1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die…
  6. Thema

teueres Spielzeug

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 09.04.19 - 15:43

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wann hast du
    > das letzte Mal ein Bild mit dem Handy geschossen?


    Gestern mit dem iPhone Xr. Für Schnappschüsse ist es ok für mehr nicht.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  2. Re: teueres Spielzeug

    Autor: heikom36 09.04.19 - 15:48

    Meine Tochter ist 16 - da muss ich nichts mehr verstehen.
    Und ich möchte auch nicht permanent alles im Bild festhalten.

    Und kategorisch Handykameras abzulehnen finde ich merkwürdig.

    habe ich gar nicht geschrieben - wo nimmst du solche Fantasien her?
    Ich sage nur: Mit dem Handy mache ich nen Foto, mit ner richtigen Kamera Bilder.
    Und das heute Handys gute Bilder machen, dass habe ich im ersten Satz meines ersten Posts erwähnt. Ich habe nur so 95% geschätzt - war die Tage in Rom und dachte auch erst, ob ich 99% schreiben soll - aber es waren mehr mit DSLR unterwegs als nur jeder 100. , Aus diesem Grund habe ich mich auf geschätzte 95% beschränkt.

    Ich selbst bearbeite auch meine Aufnahmen unheimlich gerne nach. Da scheidet das Handy sofort aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.19 15:49 durch heikom36.

  3. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Bouncy 09.04.19 - 15:59

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sensor Shift geht nur bei absoluten statischen Motiven.
    > Für Astro Shots absolut ungeeignet.
    Hater? Wie vernünftig ist es denn bitte mit Astrofotografie zu argumentieren, wenn es um Fotografieren und ein paar Night Shots geht? Also bitte, an den Haaren herbeigezogenes Extremstbeispiel...

  4. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 09.04.19 - 16:03

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sensor Shift geht nur bei absoluten statischen Motiven.
    > > Für Astro Shots absolut ungeeignet.
    > Hater? Wie vernünftig ist es denn bitte mit Astrofotografie zu
    > argumentieren, wenn es um Fotografieren und ein paar Night Shots geht? Also
    > bitte, an den Haaren herbeigezogenes Extremstbeispiel...

    Sensor Shift ist auch für alles andere was sich bewegt unbrauchbar. Man sieht das schon wenn sich nur ein kleines Blatt wegen dem Wind bewegt..

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: teueres Spielzeug

    Autor: heikom36 09.04.19 - 16:06

    Sensor Shift ist eine Bildstabilisierung.
    Die ist in dem Moment absolut ungeeignet wenn ein Stativ verwendet wird - dann sorgt nämlich diese Technik eher für Bewegungsunschärfe.
    Bewegungen im Motiv selbst sind der Stabilisierung echt latte.

  6. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 09.04.19 - 16:20

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sensor Shift ist eine Bildstabilisierung.
    > Die ist in dem Moment absolut ungeeignet wenn ein Stativ verwendet wird -
    > dann sorgt nämlich diese Technik eher für Bewegungsunschärfe.
    > Bewegungen im Motiv selbst sind der Stabilisierung echt latte.

    Nein.
    Sensor Shift bezeichnet die Funktion womit der Sensor mit dem IBIS bewegt wird um mehrere Aufnahmen hintereinander anzufertigen, sodass man anstelle von 16MP zB 40MP oder mehr hat.

    Erfinder ist Olympus. Richtig ist, Sensor Shift BENUTZT den IBIS, aber Sensor Shift IST NICHT der Ibis.

    Und moderne IBIS Systeme muss man auf dem Stativ nicht abschalten, da der IBIS sich automatisch abschaltet, z.B. bei Olympus und Panasonic.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  7. Re: teueres Spielzeug

    Autor: heikom36 09.04.19 - 16:21

    https://www.digitalkamera.de/Fototipp/Vor-_und_Nachteile_von_Sensor-_und_Objektiv-Bildstabilisatoren/9858.aspx

  8. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 09.04.19 - 16:25

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.digitalkamera.de

    Nachdenken bevor man postet. Du redest vom IBIS, ich von Sensor-Shift.

    "The camera captures multiple images by shifting the sensor and then combining these images into one large, high-resolution RAW (or JPG) file."
    https://chriseyrewalker.com/the-hi-res-mode-of-the-olympus-om-d-e-m1-mark-ii/

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.19 16:26 durch Katharina Kalasch Petrovka.

