1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Echo Wall Clock im Test: Ach du…

manuell umstellen wirklich sinnvoll?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. manuell umstellen wirklich sinnvoll?

    Autor: v2nc 06.04.19 - 14:50

    Vielleicht habe ich das falsch verstanden, aber ist das manuelle umstellen der Uhr wirklich sinnvoll? Wenn man den Zeiger ab und anders wieder dran macht, kriegt die Uhr das doch garnicht mit. Wenn sie beim einschalten nur wie eine normale Uhr weiter laufen würde wäre das ja kein Problem. Aber wenn die Uhr irgendwann merkt, dass die Zeit ja eigentlich falsch ist, stellt sie die Zeit dann doch für sie richtig um, dann wird die Zeit aber wieder falsch angezeigt, oder nicht?

  2. Re: manuell umstellen wirklich sinnvoll?

    Autor: ip (Golem.de) 10.04.19 - 15:14

    bei unseren Tests hatten wir das Probem gar nicht. Also, wenn wir die Uhr manuell gesetzt haben, blieb die Uhrzeit immer korrekt. Wir beobachten das weiter und werden berichten, falls es mal anders ist.

    Aber bisher gab es so keine Probleme, wir hatten also dadurch zumindest eine korrekte Uhrzeit. Ohne den Zeiger-Hack hätten wir hingegen keine korrekte Uhrzeit bekommen. Und die Uhr läuft seit der Veröffentlichung des Test weiter...

    Und wie ein anderer Leser bemerkt hat, wird das sogar offiziell von Amazon empfohlen:

    https://www.amazon.com/gp/help/customer/display.html?nodeId=G36EGMPY4CQ5XN5S

    Aber es ist schon ein Armutszeugnis, dass nichts davon in der Anleitung steht und sich der Kunde alles selbst erarbeiten muss.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.19 15:19 durch ip (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant S/4 HANA - MDG Materialstamm (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    Friedrich PICARD GmbH & Co. KG, Bochum
  4. Expertinnen bzw. Experten Qualitätssicherung Softwareentwicklung (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    2. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen
    3. Spieleabo Netflix wäre wohl gerne selbst "Netflix für Spiele"