Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Konkurrenz für Netflix und Co…

Fragmentierung ist Super!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fragmentierung ist Super!

    Autor: bepe4711 13.04.19 - 07:57

    Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen. Mehr Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr Kreativität in der Angebotsgestaltung.

    Beispiel klassisches Pay-TV. Wenn ich früher ein breit Gefechtes Angebot nutzen wollte (Sport, Film, Dokus) musste ich, für mindestens 12 Monate, ein Abo abschließen, dass mich schnell 70¤ im Monat gekostet hat.
    Streaming und Angebote wie Amazon Channels sei dank, kann ich mir ganz individuell mein eigenes Pay-TV Paket zusammen schnüren und zahle deutlich weniger (aktuell 20¤). Und dieses Paket kann ich monatlich anpassen oder komplett kündigen.
    Wenn mich Golf interessiert muss ich nicht mehr für Fußball zahlen. Interessiert mich SciFi, muss ich nicht mehr Kinderserien bezahlen....
    Man vergleiche Skys Angebots- und Preisstrukturen von Heute mit denen von vor 10 Jahren.

    Ein großer Anbieter, mit einem Preis und einem umfangreichem Angebot, ist bequemer. Aber das hat seinen Preis.

    Das bedeutet natürlich nicht, dass Netflix morgen seine Preise halbiert. Aber jetzt wird das frei gewordene Geld für andere Dinge ausgegeben und ich habe die Wahl, ob ich z.B. für den ganzen Marvel Kram Geld ausgebe oder nicht...

  2. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: Dalai-Lama 13.04.19 - 09:05

    Besonders gibt es zur Zeit keinen Anbieter bei dem filme und Serien beständig und komplett verfügbar sind.

    Ich hoffe, dass andere Filmstudios sich ebenfalls zusammen tuen. Wenn am Schluss 4-5 anbietet wirklich alle Filme und Serien abdecken, kann man für 50-70¤ alles schauen was man mag oder wie oben beschrieben wechseln.

    Also ich bin dabei, das heutige Netflix, Prime, maxdome Angebot schränkt sehr stark in der filmauswahl ein. Was auch verständlich ist bei 10¤ im Monat.

    Netflix wird sich aber weiterhin mit Eigenproduktionen behaupten.

  3. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: zubat 13.04.19 - 14:10

    Es wäre dann bloß gut, wenn man als Kunde leichter auf die verschiedenen Inhalte zugreifen könnte. Warum braucht es z.B. auf dem "Smart"-TV für jeden Anbieter eine andere App? Besser wäre eine Streaming-App, in die man Disney/Hulu/HBO/Netflix/SportXY integrieren könnte.

  4. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: chellican 13.04.19 - 14:19

    bepe4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen. Mehr
    > Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr Kreativität in
    > der Angebotsgestaltung.
    >

    Dazu muss man allerdings wissen, dass Disney Filme und Serien bei Netflix entfernen will.

    https://gamerspotion.de/disney-entfernt-star-wars-und-marvel-filme-von-netflix/

    Damit wird das Angebot in der Tat fragmentiert, aber es entsteht keine Konkurenz sondern Zusatzkosten für den Konsumenten.

    Wenn das super ist, dann einfach zahlen und fröhlich sein :-)

  5. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: Analysator 13.04.19 - 19:04

    Stimmt! Z.B. rei Abos für eins für Fußball hat glaube ich jeden ehemaligen Sky-Kunden in Jubelstürme versetzt. :)

  6. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: Raenef 14.04.19 - 11:37

    Streaming Dienste waren der erfolgreiche Kampf gegen Internet Piraterie

    Was machen wir, wir zerlegen die Lösung und gucken ob das Problem wieder kommt

  7. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: ultimo44 14.04.19 - 15:09

    chellican schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bepe4711 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen.
    > Mehr
    > > Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr Kreativität
    > in
    > > der Angebotsgestaltung.
    > >
    >
    > Dazu muss man allerdings wissen, dass Disney Filme und Serien bei Netflix
    > entfernen will.
    >
    > gamerspotion.de
    >
    > Damit wird das Angebot in der Tat fragmentiert, aber es entsteht keine
    > Konkurenz sondern Zusatzkosten für den Konsumenten.
    >
    > Wenn das super ist, dann einfach zahlen und fröhlich sein :-)

    Ich möchte dem Threadersteller zustimmen und Dir widersprechen. Du gehst in Deiner Argumentation davon aus, dass sich jeder Kunde für alle Inhalte interessiert (oder zumindest für die von Disney). Das ist aber nicht der Fall. Ich werde wahrscheinlich wenig vermissen, wenn Disney nicht mehr bei Netflix oder Amazon Prime verfügbar ist. Die Konkurrenz, die hier entstehen könnte, ist eine zwischen Anbietern mit völlig unterschiedlichen inhaltlichen Profilen. Und das ist aus meiner Sicht zu begrüßen.

  8. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: gadthrawn 17.04.19 - 09:55

    ultimo44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chellican schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bepe4711 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich kann die hier vorherrschende negative Sicht nicht nachvollziehen.
    > > Mehr
    > > > Konkurrenz bedeutet nicht nur Preiskampf, sondern auch mehr
    > Kreativität
    > > in
    > > > der Angebotsgestaltung.
    > > >
    > >
    > > Dazu muss man allerdings wissen, dass Disney Filme und Serien bei
    > Netflix
    > > entfernen will.
    > >
    > > gamerspotion.de
    > >
    > > Damit wird das Angebot in der Tat fragmentiert, aber es entsteht keine
    > > Konkurenz sondern Zusatzkosten für den Konsumenten.
    > >
    > > Wenn das super ist, dann einfach zahlen und fröhlich sein :-)
    >
    > Ich möchte dem Threadersteller zustimmen und Dir widersprechen. Du gehst in
    > Deiner Argumentation davon aus, dass sich jeder Kunde für alle Inhalte
    > interessiert (oder zumindest für die von Disney). Das ist aber nicht der
    > Fall. Ich werde wahrscheinlich wenig vermissen, wenn Disney nicht mehr bei
    > Netflix oder Amazon Prime verfügbar ist. Die Konkurrenz, die hier entstehen
    > könnte, ist eine zwischen Anbietern mit völlig unterschiedlichen
    > inhaltlichen Profilen. Und das ist aus meiner Sicht zu begrüßen.


    Nur ist es keine Konkurrenz.

    Mags du z.B. Superheldenfilme? Marvel war erfolgreich, ist Disney. DC nicht erfolgreich. Also gibt es in Zukunft konkurrenzlos nur Disney.

  9. Re: Fragmentierung ist Super!

    Autor: gadthrawn 17.04.19 - 10:18

    bepe4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mich Golf interessiert muss ich nicht mehr für Fußball zahlen.
    > Interessiert mich SciFi, muss ich nicht mehr Kinderserien bezahlen....
    > Man vergleiche Skys Angebots- und Preisstrukturen von Heute mit denen von
    > vor 10 Jahren.

    Interessiert dich SciFi konntest du bei Netflix alles mögliche von StarWars über StarTrek über The Expanse über Killjoys über Lost in Space über ... bis DoctorWho sehen.

    The Expanse ist raus weil die Rechte zu amazon gingen.
    StarWars sind raus, das ist exclusiv Disney.
    Bestimmte Teile von Doctor Who lassen sich nur über BBC ansehen (nicht die normale Serie, die Erweiterungen), evtl. könnte sie in Zukunft auch exclusiv streamen wenn so ein DIsney Modell Erfolg hätte.

    Damit machst du es für dich teurer wenn du allgemein SF sehen willst.

    Stell dir Vor Viacom macht dasselbe wie Disney (DreamWorks, Paramount Pictures (StarTrek), MTV Films, Nickelodeon, Republic Pictures, UIP ...) - mehr Fragmentation.

    Aber noch nicht mal die von dir gewünschte: Du schreibst selbst: Wenn mich SciFi interessiert muss ich nicht für Kinderserien zahlen."
    Möchtest du nun bei StarWars, John Carter und Gurdians of the Galay als Filme sehen - zahlst du bei Disney High School Musical, Eisprinzessin etc.pp. mit, ebenso National Geographic.
    Du zahlst dann eben für Disney und was sie alles so rausbringen.

    Und eben nicht Disney - Kinder, Disney - Reportagen, Disney SF einzeln.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  3. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,99€ (Vergleichspreis 219€)
  2. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

  2. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
    Raumfahrt
    Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

    Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.

  3. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.


  1. 13:19

  2. 12:43

  3. 13:13

  4. 12:34

  5. 11:35

  6. 10:51

  7. 10:27

  8. 18:00