  9. Re: teueres Spielzeug

    Autor: heikom36 09.04.19 - 17:18

    Ich war bei der Bildstabilisierung, die sich auch Sensor-Shift nennt

    Zitat aus dem verlinkten Artikel:
    Optische Bildstabilisatoren sind aus heutigen Digitalkameras gar nicht mehr wegzudenken. Dabei konkurrieren mit dem -->>>> Objektiv-Bildstabilisator und dem Sensor-Shift-Bildstabilisator zwei verschiedene Systeme miteinander <<<<-- , die beide mechanisch arbeiten und sich damit auf die Optik auswirken. [...]

    Auch heise sieht es als Bildstabilisation

    https://www.heise.de/foto/meldung/Wer-hat-das-bessere-Bildstabilisierungssystem-1707434.html

    Was du meinst nennt sich PIXEL-Shift ;-)
    Soviel zum nachdenken!

    https://www.fotohits.de/themen/report/serie-foto-hits-erklaert-technik/technik-verstehen-pixel-shift/



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.04.19 17:20 durch heikom36.

  10. Re: teueres Spielzeug

    Autor: seulit00 10.04.19 - 07:46

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > heikom36 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nur zu sagen die beste Kamera ist die, die man immer dabei hat, ist
    > > schlichtweg Käse.
    >
    > Du hast die Aussage nicht verstanden glaube ich.
    > Damit ist nicht die Qualität gemeint, sondern dass man mit dem Handy immer
    > bereit ist und jeden Augenblick einfangen kann. Die dicke Ausrüstung hat
    > man ja im Alltag nicht dabei.
    > Was bringt mir also eine tolle Kamera, wenn ich die wichtigen aber kurzen
    > Augenblicke nicht festhalten kann?
    > Spätestens wenn du ein Kind bekommst, wirst du das verstehen.

    Genau den Punkt mit den Kindern finde ich ein richtig gute Beispiel.
    Man spielt mit den Kindern am Strand. Bei einer lustigen Gegebenheit etc. will man schnell ein Bild machen.
    1.) Das Handy liegt auf dem Handtuch, ich greife nach meinem Handy. Während ich das Handy auf das Motiv ausrichte, habe ich mittels Doppelklick schon die Kamera aktiviert und schon habe ich den spontanen Moment eingefangen.
    2.) Wegen dem Sand und Wasser ist die DSLR in einer Tasche. Ich muss erst mal die Tasche öffnen, die Kamera rausholen und den Schutzdeckel entfernen. (mit Glück ist das richtige Objektiv schon drauf, aber evtl. muss ich dieses jetzt noch wechseln) Dann schalte ich die DSLR ein, stelle manuell alle Parameter, fokusiere und mache ein Bild. Die entsprechende lustige/witzige Szene ist zwar schon lange vorbei, aber ich habe ja ein traumhaftes Bild.

    So könnte ich noch einige Beispiele bringen, was mit der Aussage: "Die beste Kamera ist die, die man dabei hat."

    Ich selbst habe keine DSLR, aber eine Sony E-Mount mit zwei Objektiven, mit der ich super Bilder auf unserer Safari gemacht habe. Aber am Strand, Spielplatz, mitten im Getümmel in Bangkok, ist das Handy immer dabei und für ein spontanes Bild gut.

  11. Re: teueres Spielzeug

    Autor: lock_ 10.04.19 - 08:35

    seulit00 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > BiGfReAk schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > heikom36 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nur zu sagen die beste Kamera ist die, die man immer dabei hat, ist
    > > > schlichtweg Käse.
    > >
    > >
    > > Du hast die Aussage nicht verstanden glaube ich.
    > > Damit ist nicht die Qualität gemeint, sondern dass man mit dem Handy
    > immer
    > > bereit ist und jeden Augenblick einfangen kann. Die dicke Ausrüstung hat
    > > man ja im Alltag nicht dabei.
    > > Was bringt mir also eine tolle Kamera, wenn ich die wichtigen aber
    > kurzen
    > > Augenblicke nicht festhalten kann?
    > > Spätestens wenn du ein Kind bekommst, wirst du das verstehen.
    >
    > Genau den Punkt mit den Kindern finde ich ein richtig gute Beispiel.
    > Man spielt mit den Kindern am Strand. Bei einer lustigen Gegebenheit etc.
    > will man schnell ein Bild machen.
    > 1.) Das Handy liegt auf dem Handtuch, ich greife nach meinem Handy. Während
    > ich das Handy auf das Motiv ausrichte, habe ich mittels Doppelklick schon
    > die Kamera aktiviert und schon habe ich den spontanen Moment eingefangen.
    > 2.) Wegen dem Sand und Wasser ist die DSLR in einer Tasche. Ich muss erst
    > mal die Tasche öffnen, die Kamera rausholen und den Schutzdeckel entfernen.
    > (mit Glück ist das richtige Objektiv schon drauf, aber evtl. muss ich
    > dieses jetzt noch wechseln) Dann schalte ich die DSLR ein, stelle manuell
    > alle Parameter, fokusiere und mache ein Bild. Die entsprechende
    > lustige/witzige Szene ist zwar schon lange vorbei, aber ich habe ja ein
    > traumhaftes Bild.
    >
    > So könnte ich noch einige Beispiele bringen, was mit der Aussage: "Die
    > beste Kamera ist die, die man dabei hat."
    >
    > Ich selbst habe keine DSLR, aber eine Sony E-Mount mit zwei Objektiven, mit
    > der ich super Bilder auf unserer Safari gemacht habe. Aber am Strand,
    > Spielplatz, mitten im Getümmel in Bangkok, ist das Handy immer dabei und
    > für ein spontanes Bild gut.
    ah...
    da hats einer verstanden...
    natürlich kann man mit der spiegelreflex um ein vielfaches bessere bilder machen, aber das ist nicht der anspruch, den die meisten haben.
    davon abgesehen habe ich mit meinem handy (nur ein huawei mate 20 lite) auch schon bilder geschossen, die man locker sofort ausdrucken kann und an einen katalog für kinderklamotten schicken könnte, du würdest den unterschied 100% nicht merken... das ist dann eben der perfekte moment... klar auf din A3 ausgedrückt würde es zu pixelmatch, aber sagen wir in 10*15cm würde das bild absolut top aussehen.

  12. Re: teueres Spielzeug

    Autor: TSVV 10.04.19 - 10:58

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > auch für Urlaubsschnappschüsse, denn auch das Huawei taugt nicht zum
    > bewussten Fotografieren, man kann ja nicht mal die Blende verstellen.
    >
    > Von der Qualität mal völlig ab, selbst eine günstige Edel Kompaktkamera wie
    > die Sony RX 100 M3 ist besser und hat wesentlich mehr Möglichkeiten.


    Ein intelligenter Mensch wählt das Werkzeug nach den Anforderungen. Ein informierter Mensch weiß was hinter Fachbegriffen wie Sensor-Shift oder Pixel-Shift steckt. Informiere dich doch bitte auch erstmal umfassend über das Thema Fotografie bevor du anderen erklären willst was gut, schlecht oder Spielzeug ist.
    Bis dahin kannst du ja weiter deine Astrobildchen in A3 ausdrucken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.19 11:00 durch TSVV.

  13. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 12:00

    TSVV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >. Informiere dich doch bitte auch erstmal umfassend über
    > das Thema Fotografie bevor du anderen erklären willst was gut, schlecht
    > oder Spielzeug ist.
    > Bis dahin kannst du ja weiter deine Astrobildchen in A3 ausdrucken.

    Das weis ich, Herr Oberlehrer. Pixel Shift ist nur der Marketingbegriff von Sony.
    Knipse du mal weiter mit deiner Smartphone Gurke.

    Bist wahrscheinlich einer von den früher war alles besser Leute welche noch krampfhaft an eine DSLR festhalten.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  14. Re: teueres Spielzeug

    Autor: heikom36 10.04.19 - 12:04

    Genau, deswegen wirbt man auch zB bei der Hasselblad H5D-200c MS mit Pixel Shift weil es Sony ist?
    Der erste Hersteller war Olympus mit der Pixelverschiebung - englisch Pixel Shift.

  15. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 12:10

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau, deswegen wirbt man auch zB bei der Hasselblad H5D-200c MS mit Pixel
    > Shift weil es Sony ist?
    > Der erste Hersteller war Olympus mit der Pixelverschiebung - englisch Pixel
    > Shift.


    Die Technik von Olympus und Sony ist grundverschieden...

