1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt

Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: dabbes 12.04.19 - 14:50

    anscheinend alles gefallen lässt.

    Das hat doch nichts mehr mit Spiel & Spaß zu tun.

  2. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: ms (Golem.de) 12.04.19 - 14:59

    Mir macht's tatsächlich Spaß, seit Wochen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: yumiko 12.04.19 - 15:06

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir macht's tatsächlich Spaß, seit Wochen.
    Als mein Lieblingsautor bei Golem.de nehme ich Marc das gerne ab.
    Werde evtl. daher auch mal reinschauen, wenn es für alle aPhones verfügbar ist.

  4. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: dabbes 12.04.19 - 15:16

    Ich nehme vielen Leuten ab, dass denen Grinden und dauerndes "Bitte zahl doch endlich" Spaß macht.
    Jeder wie er/sie/es mag.

  5. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: IceFoxX 12.04.19 - 16:18

    +1
    schlimm wenn man so was selber nicht mehr mit bekommt ;D weil man schon viel zu weit in die sucht/abhängigkeit/whatever reingerutscht ist und es den gamern aus leidenschaft immer weiter versaut weil dadurch immer mehr so ein abzock kram produziert und vermarktet wird und dann auch noch auf IT seiten gut dargestellt wird (das letzte finde ich mit am schlimmsten vermittelt es doch unterbewusst den publishern extra nochmal ein...."das ist gut so zockt uns weiter ab bitte mehr davon")



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.04.19 16:20 durch IceFoxX.

  6. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: yumiko 12.04.19 - 17:02

    IceFoxX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > +1
    > schlimm wenn man so was selber nicht mehr mit bekommt ;D weil man schon
    > viel zu weit in die sucht/abhängigkeit/whatever reingerutscht ist und es
    > den gamern aus leidenschaft immer weiter versaut weil dadurch immer mehr so
    > ein abzock kram produziert und vermarktet wird und dann auch noch auf IT
    > seiten gut dargestellt wird (das letzte finde ich mit am schlimmsten
    > vermittelt es doch unterbewusst den publishern extra nochmal ein...."das
    > ist gut so zockt uns weiter ab bitte mehr davon")
    Deshalb ist es ja wichtig, dass eine seriöse Quelle zu einem F2P-Titel sagt: kann man tatsächlich auch ohne Geld spielen.

  7. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: Micha_T 12.04.19 - 18:49

    Find ich auch echt peinlich. Allein der satz

    "saß ich als großer Fan grinsend vor dem Bildschirm"


    Bei diablo immortal haben sie ja auch gefeiert.


    Hatte eugentlich erwartet das blades nie fertig gestellt wird.

    Seh da absolut kein spielspaß. Das ist in etwa wie super mario run. Da ist mario land 1 über ein emulator 1000 mal besser. Aber sowas interessiert ja keine sau. Guck doch wie viele es wieder spielen und reinbuttern. Die dummheit und naivität der masse ausnutzen klappt immer

  8. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: Meisterqn 12.04.19 - 19:19

    Habe es jetzt bereits ein paar Mal angefangen und immer ein wenig weitergespielt. Bei mir zündet es einfach nicht.
    Zu beliebig und die Steuerung reißt mich auch nicht vom Hocker.
    Ganz ok vielleicht für mal fünf Minuten irgendwo. Aber länger taugt es zumindest für mich nicht.

  9. Re: Immer wieder erstaunlich, was man sich auf Smartphone und Tablet

    Autor: Trollversteher 24.04.19 - 10:44

    Selbst schon gespielt? Ich muss sagen, ich bin ein großer Gegner von P2W und F2P, aber als alter Elder Scrolls Fan habe ich es mir zumindest mal angeschaut - und entgegen der Erwartung, dass ich es danach vermutlich sofort wieder entnervt löschen wurde, hat es mich doch gepackt.
    Die F2P Mechaniken nerven zwar, wie immer, aber für einen solchen Titel ist es imho echt gelungen, dass muss man dann bei aller gerechtfertigten Kritik am F2P Prinzip auch mal zugeben müssen - und sollte es dann auch in einem solchen Artikel erwähnen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. Develco Pharma GmbH, Schopfheim
  3. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim/München
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Windanlagen-Serviceschiff: Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig
    Windanlagen-Serviceschiff
    Bei meterhohen Wellen bleibt Bibby ruhig

    Sie ist eins der modernsten Schiffe ihrer Art: Die Bibby Wavemaster bringt künftig Techniker zu den Offshore-Windparks in der Nordsee und ist dafür mit spezieller Technik ausgerüstet. Zudem soll sie die Erzeugung maritimen Ökostroms billiger machen.

  2. Webserver: Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros
    Webserver
    Russische Polizei durchsucht Nginx-Büros

    Russische Ermittler haben offenbar wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen durch den Gründer die Büros der Nginx-Entwickler durchsucht. Offizielle Informationen dazu gibt es derzeit aber nur wenige.

  3. Next Gen: Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt
    Next Gen
    Erste Spiele für Xbox Series X und Playstation 5 vorgestellt

    Mit Blick auf die Trailer liegt wohl die kommende Konsole von Microsoft vorne: Hellblade 2 schickt Spieler erneut in atmosphärisch dichte Wahnwelten, während Godfall für die Playstation 5 eher nach Standardaction aussieht. Beide Titel dürften auch für Windows-PC erscheinen.


  1. 10:45

  2. 10:33

  3. 10:00

  4. 09:40

  5. 08:55

  6. 08:41

  7. 08:13

  8. 07:50