1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blue Byte: Anno 1800 erscheint exklusiv…

Ist es nicht egal?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist es nicht egal?

    Autor: Ankerwerfer 02.04.19 - 23:20

    Ist es nicht egal, wo ich meine drei Klicks hinsetze bevor das Spiel startet, solange es läuft und Spaß macht? Ich kaufe ein Spiel des Inhalts wegen.

    Das man bestimmte Getränke nur in bestimmten Läden bekommt, interessiert den der es kauft doch auch nicht.

    Der Entwickler trifft die Entscheidung garantiert nicht, um die Community zu ärgern.
    Und jeder der erzählt, irgendwelche Launcher verlangsamen ihr System, hat ganz andere PC Probleme.

    Die Leute hier sind so weich geworden. Ich schäme mich wirklich für die Meisten hier.

  2. Re: Ist es nicht egal?

    Autor: anonym 03.04.19 - 06:03

    Es gibt im wesentlichen 2 Dinge, an denen sich viele/alle stören:
    1. viele haben schon etliche Launcher auf dem PC und haben halt einfach keinen Bock, ihre Spiele noch weiter zu verteilen, mich z.b. eingeschlossen.
    2. Generelle Exklusivität stört viele, was ich auch gut verstehen kann. Wenn es zeitlich nur limitiert ist... von mir aus, aber 2 Wochen vorm Release mal spontan einen exklusiven Deal eingehen nur damit der Publisher mehr Geld bekommt stört halt viele.

    Und da kannst du dich jetzt für mich oder für andere schämen, ich finds hingegen nicht verkehrt, wenn Leute tatsächlich mal Prinzipien entwickeln und hoffentlich auch danach leben. Hier rennen genug draußen rum, denen alles egal ist.

  3. Re: Ist es nicht egal?

    Autor: Hannsen 03.04.19 - 08:26

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt im wesentlichen 2 Dinge, an denen sich viele/alle stören:
    > 1. viele haben schon etliche Launcher auf dem PC und haben halt einfach
    > keinen Bock, ihre Spiele noch weiter zu verteilen, mich z.b.
    > eingeschlossen.
    > 2. Generelle Exklusivität stört viele, was ich auch gut verstehen kann.
    > Wenn es zeitlich nur limitiert ist... von mir aus, aber 2 Wochen vorm
    > Release mal spontan einen exklusiven Deal eingehen nur damit der Publisher
    > mehr Geld bekommt stört halt viele.
    >
    > Und da kannst du dich jetzt für mich oder für andere schämen, ich finds
    > hingegen nicht verkehrt, wenn Leute tatsächlich mal Prinzipien entwickeln
    > und hoffentlich auch danach leben. Hier rennen genug draußen rum, denen
    > alles egal ist.

    Zu 1. gebe ich dir Recht. Allerdings muss man anmerken: Anno ist auch bei Uplay erhältlich, wo man eh NIE drumrum kommt, egal ob man sich das auf Steam oder Epic kauft. Allein deswegen finde ich die Diskussion etwas merkwürdig, weil man sich auf der einen Seite über einen Launcher (Epic) aufregt und auf der anderen Seite einen Launcher (Steam) benutzen möchte, der "doppeltes" DRM hat (also Steam und Uplay). Warum also nicht gleich einfach bei Uplay erwerben?

    Deine Argumente zu 2. verstehe ich nicht. Exklusivität ist durchaus nervig, aber warum ein Unterschied bestehen sollte, wenn man das nun 2 Wochen vor Release oder 1 Jahr davor ankündigt, ist mir schleierhaft. Und es ist ja zeitlich limitiert, d.h. irgendwann kommt es auch "regulär" zu Steam. Am Ende ist das Ergebnis ja das gleiche und eigentlich kann man mit viel Fantasie sogar noch dagegenhalten, dass man so immerhin auf Steam preordern kann und es dann sogar noch auf Steam hat, wenn man unbedingt 2 DRMs haben möchte. Die Entwickler kann ich irgendwo nachvollziehen, wenn sie mehr Marge machen wollen, wenn man sich anschaut, was Steam denn alles an Beteiligung am Verkaufspreis haben will.

  4. Re: Ist es nicht egal?

    Autor: anonym 03.04.19 - 13:31

    Wenn ich die Annos aus Steam starte, bekomm ich von UPlay so erstmal nichts mit. Das startet im ab dem 2. mal im Hintergrund und das Spiel direkt. Meine Sammlung (350+ Spiele) liegt aber komplett bei Steam, insofern nervt es mich einfach, dass wenn ich z.b. die siedler4 spielen will, ich UPlay erstmal starten muss. Wenn man z.b. Ubisoftspiele nur über Steam gekauft hat, fehlt in dem UPlay Client sogar der Shop-Tab.

    Zu 2.: Bei den Ubisoft Titeln ist es keineswegs klar, dass sie jemals bei Steam wieder erscheinen werden. Sie greifen doch nur den Vollpreis Preorder dort ab, um a) nicht zu viel die Gemüter zu erregen und b) Vollpreis vorm Release.

    Und der Unterschied zwischen 2 Wochen und einem Jahr bzw länger liegt in der Werbung: Metro Exodus wurde die ganze Zeit mit Steam beworben, dementsprechend erwarteten es die Leute und dann verschwand es innerhalb von 2 Stunden 2 Wochen vorm Release, während die offiziellen Werbebilder und Plakate immernoch mit Steam warben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Segeberg
  2. ERGO Group AG, Düsseldorf
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  2. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  2. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis
  3. Konkurrenz für Netflix und Prime Video Disney nennt Filme und Serien für Disney+ in Deutschland