Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nikon D80: Neue DSLR mit 10,2 Megapixeln

kein AntiShake: Pentax & Sony danken!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein AntiShake: Pentax & Sony danken!

    Autor: eT 09.08.06 - 18:15

    Tja, als ob Nikon nach dem D200-Desaster weiter auf Selbstmord-Kurs faehrt: Die D80 hat im Vergleich zur Konkurrenz von Pentax und Sony keinen eingebauten Anti-Shake!
    Dafuer koennen die Pentaxen und Sonies auch noch alte Linsen von Pentax (auch die richtig alten!) und von KoMi weiterverwenden! Die D80 laesst ja noch nicht einmal eine Automatik zu bei alten AI-S-Objektiven ... da war die Nikon FA von 198x schon besser! (will sagen: keine Ausrede von Nikon dass das technisch nicht ginge ... hier geht's um nicht wollen!)
    Tja, so scheint's dass ich eines Tages doch echt von Nikon (FE-2 & FM-2) auf Pentax umsteigen muss ... wer haette das gedacht. Oder sollte die R10 und/bzw. die M8 hier wiederum eine klasse Alternative werden?
    Spannend wird die Photokina somit nicht bei Nikon, wohl eher bei Pentax und Leica, ggf. noch bei Panasonic [=Lookaleica].
    eT

  2. Re: kein AntiShake: Pentax & Sony danken!

    Autor: Thomas 09.08.06 - 19:13

    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, als ob Nikon nach dem D200-Desaster weiter

    "D200-Desaster" *LOL*

    Eine geniale Kamera zu einem genialen Preis, die Nikon förmlich aus den Händen gerissen, würde ich nicht gerade als Desaster bezeichnen.

    Und komme jetzt bitte nicht mit dem "Banding", von dem einige frühe Modelle unter bestimmten Umständen betroffen waren und die Nikon kostenlos repariert.

    > auf Selbstmord-Kurs faehrt: Die D80 hat im
    > Vergleich zur Konkurrenz von Pentax und Sony
    > keinen eingebauten Anti-Shake!

    Und? Dafür gibt es bei Nikon VR-Linsen in den relevanten Brennweitenbereichen und seit dem 18-200 und dem neuen 70-300 auch gut bezahlbar.

    > Dafuer koennen die Pentaxen und Sonies auch noch
    > alte Linsen von Pentax (auch die richtig alten!)
    > und von KoMi weiterverwenden!
    > Die D80 laesst ja noch nicht einmal eine Automatik zu bei alten
    > AI-S-Objektiven ... da war die Nikon FA von 198x
    > schon besser! (will sagen: keine Ausrede von Nikon
    > dass das technisch nicht ginge ... hier geht's um
    > nicht wollen!)

    Die typische Zielgruppe der D50/D70/D80 hat keine alten Ai/Ai-s-Objektive rumliegen und die, die solche Linsen noch nutzen (wie ich z.B) greifen zur D2-Serie oder der D200, die auch noch mit Objektiven perfekt zusammenarbeitet, die älter sind als alle derzeitigen Bajonette der anderen Kamerahersteller.

    --Thomas

  3. Re: kein AntiShake: Pentax & Sony danken!

    Autor: fud 09.08.06 - 19:36

    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dafuer koennen die Pentaxen und Sonies auch noch
    > alte Linsen von Pentax (auch die richtig alten!)
    > und von KoMi weiterverwenden! Die D80 laesst ja
    > noch nicht einmal eine Automatik zu bei alten
    > AI-S-Objektiven ... da war die Nikon FA von 198x
    > schon besser! (will sagen: keine Ausrede von Nikon
    > dass das technisch nicht ginge ... hier geht's um
    > nicht wollen!)
    Wie alt sind für dich richtig alte Linsen? Also die richtig alten Linsen von Minolta (damals wars noch nicht KoMi) sind die MD und MC Rokkore. Die stammen noch aus der Zeit mit manuellem Fokus (Erklärung: da musst du noch am Objektiv rumdrehen, dass das Bild scharf wird). Diese Linsen haben ein anderes Bajonett als die neueren AF-Linsen von Minolta/KoMi/Sony. Sprich: man kann sie nicht mal im vollmanuellen Modus an der Kamera betreiben, weil sie nicht daran passen.
    Mit Übergangsadapter geht es (auch nur manuell), aber da wird aus dem guten 50mm 1.4 eine Billigscherbe, die alles andere als scharf ist.

    Dagegen kann man bei Nikon diese Linsen noch im vollmanuellen Betrieb brauchen.

    Und ja, es geht um nicht wollen, man nimmt nämlich an, dass die primäre Zielgruppe der D50/70(s)/80 Einsteiger/Umsteiger von ner Kompaktknipse sind. Wenns etwas mehr sein darf, dann gibts das "Desaster" D200.


    > Tja, so scheint's dass ich eines Tages doch echt
    > von Nikon (FE-2 & FM-2) auf Pentax umsteigen
    > muss ... wer haette das gedacht.
    Sagt er fotografiere mit einer FM2, weiss aber nicht dass Minolta das Bajonett gewechselt hat. *kopfschüttel*


    Jaja, ich weiss, don't feed the Troll, aber jetzt darf ich auch mal.

    eT, komm geh nach Hause!


  4. Re: kein AntiShake: Pentax & Sony danken!

    Autor: Paris Hilton 09.08.06 - 20:54

    Es ist zwar schon schön, wenn eine Kamera ein AntiShake hat. Allerdings finde ich, wird der Nutzen von Anti-Shake etwas überbewertet.

