Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leserumfrage: Wie können wir dich…

Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Ronja.Räuber 12.04.19 - 07:40

    ... damit aufhört Beiträge zu zensieren, die nicht eure politischen Ansichten teilen.

    Gesetzesverstöße, offensichtliches Trolling, usw. - geschenkt. Leider wird hier aber auch viel zensiert was euch einfach nicht in den Kram passt. Ihr könnt das natürlich tun (Hausrecht), was ich aber sehr schade finde, denn mit der Diskussionskultur sieht es zur Zeit in Deutschland eh recht schlecht aus.

  2. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Zockmock 12.04.19 - 08:03

    +1

  3. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Psy2063 12.04.19 - 08:08

    Ronja.Räuber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... damit aufhört Beiträge zu zensieren, die nicht eure politischen
    > Ansichten teilen.

    ich würde es begrüßen, wenn noch viel mehr gelöscht werden würde. Egal ob Reichsbürger, Impfgegner, Flacherdler oder sonstiges latent identitäres bis blaubraunes Gedankengut, das ist keine Meinung sondern intolerante Dummheit und hat hier genauso wie sonst irgendwo nichts verloren.

  4. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: quineloe 12.04.19 - 08:14

    Da es hier um deine berufliche Entwicklung geht, und du sicher nicht kommentiert hast ohne auch nur zu Lesen, worum es geht, können wir also davon ausgehen, dass du von Putin bezahlt wirst, hier politische Meinungen zu vertreten?

  5. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Crash2064 12.04.19 - 08:22

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ronja.Räuber schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... damit aufhört Beiträge zu zensieren, die nicht eure politischen
    > > Ansichten teilen.
    >
    > ich würde es begrüßen, wenn noch viel mehr gelöscht werden würde. Egal ob
    > Reichsbürger, Impfgegner, Flacherdler oder sonstiges latent identitäres bis
    > blaubraunes Gedankengut, das ist keine Meinung sondern intolerante Dummheit
    > und hat hier genauso wie sonst irgendwo nichts verloren.

    Danke :)
    +1

  6. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Ronja.Räuber 12.04.19 - 08:27

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    "das ist keine Meinung sondern intolerante Dummheit und hat hier genauso wie sonst irgendwo nichts verloren."

    Schön, dass Du für die von mir angesprochene, schlechte bis nicht vorhandene Diskussionskultur hier in Deutschland gleich so ein gutes Beispiel lieferst :-)

  7. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: violator 12.04.19 - 08:31

    Wenns überhaupt solche Meldungen wären. Oft reichts ja nur andere Ansichten zu haben, schon wird der Post gelöscht.

  8. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: theFiend 12.04.19 - 08:57

    Who cares? Jetzt mal ehrlich, glaubt ihr die Artikel werden wirklich weniger gelesen, wenn nicht im Kommentarbereich darunter jeder seinen unwissenschaftlichen Mist ergießen kann, die ganzen "ich Glaube" Meinungsbilder fern bleiben und die ewigen Verschwörungstheorien zu "Staats..... irgendwas" ?

    Braucht kein Mensch, wird die Welt auch nicht besser von, kann weg!

  9. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: 1st1 12.04.19 - 09:02

    Politk hat auf einer IT-News-Seite eigentlich nichts verloren.

  10. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: lgo 12.04.19 - 09:15

    Schmeisst das blödsinnge Forum raus.. hier tummeln sich ab bestimmten Uhrzeiten eh nur 12-jährige Incels und Jammer-Querfrontler. Ab zu Heise mit denen.

  11. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: divStar 12.04.19 - 09:24

    Also meine Posts, die so manch einmal unangenehme nicht-linksliberale Ansichten schildern, werden nur zensiert wenn ich Politiker als das bezeichne, was sie in meinen Augen sind.

    Ansonsten wird recht wenig gelöscht. Also kann ich den Vorwurf nicht wirklich nachvollziehen.

    Grundsätzlich sollten aber alle Meinungen erlaubt sein - und dagegen argumentiert werden, denn es löschen ist wirklich intolerant. Immerhin verbieten wir die ohne derselben Vorstellung von Willkommenskultur auch niemandem deren Meinung, die mittels Steuergeldern auch von uns finanziert wird. Warum will man uns zwingen zu schweigen - und trotzdem zu bezahlen? DAS ist intolerant - immerhin muss das ganze Land es finanzieren und leider nicht nur jene, die es für richtig halten.

    Solange also nichts strafrechtlich Relevantes gesagt wird, müsste es erlaubt sein.

  12. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: incoherent 12.04.19 - 09:33

    Ich hab den Post mal gemeldet.

    Passt mir nicht in den Kram...

  13. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: d0p3fish 12.04.19 - 10:11

    +1

  14. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Truster 12.04.19 - 10:13

    Da ist das Heise-Forum geeigneter :-)

  15. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Ronja.Räuber 12.04.19 - 10:35

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Who cares? Jetzt mal ehrlich, glaubt ihr die Artikel werden wirklich
    > weniger gelesen, ...

    Auf jeden Fall bringt es weniger Clicks. Und so kostenlose Seiten, wie auch Golem eine ist, leben davon (Clicks/Ads/Revenue).

    > Braucht kein Mensch, wird die Welt auch nicht besser von, kann weg!

    Kann weg? Dir ist schon klar, dass Du selber auch grad kommentiert, sprich eine eine Meinung von Dir gegeben hast? Kann die somit weg, weil, Zitat "Braucht kein Mensch, wird die Welt auch nicht besser von"? :-D

  16. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: theFiend 12.04.19 - 10:38

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Solange also nichts strafrechtlich Relevantes gesagt wird, müsste es
    > erlaubt sein.