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  16. Re: teueres Spielzeug

    Autor: heikom36 10.04.19 - 12:12

    Les mal den verlinkten Artikel und schreibe nicht als Humbug.
    Du weisst offensichtlich gar nicht, was das für eine Technik ist.

  17. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 12:19

    heikom36 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Les mal den verlinkten Artikel und schreibe nicht als Humbug.
    > Du weisst offensichtlich gar nicht, was das für eine Technik ist.


    Du weist offenbar nicht für was die Technik ist.
    Bei Olympus wird die Endauflösung erhöht, bei Sony nicht. Aber was weis ich schon, ist ja nicht so, dass ich seit mehreren Jahren mit Oly und Sony KB fotografiere.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  18. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Labbm 10.04.19 - 19:10

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche wollen mit ihren riesigen klobigen Spiegelreflexkameras und den 20
    > Objektive in einer großen Kameratasche herum laufen, stundenlang die Kamera
    > auf etwas ausrichten, mit den Einstellungen herumspielen und tolle Bilder
    > machen.
    > Andere hingegen wollen schnell ihr Handy aus der Tasche zücken, die Kamera
    > App starten und ebenfalls ein gutes Bild machen.
    >
    > Jedem das Sein.


    Genau das, wie schon oft geschrieben ist die beste Kamera die die man dabei hat.
    Ich bin selbst schon vor langer Zeit von der DSLR zum Smartphone "gewechselt", eben weil man es immer dabei hat. Die Ausrüstung und Objektive umher schleppen ist mehr als nervig, und genau deswegen ist sie auch oft liegen geblieben. Wenn ich wirklich etwas plane benutze ich sie noch, aber ansonsten praktisch gar nicht mehr. Wozu auch? Die Qualität der Smartphones ist inzwischen schon echt gut, und wird mit dem P30 Pro jetzt noch besser. Das ist genau wonach ich gesucht habe, inzwischen wollte ich mir auch schon eine RX kaufen. Aber dann hat man wieder ein Teil mehr das dann oft im passenden Moment zuhause anstatt in der Tasche liegt.

    Ein ebenso wichtiger Punkt - muss ich denn wirklich von jedem Mist ein super-duper Hightech Bild machen?
    An Events mache ich oft schon gar keine Bilder mehr. Wozu auch? Da gibt's professionelle Fotografen, oder genügend andere Leute die unzählige Bilder schießen. Ebenso bei Naturereignissen. Da genieße ich lieber den Moment, genau das geht nämlich heutzutage auch oft unter wenn jeder hinter der Linse oder dem Display steckt.

    Astrofotografie ist zwar natürlich auch ein Punkt für die DSLR. Nur wie oft macht man das wirklich? Als ich mein tele neu hatte habe ich mich tierisch über die gute Mondaufname gefreut. Aber das wars dann auch, da oben verändert sich ja nichts. Und wenn machen wie gesagt auch genug andere Fotos davon.

    Kleine Anmerkung noch: Oftmals sind es grade die ungeplanten Schnäppschüsse die das gewisse Etwas haben, weil eben in diesem Moment die Sonne grade im richtigen Winkel fällt. Dann erst Kamera (sofern dabei) raus zu kramen, evtl noch das Objekt zu wechseln und seine Einstellungen vorzunehmen - und schon ist der Moment vorbei. Auch schon mehrfach passiert.

  19. Re: teueres Spielzeug

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 10.04.19 - 19:45

    Also gerade für so dein Anwendungszweck ist eine P&S Kamera wie die Sony RX100 3 / 4 ideal.
    Die ist kleiner als ein heutiges Smartphone, wenn man will hat man sie also immer dabei.

    Nur das dir die RX100 wesentlich mehr möglichkeiten bietet (verstellbare Blende, bessere Low Light eigenschaften, eingebauter und zuschaltbarer ND Filter, deutlich besseres und vor allem lichtstärkeres Objektiv, etc).

    siehe auch: https://youtu.be/8RM6R7WgRCU

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.04.19 19:46 durch Katharina Kalasch Petrovka.

  20. Dafür ist es auch nicht gemacht

    Autor: Kondom 11.04.19 - 08:29

    Da muss der Möchtegernfotograf zum "bewussten Fotografieren" halt zum teuren Spielzeug DSLR greifen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. CORDEN PHARMA GmbH, Plankstadt (nahe Heidelberg)
  3. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  4. Schneider GmbH & Co. KG, Fronhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond