1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gaming: Konsolenkrieg statt…

"endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

    Autor: \pub\bash0r 01.04.19 - 12:45

    "Der schon seit 8-Bit-Zeiten gängige "Ätsch, meine Hardware ist aber viel geiler als deine!"-Habitus würde damit endgültig der Vergangenheit angehören."

    Bei dem Spruch hab ich aufgehört weiterzulesen. So ein Blödsinn. Dafür heißt es dann eben "Ätsch, meine Wohngegend hat die geilere Glasfaser Anbindung als deine!" oder "Ätsch meine Bandbreite erlaubt sogar, dass noch eins meiner Kinder parallel mitspielen kann."

    Lokale Hardware kann ich praktisch grenzenlos skalieren (ich kann mit 10 Konsolen ins Wohnzimmer stellen, wenn mich die Optik und/oder der Platz nicht stört). Streaming hat so einige potenzielle Flaschenhälse.

  2. Re: "endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

    Autor: Vollstrecker 01.04.19 - 13:04

    Ich denke, wenn du bei der Telekom nachfragst, könntest du auch mehr als eine Leitung bekommen :D

  3. Re: "endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

    Autor: divStar 01.04.19 - 19:14

    Vollstrecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke, wenn du bei der Telekom nachfragst, könntest du auch mehr als
    > eine Leitung bekommen :D
    Billiger wäre es aber jede Konsole jeden Mpnat neuzukaufen inkl. neuer Spiele.

  4. Re: "endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

    Autor: Micha_T 01.04.19 - 21:09

    Ja der beitrag ist dezent überzogen.
    Aber nur wenn etwas in den fokus gerät gibt es relevante weiter entwicklung.

    Weg fall des 3,5mm anschlusses am iphone hat eine bluetooth apokalypse los getreten. Ich denk solange es no h ordentliche latenzen gibt werden ebenndie spiele angepasst weniger online gegner, mehr "drivertare" etc pp

    Und ja momentan mag das der flaschenhals sein. Aber es gab schon 1000 flaschenhälse in der vergangenheit. Egal ob technologisch wirtschaftlich oder evolutionär.

    Von daher. Sollen sie entwickeln. Man kann mit dem kauf ja warten. Wie ich mit VR oder nintendo produkten.

  5. Re: "endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

    Autor: Trollversteher 02.04.19 - 09:22

    >"Der schon seit 8-Bit-Zeiten gängige "Ätsch, meine Hardware ist aber viel geiler als deine!"-Habitus würde damit endgültig der Vergangenheit angehören."

    >Bei dem Spruch hab ich aufgehört weiterzulesen. So ein Blödsinn. Dafür heißt es dann eben "Ätsch, meine Wohngegend hat die geilere Glasfaser Anbindung als deine!" oder "Ätsch meine Bandbreite erlaubt sogar, dass noch eins meiner Kinder parallel mitspielen kann."

    *LOL*, klar, das ist so spannend, das wird sicher in den Konsolenthreads jahrelang für heiße Diskussionen sorgen - *nicht*. Und wie sehen dann eigentlich die einzelnen Fraktionen im "Konsolen-War" der Zukunft aus? Die coolen Glasfaser Junkies gegen die armen Kupfer-Assis oder wie?

    >Lokale Hardware kann ich praktisch grenzenlos skalieren (ich kann mit 10 Konsolen ins Wohnzimmer stellen, wenn mich die Optik und/oder der Platz nicht stört). Streaming hat so einige potenzielle Flaschenhälse.

    Ach, und das soll jetzt für spannende Flamewars in den Foren sorgen? "Hey, ich kann Shooter XY in 4k/60Hz auf 10 Systemen gleichzeitig spielen eins111elf!!!! ?

  6. Re: "endgültig von der Hardware-Rüstungsspirale entkoppelt"

    Autor: Trollversteher 02.04.19 - 09:26

    >Weg fall des 3,5mm anschlusses am iphone hat eine bluetooth apokalypse los getreten. Ich denk solange es no h ordentliche latenzen gibt werden ebenndie spiele angepasst weniger online gegner, mehr "drivertare" etc pp

    Naja, die Probleme und Nachteile von BT Kopfhörern gegenüber Kabelgebundenen wurden dadurch aber nicht behoben. Nur weil man jetzt an jeder Ecke *noch billigere* Bluetoothkopfhörer kaufen kann, hat sich dadurch weder die Qualität (begrenzte Bandbreite, Wandler und Verstärker im Kopfhörer) noch das Problem der zusätzlichen Akkus gelöst.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleiter (m/w/d) Systemadministration
    BRUDER Spielwaren GmbH + Co. KG, Fürth bei Nürnberg
  2. Web DevOps Engineer - Beschäftigte*r in der IT-Systemtechnik (d/m/w)
    Technische Universität Berlin, Berlin
  3. Bioinformatiker*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. IT Security Manager/in (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
Tesla Model Y im Test
Die furzende Familienkutsche

Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Klimaschutz 14 Millionen Elektroautos bis 2030 erforderlich
  2. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  3. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"

Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
Fairphone 4 im Test
Innen modular, außen schickes Smartphone

Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
  2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
  3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller