Abo
  1. Foren
  2. Sonstiges
  3. Golem Act - Eure Vorschläge und Meinungen

Aufdringliche Werbung und duzende Tracker

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Aufdringliche Werbung und duzende Tracker

    Autor: FrankM 03.05.19 - 10:04

    Ich fand Golem meist besser als Heise und habe die Artikel gerne gelesen.

    Ich habe auch manche Seiten aus dem Adblocker ausgeschlossen, aber die aufdringliche und ablenkende Werbung, sowie die zahlreichen Tracker, machen einen Adblocker bei Golem unabdingbar. Es ist gar paradox auf einer Seite Artikel über Sicherheit und Datenschutz zu lesen, nur um zu sehen, dass genau diese Seite kein deut besser ist.

    Da nun aktiv dagegen vorgegangen wird, sind wir auf BILD Niveau angelangt, und damit wird Golem nun eben stärker gemieden.

    Schade, dass nie daran gedacht werden kann, dass das eigene Verhalten der Webseite zum Einsatz von Adblockern führt und es eine gewissen Toleranzgrenze gibt, die bei Golem eben überschritten wird.

    Sagen wir es so, ich bin bereit den Adblocker für Golem abzuschalten, aber dann muss etwas an der aufdringlichen Werbung geändert werden, begonnen mit dem Bannen von dynamischen Werbungen und endend bei den Stop der Nutzung von den duzenden Trackern. (einfach mal Firefox Lightbeam aufrufen)

    Vorerst heißt es: Tschüss.

    Das schöne am Internet: Es gibt genug Alternativen und durch solche Vorgehen werden die Alterantiven gefördert.

  2. Re: Aufdringliche Werbung und duzende Tracker

    Autor: jg (Golem.de) 03.05.19 - 10:06

    Wir geben dir drei Möglichkeiten, eine Gegenleistung für den Konsum unserer Inhalte zu geben, zwei davon ohne Werbung und Tracking. Ganz und gar gratis können wir Dir unsere Arbeit leider nicht anbieten. :)
    Gruß, Juliane

  3. Re: Aufdringliche Werbung und duzende Tracker

    Autor: FrankM 03.05.19 - 10:52

    Was ich mir wünschen würde:
    Kein externes Tracking, d.h. nur lokales Tracking.
    Werbung die keine Animationen abspielt, den Hintergrund nicht zu großem Umfang fäbrt oder massig Platz einnimmt, sodass man teils den Artikel suchen muss.
    Mini Tasks die optional sind, evtl. auch einfach am Ende eines Artikels. Wenn sie gut gestaltet sind, werden sie sicherlich auch freiwillig genutzt, ohne Zwang. Vor allem wenn es eine direkte Rückmeldung mittels Statistik gibt.
    Wenn euch die Mini Tasks so wichtig sind, führt Nutzerkonten ein (hat man zum Kommentieren ja sowieso schon) und eine Belohnung zum Erfüllen der Tasks, die aber eben nicht das Lesen erst blockieren. Das habt ihr ja auch angedeutet (Wallet Credits) nur eben noch nicht umgesetzt und daher: Tschüss :)

  4. Re: Aufdringliche Werbung und duzende Tracker

    Autor: TC 06.05.19 - 22:48

    Ja, bitte datensparsame Werbung. Nur weil es jetzt freenet Funk gibt muss das ja nicht jeder gleich haben. Die Idee mit den Umfragen ist aber eigentlich ganz witzig....

  5. Re: Aufdringliche Werbung und duzende Tracker

    Autor: FomerMay 07.05.19 - 20:59

    jg (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir geben dir drei Möglichkeiten, eine Gegenleistung für den Konsum unserer
    > Inhalte zu geben, zwei davon ohne Werbung und Tracking. Ganz und gar gratis
    > können wir Dir unsere Arbeit leider nicht anbieten. :)
    > Gruß, Juliane

    Und das geblinke ist unbedingt notwendig? Oder rechts und oben ist Werbung, ich klicke auf die weiße freie Fläche links, neuer Tab zur Werbung geht auf.....
    Dann bin ich auch golem halt nur noch mit NoScript unterwegs, ich habe nichts gegen Werbung, aber so wie sie hier eingebunden ist hab ich keinen Bock drauf.

    Oder auf de Handy, ich scrolle auf durch den Artikel, Werbung wird nachgeladen, plötzlich bin ich wieder am Anfang des Artikels......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. akf bank GmbH & Co KG, Wuppertal
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Therapon 24, Nauheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  2. (-60%) 23,99€
  3. (-76%) 9,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45