1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cascade Lake AP/SP: Das können…

"Glued together"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Glued together"

    Autor: tritratrulala 02.04.19 - 22:37

    Laut Intel war es doch letztes Jahr noch Mist, Dies "zusammenzukleben". Wie sich die Zeiten ändern! /s

  2. Re: "Glued together"

    Autor: Quantium40 02.04.19 - 22:40

    tritratrulala schrieb:
    > Laut Intel war es doch letztes Jahr noch Mist, Dies "zusammenzukleben". Wie
    > sich die Zeiten ändern! /s

    Natürlich war das Mist. Es wurden schließlich Konkurrenzprodukte "zusammengeklebt".

  3. Re: "Glued together"

    Autor: das_mav 03.04.19 - 03:35

    Hat sie zu Zeiten des Q6600 auch nie gestört.

    Hauptsache Krone, egal wie und wo.
    Das man hier auf die TDP gepfiffen hat ist ja auch recht deutlich.
    Wen jucken schon +300Watt auf weniger als 1mm Abstand im BGA.
    Das Mainboard ja offensichtlich nicht, dachte sich Intel.

    Ryzen2 wird einiges verdrehen im Serversegment. Dagegen sieht sowas dann kein Land mehr.

    Dass das Dass mit das verwechselt wird, führt irgendwann dazu, dass das Dass das nicht mehr erträgt und dass das Dass das Das dann tötet.

  4. Re: "Glued together"

    Autor: Sharra 03.04.19 - 08:20

    Laut Intel ist immer alles Mist, was sie gerade selbst nicht machen. Zumindest so lange, bis ihre eigenen Techniker herausgefunden haben, wie es funktioniert. Und dann ist es das tollste der Welt, weil made by Intel.

  5. Re: "Glued together"

    Autor: werpu 03.04.19 - 09:33

    Vor allem 400 Watt TDP die Abwärme muss ja in einem Rechenzentrum erst abgeführt werden bzw. der Strom für das Teil und die zugehörige Kühlung aufgebracht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Teil sich gut verkaufen wird.

  6. Re: "Glued together"

    Autor: Sharra 03.04.19 - 09:39

    werpu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem 400 Watt TDP die Abwärme muss ja in einem Rechenzentrum erst
    > abgeführt werden bzw. der Strom für das Teil und die zugehörige Kühlung
    > aufgebracht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Teil sich gut
    > verkaufen wird.

    Doch wird es. Überall dort, wo solche Überlegungen, und Geld eine untergeordnete Rolle spielen, und Zeit das einzige ist, was man nicht hat, und demzufolge brachiale Rechenleistung braucht.
    Das sind auch, meiner Meinung nach, eher weniger richtige Server-CPUs, sondern eher Herzstücke für üble Workstations. Und die bekommt man relativ gut gekühlt, da sie einzeln herumstehen können. Natürlich kann man auf so einem 56-Kerne auch so einige VMs laufen lassen. Aber da wird dann eher doch wieder der RAM knapp, den die einzelnen VMs zur Verfügung haben.

  7. Re: "Glued together"

    Autor: Der schwarze Ritter 03.04.19 - 09:44

  8. Re: "Glued together"

    Autor: werpu 03.04.19 - 10:23

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > werpu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vor allem 400 Watt TDP die Abwärme muss ja in einem Rechenzentrum erst
    > > abgeführt werden bzw. der Strom für das Teil und die zugehörige Kühlung
    > > aufgebracht werden. Ich kann mir nicht vorstellen dass das Teil sich gut
    > > verkaufen wird.
    >
    > Doch wird es. Überall dort, wo solche Überlegungen, und Geld eine
    > untergeordnete Rolle spielen, und Zeit das einzige ist, was man nicht hat,
    > und demzufolge brachiale Rechenleistung braucht.
    > Das sind auch, meiner Meinung nach, eher weniger richtige Server-CPUs,
    > sondern eher Herzstücke für üble Workstations. Und die bekommt man relativ
    > gut gekühlt, da sie einzeln herumstehen können. Natürlich kann man auf so
    > einem 56-Kerne auch so einige VMs laufen lassen. Aber da wird dann eher
    > doch wieder der RAM knapp, den die einzelnen VMs zur Verfügung haben.

    Was ich damit meine, AMD bietet zum gleichen Zeitpunkt 64 Kerne bei viel weniger Stromverbrauch an, wieso sollte man sich also das Intel Teil eintreten, die Anwendung muss schon sehr konkret sein und da ist schlichtweg kein Massenmarkt vorhanden. Der Massenmarkt für diese Teile sind die Cloud Provider und da hat Intel derzeit sobald AMD Epyc Rom liefert mit diesem Teil keine Chance.
    Sicher wird sich das Teil verkaufen spezialisierte Workstations z.B. wie Du sagst, ich seh das Ding aber nicht bei Webhostern oder Cloudprovidern, die sitzen entweder diese Generation aus oder rüsten auch Richtung AMD hoch, man siehts ja an den steigenden AMD Verkaufszahlen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  2. über experteer GmbH, Hallbergmoos
  3. BARMER, Wuppertal
  4. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 80,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. LG OLED55CX6LA 55-Zoll-OLED für 1.397,56€ (Bestpreis!), Asus XG438Q 43-Zoll-UHD-Monitor...
  3. 479€ (Bestpreis!)
  4. 52,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu erichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17