    Das hier ist halt im weitesten Sinne ein IT "nahes" Board. Wenn über Politik gesprochen wird, dann nur weil die User häufig irgendwelche Äusserungen dazu an den Haaren herbei ziehen, oder entsprechendes Mitteilungsbedürfnis haben.
    Ich kann die Golem Redaktion gut verstehen das sie hier keinen exorbitanten Moderationsaufwand betreiben möchten, und vielleicht auch mal mit der Gieskanne löschen.

    Übrigens hab ich bisher JEDESMAL eine freundliche Nachricht bekommen, wenn ich mal irgendwo über das Ziel hinaus geschossen bin, oder ein Beitrag als Antwort auf einen unangemessenen Beitrag gelöscht wurde. Ich vermute wer solche Nachrichten nicht mehr bekommt, fällt eh unter hoffnungsloser Fall :D

  17. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Sil53r Surf3r 12.04.19 - 10:51

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich würde es begrüßen, wenn noch viel mehr gelöscht werden würde. Egal ob
    > Reichsbürger, Impfgegner, Flacherdler oder sonstiges latent identitäres bis
    > blaubraunes Gedankengut, das ist keine Meinung sondern intolerante Dummheit
    > und hat hier genauso wie sonst irgendwo nichts verloren.

    Und die Definition dessen, was "intolerante Dummheit" ist, bestimmt wer? - Sie merken sicher auch ohne Forenhilfe, dass Sie sich damit selbst den von Ihnen aufgezählten Gruppen in Ihrer Filterblase zugesellt haben.

    Nonkonformistisches Gedankengut verschwindet nicht einfach, indem man es wegzensiert. Dann blüht es im Verborgenen und lebt weiter in den Köpfen. Es verschwindet auch nicht, indem man die Augen davor verschließt dadurch, dass man den Kopf in den Sand steckt. Eine gesunde demokratische Gesellschaft muss abweichende Haltungen aushalten. Das ist ihr immanentes Wesen.

    Es zählt zum Kern einer ForendiskussionsKULTUR, Strategien für den Umgang mit solchen Unbequemlichkeiten zu erlernen. Wegzensieren torpediert die Entwicklung von Umgangsformen und schadet damit der Diskussionskultur im Ganzen massiv. Menschen mit anderen Meinungen zu Gegnern zu stilisieren, gießt zudem Öl ins Feuer derjenigen, die exakt dieses Verhalten zu provozieren suchen. Das ist der falsche Weg. Argumentieren statt Unterdrücken ist ein möglicher besserer.

    Ob man hier extremen Haltungen eine Plattform bieten möchte, ist eine andere Frage. Sie ist aber bereits durch den rechtlichen Rahmen ausreichend abgedeckt und beantwortet. Der Rest sind Fragen von Sitte, Stil und Kommunikationskultur. Sich diese zu beantworten, mag einigen Menschen verständlicherweise deutlich unbequemer erscheinen, als weiter mit Scheuklappen durch die Welt zu gehen.

  18. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: Ronja.Räuber 12.04.19 - 10:57

    Sehr schön geschrieben Sil53r Surf3r, danke!

  19. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: theFiend 12.04.19 - 11:12

    Ronja.Räuber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > theFiend schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Who cares? Jetzt mal ehrlich, glaubt ihr die Artikel werden wirklich
    > > weniger gelesen, ...
    >
    > Auf jeden Fall bringt es weniger Clicks. Und so kostenlose Seiten, wie auch
    > Golem eine ist, leben davon (Clicks/Ads/Revenue).

    Ich würd ne Wette eingehen, das die Clicks bei den Artikeln ohne das Forum ziemlich gleich wären....

    >
    > > Braucht kein Mensch, wird die Welt auch nicht besser von, kann weg!
    >
    > Kann weg? Dir ist schon klar, dass Du selber auch grad kommentiert, sprich
    > eine eine Meinung von Dir gegeben hast? Kann die somit weg, weil, Zitat
    > "Braucht kein Mensch, wird die Welt auch nicht besser von"? :-D

    Jop ist mir klar. Im Gegenzug zu dir äussere ich meine Meinung zwar (und gerne) unterliege aber nicht dem Irrtum irgendwas für "Zensur" zu halten, wenn ein privatwirtschaftlicher Forenbetreiber beschließt irgendeinen Käse direkt zu löschen. Obs dann mal einen Beitrag von mir trifft oder nicht ist mir dabei ziemlich wumpe.

    Ich schätze zwar durchaus den Austausch, aber das ewige gelabere von Blauschlümpfen, Flatearthlern und sonstigem Gesindel die mit missionarischem Eifer überall ihre provakanten Thesen reinstellen, ohne die dann jeweils ernsthaft abseits der "Gefühlsebene" beweisen zu können nervt nur noch. Echter Austausch findet da auch kaum noch statt.
    Dagegen waren/sind Linus Distri wars ja direkt offen gestaltet und von höchster Eloquenz geprägt...

  20. Re: Unterstützen? Zum Beispiel in dem ihr ...

    Autor: jg (Golem.de) 12.04.19 - 11:17

    Wir zensieren nicht, denn wir sind keine staatliche Institution. Und wir löschen auch keine Kommentare nach politischer Gesinnung. Wir sorgen schlicht für die Einhaltung der Regeln, die für unser Forum gelten. Gruß, Juliane

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41