    Aufnahmen von Personen, welche ein Anti-Shake benötigen, werden z.B. oft unscharf, weil sich die Personen bewegen, denn der Verschluss ist für eine relativ lange Zeit offen.

    AntiShake ist fast mehr ein Nice-To-have als ein Must-Have.

    Allerdings: schön ist es schon, wenn man es hat. So konnte ich in Mexico einen der seltenen Sarkophage der Mayas fotografieren, er steht in einem Dunklen Raum und Blitzlicht ist verboten dort. Dank AntiShake ist mir die Aufnahme dann aus der Hand trotzdem gut gelungen.
    Auch Aufnahmen im Museum sind gut geeignet, die Motive werden ohne Blitzlicht oft schöner und eindrucksvoller, und klar, die Ausstellungsstücke bewegen sich ja nicht.


    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, als ob Nikon nach dem D200-Desaster weiter
    > auf Selbstmord-Kurs faehrt: Die D80 hat im
    > Vergleich zur Konkurrenz von Pentax und Sony
    > keinen eingebauten Anti-Shake!
    > Dafuer koennen die Pentaxen und Sonies auch noch
    > alte Linsen von Pentax (auch die richtig alten!)
    > und von KoMi weiterverwenden! Die D80 laesst ja
    > noch nicht einmal eine Automatik zu bei alten
    > AI-S-Objektiven ... da war die Nikon FA von 198x
    > schon besser! (will sagen: keine Ausrede von Nikon
    > dass das technisch nicht ginge ... hier geht's um
    > nicht wollen!)
    > Tja, so scheint's dass ich eines Tages doch echt
    > von Nikon (FE-2 & FM-2) auf Pentax umsteigen
    > muss ... wer haette das gedacht. Oder sollte die
    > R10 und/bzw. die M8 hier wiederum eine klasse
    > Alternative werden?
    > Spannend wird die Photokina somit nicht bei Nikon,
    > wohl eher bei Pentax und Leica, ggf. noch bei
    > Panasonic [=Lookaleica].
    > eT
    >
    >


  5. Re: kein AntiShake: Pentax & Sony danken!

    Autor: p* 09.08.06 - 21:05

    zu antishake:

    ja ich habe mich auch ein wenig damit befasst und musste meine euphorische meinung über diese eierlegende wollmichsau revidieren... Antishake macht nur sinn, wenn sich da nix bewegt. allerdings wenn man ein lichtstarkes objektiv hat, wird man nicht so leicht in solche lagen kommen.. also antishake ist für mich eher ein marketingargument... nicht mehr... außerdem gibt es ja noch sowas wie ein stativ.. und dort soll man sogar das antishake ausschalten... naja ich bin weg von den oft schweren und teuren linsen hin zu lichtstarken und festbrennweiten... die haben eine wesendlich bessere leistung.


    eT schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tja, als ob Nikon nach dem D200-Desaster weiter
    > auf Selbstmord-Kurs faehrt: Die D80 hat im
    > Vergleich zur Konkurrenz von Pentax und Sony
    > keinen eingebauten Anti-Shake!
    > Dafuer koennen die Pentaxen und Sonies auch noch
    > alte Linsen von Pentax (auch die richtig alten!)
    > und von KoMi weiterverwenden! Die D80 laesst ja
    > noch nicht einmal eine Automatik zu bei alten
    > AI-S-Objektiven ... da war die Nikon FA von 198x
    > schon besser! (will sagen: keine Ausrede von Nikon
    > dass das technisch nicht ginge ... hier geht's um
    > nicht wollen!)
    > Tja, so scheint's dass ich eines Tages doch echt
    > von Nikon (FE-2 & FM-2) auf Pentax umsteigen
    > muss ... wer haette das gedacht. Oder sollte die
    > R10 und/bzw. die M8 hier wiederum eine klasse
    > Alternative werden?
    > Spannend wird die Photokina somit nicht bei Nikon,
    > wohl eher bei Pentax und Leica, ggf. noch bei
    > Panasonic [=Lookaleica].
    > eT
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Consors Finanz, München
  3. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  4. BWI GmbH, Koblenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 245,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Mikrokraftwerke: Viele Wege führen zu Strom
    Mikrokraftwerke
    Viele Wege führen zu Strom

    Schuhe, Regentropfen, Töne, Stoff: Fast alles lässt sich per Energy Harvesting zum Kraftwerk umfunktionieren, das zeigen viele Forscher mit spannenden und auch skurrilen Ideen.

  2. Verbraucherschutz: 1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken
    Verbraucherschutz
    1&1 darf Router-Wahl nicht einschränken

    Bei der Bestellung von DSL-Tarifen im Internet stellt 1&1 seine zukünftigen Kunden vor eine Router-Wahl - ansonsten kann der Vertrag nicht ohne weiteres abgeschlossen werden. Das ist nicht zulässig, wie das Landgericht Koblenz entschieden hat.

  3. André Borschberg: Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor
    André Borschberg
    Solar-Impulse-Gründer stellt Elektroflugzeug vor

    Das Flugzeug ist zwar deutlich kleiner als das Solarflugzeug von Solar Impulse, viele Erfahrungen aus dem Projekt sind jedoch in das Sportflugzeug mit Elektroantrieb eingeflossen. Für H55 und André Borschberg ist Bristell Energic aber nur ein Zwischenschritt: Das Schweizer Unternehmen will Antriebe für Lufttaxis entwickeln.


  1. 12:05

  2. 11:56

  3. 11:50

  4. 11:42

  5. 11:31

  6. 11:21

  7. 11:12

  8. 11:00