenn doch mal eine Entscheidung aus der Regierung der letzten 10 Jahre, die irgendwie danach riecht den MIV ernsthaft einzuschränken.

  7. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: JackIsBlack 27.03.19 - 09:55

    Zweiräder sind in Asien alles andere als rückläufig.

  8. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: Anonymer Nutzer 27.03.19 - 12:04

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir können doch nicht unsere gesamte Mobilität mit MIV lösen! Die Straßen
    > sind so oder so hoffnungslos verstopft. Berufsverkehr ist die reinste
    > Tortur. Und obwohl man mit 15km/h im Schnitt schleicht, kann die Polizei
    > bei Tempo 50 hier noch Blitzen, weil wenn mal 300m Straße frei sind, gibt
    > der Vollhorst Vollgas und rauscht mit 75 in den Blitz. Nur um dann sowieso
    > wieder an der Ampel zu stehen.
    >
    > Du hältst das für Fortschritt, dass man in Asien jetzt auf den PKW umsteigt
    > und die Zweiräder stehen lässt? Das ist ein gewaltiger Rückschritt. Diese
    > Horden an Mopeds hatten einen richtig guten Traffic Flow, wenn aus jedem
    > zweirad jetzt ein PKW wird sieht das dort noch schlimmer aus als bei uns in
    > Essen (69% KFZ Verkehr nach Modal-Split, und jetzt auf Google maps ist jede
    > Straße tiefrot)
    >
    > Und dann redest du was von "Politisch gewollt", ja genau deswegen bauen sie
    > überall immer breitere Straßen für den KFZ Verkehr. Deswegen wird bei jeder
    > Kreuzungsplanung als Maxim der KFZ-Durchfluss genommen, den zu senken ist
    > so tabu als stünde es im Grundgesetz. Nenn doch mal eine Entscheidung aus
    > der Regierung der letzten 10 Jahre, die irgendwie danach riecht den MIV
    > ernsthaft einzuschränken.
    Wenn sich der Pöbel nichts leisten kann, dann klappt es auch mit dem Moped. Zum Glück haben wir den Kommunismus hinter uns gelassen. Ich frage mich allerdings wo du wohnst, für gewöhnlich wird hier Verkehrsinfrastruktur in den Städten immer mehr abgebaut und man wundert sich dann, warum es sich mehr staut.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.19 12:09 durch sfe (Golem.de).

  9. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: hoschi_tux 27.03.19 - 14:46

    Welcher Kommunismus?

  10. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: gadthrawn 27.03.19 - 15:23

    letz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Asien verchwinden die 2-Räder, hier gehen wir wieder zurück. Honda
    > CB125F 2500¤ fährt bis zu 105km/h, 2-3L/100km.

    hm.. also ne Honda CB125F darf (in Klammern was ein "moderner" Diesel von vor 5 Jahren darf)
    1104 mg CO /km (500)
    380 mg HC/km + 90 mg NOx/km (170, HC und NOx zusammengenommen)

    Und schlappe 17 mal so viel Feinstaub rauspusten...,

  11. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: gadthrawn 27.03.19 - 15:25

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hältst das für Fortschritt, dass man in Asien jetzt auf den PKW umsteigt
    > und die Zweiräder stehen lässt? Das ist ein gewaltiger Rückschritt.

    hm.. also ne Honda CB125F darf (in Klammern was ein "moderner" Diesel von vor 5 Jahren darf)
    1104 mg CO /km (500)
    380 mg HC/km + 90 mg NOx/km (170, HC und NOx zusammengenommen)
    Und schlappe 17 mal so viel Feinstaub rauspusten...

    Und das sind die Europaexporte mit strengerer Abgasnorm im Vergleich zu China..

    Irgendwie ist da schon ein gewisser Vorteil, oder?

  12. Re: 26k ¤ für einen Kleinwagen

    Autor: quineloe 27.03.19 - 17:21

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > quineloe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hältst das für Fortschritt, dass man in Asien jetzt auf den PKW
    > umsteigt
    > > und die Zweiräder stehen lässt? Das ist ein gewaltiger Rückschritt.
    >
    > hm.. also ne Honda CB125F darf (in Klammern was ein "moderner" Diesel von
    > vor 5 Jahren darf)
    > 1104 mg CO /km (500)
    > 380 mg HC/km + 90 mg NOx/km (170, HC und NOx zusammengenommen)
    > Und schlappe 17 mal so viel Feinstaub rauspusten...
    >
    > Und das sind die Europaexporte mit strengerer Abgasnorm im Vergleich zu
    > China..
    >
    > Irgendwie ist da schon ein gewisser Vorteil, oder?

    Platz haben wir ja zum Glück unendlich.

  13. Re: Neuwagenpreise

    Autor: berritorre 27.03.19 - 22:29

    Ja, ich finde es auch nicht ideal. Aber ohne die Baumansicht ist das auch kein Spass hier. Das Forum ist insgesamt eher nicht so der Hit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Basis Administrator (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Mannheim
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Umfeldmodellierung und Autonomes Fahren
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München
  3. Projektleiter (m/w/d) Digitalisierung Einkaufsportal
    STRABAG AG, Stuttgart
  4. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Cube für 69,99€, Corsair Vengeance RGB Pro 16 GB DDR4 für 96,99€, Sandisk...
  2. 24,99€
  3. 21,99€
  4. 24,99


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Atlas Canyon Intel plant 10-nm-Atom-NUC
  2. Phantom Canyon NUC11 startet mit Tiger Lake und RTX 2060

40 Jahre Chaos Computer Club: Herz, Seele und Stimme der Nerds
40 Jahre Chaos Computer Club
Herz, Seele und Stimme der Nerds

Nicht einfach die x-te CCC-Doku, sondern mehr: Heute startet "Alles ist eins. Außer der 0." im Kino. Im Zentrum steht Mitgründer Wau Holland.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Coronapandemie CCC warnt vor Gefahren durch Impfnachweise
  2. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  3. Chaos Computer Club Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

VW ID.4 im Test: Schön brav
VW ID.4 im Test
Schön brav

Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
Ein Test von Werner Pluta

  1. Höhere Ladeleistung Volkswagen macht den ID.3 teurer
  2. ID.X VW baut elektrischen Golf-GTI-Nachfolger - als Konzept
  3. Elektroauto VWs Performance-Modell ID.4 GTX ist bestellbar