1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Offline-Telefonbuch für…

Tolle Idee aber...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tolle Idee aber...

    Autor: TreoUser 08.08.06 - 11:19

    über 1GB nur für das Telefonbuch? Da braucht man ja allein dafür eine eigene SD Karte...

  2. Re: Tolle Idee aber...

    Autor: A.B.Jones 08.08.06 - 11:27

    TreoUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > über 1GB nur für das Telefonbuch? Da braucht man
    > ja allein dafür eine eigene SD Karte...

    Besser als xxx Kilo Bücher schleppen oder viel Geld für Auskunft bezahlen.
    Und einzelne Regionen sind ja auch deutlich kleiner

  3. Re: Tolle Idee aber...

    Autor: Toby 08.08.06 - 11:27

    TreoUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > über 1GB nur für das Telefonbuch? Da braucht man
    > ja allein dafür eine eigene SD Karte...


    Genau aus dem Grund ist das Telbuchauch in die einzelnen Regionen aufgeteilt! Positiver nebeneffekt...man kann pro paket kassieren ;)

  4. Re: Toller Müll

    Autor: Roby 08.08.06 - 12:32

    Hallo,

    also ich gehöre zu den 5% hier im Forum, die nicht ständig jede News meckern..

    aber hier muss ich mal: ein kostenpflichtiges Telefonbuch, das in Regionen aufgeteilt ist?!
    1) Kostenpflichtig: Telefonbücher müssen regelmäßig aktualisiert werden und wer mal in einer Firma u.a. für den Kundenkontakt zuständig war, weiß dass das auch seine Berechtigung hat. Ich weiß auch nicht warum die Leute ihre Telefonnummern so oft wechseln (in meinem Bekanntenkreis macht das eigentlich niemand mehr, schon gar nicht bei Festnetznummern), aber bei einer 1-2 Jahre alten Telefonauskunft-CD trifft man immer wieder falsche/alte/ungültige Nummern.

    2) nach Regionen? also die Nummern meiner Freunde/PizzaService und Arzt hab ich meist gespeichert. Wo ist da der Sinn? Nur Firmen aus Bayern oder Berlin anrufen zu wollen?! Wohl nur, dass man mehr Geld verlangen kann oder ein Eingeständnis, dass trotz wachsender Speichergrößen, ein Offline Telefonbuch noch seiner Zeit voraus ist.

    Sobald jedes Handy 2GB aufwärts drin hat, kann man gerne ein Offline Telefonbuch einbauen, aber bitte mit Updatefunktion und günstigeren Updatepreisen und keine solchen Mist mit Unterteilung in Regionen. Dann hättens Sies auch gleich Alphabetisch unterteilen können

    Toby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TreoUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > über 1GB nur für das Telefonbuch? Da braucht
    > man
    > ja allein dafür eine eigene SD Karte...
    >
    > Genau aus dem Grund ist das Telbuchauch in die
    > einzelnen Regionen aufgeteilt! Positiver
    > nebeneffekt...man kann pro paket kassieren ;)


  5. Re: Toller Müll

    Autor: Replay 08.08.06 - 12:47

    Roby schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo,
    >
    > also ich gehöre zu den 5% hier im Forum, die nicht
    > ständig jede News meckern..
    >
    > aber hier muss ich mal: ein kostenpflichtiges
    > Telefonbuch, das in Regionen aufgeteilt ist?!
    > 1) Kostenpflichtig: Telefonbücher müssen
    > regelmäßig aktualisiert werden und wer mal in
    > einer Firma u.a. für den Kundenkontakt zuständig
    > war, weiß dass das auch seine Berechtigung hat.
    > Ich weiß auch nicht warum die Leute ihre
    > Telefonnummern so oft wechseln (in meinem
    > Bekanntenkreis macht das eigentlich niemand mehr,
    > schon gar nicht bei Festnetznummern), aber bei
    > einer 1-2 Jahre alten Telefonauskunft-CD trifft
    > man immer wieder falsche/alte/ungültige Nummern.
    >
    > 2) nach Regionen? also die Nummern meiner
    > Freunde/PizzaService und Arzt hab ich meist
    > gespeichert. Wo ist da der Sinn? Nur Firmen aus
    > Bayern oder Berlin anrufen zu wollen?! Wohl nur,
    > dass man mehr Geld verlangen kann oder ein
    > Eingeständnis, dass trotz wachsender
    > Speichergrößen, ein Offline Telefonbuch noch
    > seiner Zeit voraus ist.
    >
    > Sobald jedes Handy 2GB aufwärts drin hat, kann man
    > gerne ein Offline Telefonbuch einbauen, aber bitte
    > mit Updatefunktion und günstigeren Updatepreisen
    > und keine solchen Mist mit Unterteilung in
    > Regionen. Dann hättens Sies auch gleich
    > Alphabetisch unterteilen können
    >
    > Toby schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > TreoUser schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > über 1GB nur für das
    > Telefonbuch? Da braucht
    > man
    > ja allein
    > dafür eine eigene SD Karte...
    >
    > Genau aus dem Grund ist das Telbuchauch in
    > die
    > einzelnen Regionen aufgeteilt!
    > Positiver
    > nebeneffekt...man kann pro paket
    > kassieren ;)
    >
    >


    Davon abgesehen ist der Service des Anbieters absolut unterirdisch... Was ich da schon erlebt habe. Nie wieder.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: Toller Müll

    Autor: Painy187 08.08.06 - 12:52

    Roby schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > 1) Kostenpflichtig: Telefonbücher müssen
    > regelmäßig aktualisiert werden und wer mal in
    > einer Firma u.a. für den Kundenkontakt zuständig
    > war, weiß dass das auch seine Berechtigung hat.

    Ich programmiere unser CRM-System, die Adressen von leuten die mal irgendwie Interesse an unseren Produkten gezeigt haben sind Gold wert, da wir kaum Fernsehwerbung machen können. Nicht finanziell, eher Zielgruppen-bedeingt.

    Da wir aber tausende Kunden und Interessenten haben, ziehen einige aber auch ab und an mal um, die Adressdaten korrekt zu behalten ist ein Kraus, gut, dass es hier entsprechende Daten zu kaufen gibt (Nachsendeauftrag der Post z.B. dort stimmt man dem ja zu)

    > 2) nach Regionen? also die Nummern meiner
    > Freunde/PizzaService und Arzt hab ich meist
    > gespeichert. Wo ist da der Sinn? Nur Firmen aus
    > Bayern oder Berlin anrufen zu wollen?! Wohl nur,
    > dass man mehr Geld verlangen kann oder ein
    > Eingeständnis, dass trotz wachsender
    > Speichergrößen, ein Offline Telefonbuch noch
    > seiner Zeit voraus ist.

    Da ich in Frankfurt am Main wohne, bräuchte ich eigentlich nur die Hessen-Daten. 90 MB kann das Ding auch verkraften.

    > Sobald jedes Handy 2GB aufwärts drin hat, kann man
    > gerne ein Offline Telefonbuch einbauen, aber bitte
    > mit Updatefunktion und günstigeren Updatepreisen
    > und keine solchen Mist mit Unterteilung in
    > Regionen. Dann hättens Sies auch gleich
    > Alphabetisch unterteilen können

    Mein Handy hat 2 GB miniSD drin stecken. Da ich immer den Akku raus nehmen muss zum Karten wechseln, hab ich keine Lust mehr als nur eine Karte zu haben, aber auch die Wikipedia, Bilder, Videos und Firmen-Emails nehmen sau viel Speicher ein. 2 GB sind schon Recht wenig finde ich und ein Anbieter will dann auch noch 1GB Daten drauf haun? Das würde ich nicht wollen.

    Alphabetisch macht ja wohl gar keinen Sinn, am liebsten wäre es mir, wenn man alle Daten integrieren oder aber nach eigenen Kriterien selektieren könnte. So wäre für mich doch primär das Rhein-Main-Gebiet am wichtigsten und dazu vielleicht noch andere kleine Teile Deutschlands. Aber ne komplette Sammlung brauch ich nicht dabei zu haben, wäre halt schön, die vorm Urlaub drauf spielen zu können...

  7. Re: Toller Müll

    Autor: Shravi 08.08.06 - 14:18


    >
    >
    > Davon abgesehen ist der Service des Anbieters
    > absolut unterirdisch... Was ich da schon erlebt
    > habe. Nie wieder.
    >
    > --------------------
    > Sanus per aquam

    hmm.... bevor ich mir das kaufe, kannst Du das etwas begründen, bzw. welchen Anbieter meinst du denn?

  8. Re: Toller Müll

    Autor: go 08.08.06 - 22:54


    >
    >
    > Davon abgesehen ist der Service des Anbieters
    > absolut unterirdisch... Was ich da schon erlebt
    > habe. Nie wieder.
    >
    > --------------------
    > Sanus per aquam


    Kann ich nur bestätigen!! Eine reine Servicewüste! Nie wieder.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  2. OGS Gesellschaft für Datenverarbeitung und Systemberatung mbH, Koblenz
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40