Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 13 soll iPad in…

Mein größter Wunsch...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein größter Wunsch...

    Autor: Fettoni 16.04.19 - 09:24

    ... wäre es, Fotos und Videos von einem IPad auf z.B. eine SD Karte kopieren zu können und Bilder von einem beliebigen PC auf das IPad ("Pro") kopieren zu können, ohne diese ITunes Sync sch*** und ohne irgendwelche kostenpflichtige Fremdanbietersoftware.

    Ich verstehe einfach nicht, warum sie das nicht endlich mal implementieren. Das ist für mich der Grund, warum mein nächstes Gerät nicht mehr von Apple sein wird.

  2. Win 10 und Android synchronisieren wunderbar von ueberall.

    Autor: Dave_Kalama 16.04.19 - 09:33

    Fettoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wäre es, Fotos und Videos von einem IPad auf z.B. eine SD Karte
    > kopieren zu können und Bilder von einem beliebigen PC auf das IPad ("Pro")
    > kopieren zu können, ohne diese ITunes Sync sch*** und ohne irgendwelche
    > kostenpflichtige Fremdanbietersoftware.
    >
    > Ich verstehe einfach nicht, warum sie das nicht endlich mal implementieren.
    > Das ist für mich der Grund, warum mein nächstes Gerät nicht mehr von Apple
    > sein wird.

    Und der Black modus auf beiden Geraete ist augenschonend. Blackmodus hatte ich jahrzehntelang auf Windows Phone. Apples Klickibunti verursacht naemlich Augenkrebs und weicht das Gehirn auf.

  3. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: ChMu 16.04.19 - 09:41

    Fettoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... wäre es, Fotos und Videos von einem IPad auf z.B. eine SD Karte
    > kopieren zu können und Bilder von einem beliebigen PC auf das IPad ("Pro")
    > kopieren zu können, ohne diese ITunes Sync sch*** und ohne irgendwelche
    > kostenpflichtige Fremdanbietersoftware.
    >
    > Ich verstehe einfach nicht, warum sie das nicht endlich mal implementieren.
    > Das ist für mich der Grund, warum mein nächstes Gerät nicht mehr von Apple
    > sein wird.

    Warum sollte das nicht gehen? Ist das bei den neuen iPad Pros anders? Ich nutze ein iPad Pro 10,5 und habe keine Probleme Fotos oder Videos zu kopieren. Ich habe einen USB Stick aber es ginge auch ueber einen sd Card Adapter, den brauche ich nicht da die Bilder von der Kamera direkt uebertragen werden, da muss man nicht erst die Karte rausfummeln.
    ITunes habe ich seit Jahren nicht mehr. Ist zwar auf dem Mac, aber noch nie genutzt. Auch fuers Telefon nicht. Allerdings nutze ich Spotify und nicht Apple Music, ich weiss nicht ob man dafuer iTunes braucht.
    Was ist denn mit Leuten welche keine Heimrechner mehr haben? Ergo auch kein iTunes? Fuer viele privat Anwender duerfte ein stand alone Rechner ueberfluessig sein wenn man ein iPad hat. Nicht jeder ist ein Office slave.

  4. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: darktux 16.04.19 - 09:42

    Vollkommen deiner Meinung. Fuer mich ist das iPad Pro fuer den eigentlichen Anschaffungszweck am Ende doch nutzlos gewesen. Die Fotos-App limitiert den Import von 4k h265 Videos auf 150 Mbps und das Export-Limit liegt ebenfalls bei 150 Mbps und 8bit (obwohl man mit 400 Mbps 10-bit Material ohne Probleme editieren kann). Eine externe SSD kann man an den ach so tollen USB Typ-C Anschluss auch nicht stecken. Ausser Lightroom kann keine einzige RAW-Anwendung mit den komprimierten RAF Dateien meiner Kamera umgehen, da Apple es nicht auf die Reihe bekommt diese im internen RAW-Support von iOS/OSX zu implementieren. Von der grauenhaften Usability und den Bugs (Aufhaenger, App-Abstuerze, WiFi-Probleme,...) mal ganz zu schweigen. Wofuer wirbt man mit der wahnsinns Leistung des iPad Pro (welches definitiv die Dateien handlen koennte) um es am Ende durch ein miserables OS zu verkrueppeln? Sollte iOS13 am Dateimanagement nicht grundlegend etwas aendern, wird das iPad Pro verkauft und wieder ein Notebook o. ae. angeschafft. Dann kann ich es als groessten Fehlkauf fuer mich abhaken.

  5. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: Fex 16.04.19 - 10:45

    Ist ja nicht so, dass man sich schon vor dem Kauf mit sowas beschäftigen kann. Und ich schätze nicht, dass iOS ein „freieres“ Datenmanagement System entwickelt. Warum auch? Die Generationen, die mit Smartphones etc. aufwachsen, benötigen einfache Systeme. Damit bringt es aber auch für DAUs eine gewisse Sicherheit.

  6. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: redmord 16.04.19 - 10:52

    Der goldene Käfig lässt das ganz bewusst nicht zu.

  7. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: Fettoni 16.04.19 - 10:55

    Von der SD Karte auf das IPad ist kein Problem. Umgekehrt geht nicht.
    ITunes benötigst du z.B. um deine Fotos auf das Macbook zu "synchronisieren". Ja, nicht kopieren, sondern synchronisieren. Da fängt der Spaß schon an.

    Und was hat die parallele Nutzung von Laptop/Rechner und Ipad mit "Office slave" zu tun? Wenn man mit dem Ding nur surfen möchte und keinen Laptop/Rechner dazu hat, reicht wahrscheinlich auch ein normales IPad.
    Das IPad Pro habe ich mir für Foto- und Videobearbeitung für unterwegs gekauft und mit der eigentlichen Funktion bin ich ganz zufrieden. Das einzige Problem, ist eben dieses besch***** Filemanagement.

  8. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: tomate.salat.inc 16.04.19 - 10:58

    Klar - ist die Schuld vom Anwender, wenn solch einfache essentielle Sachen nicht geht.

    Also echt - mit sowas rechnet doch keiner. Soll man vorher jede Funktion einen Betreibssystems abgleichen?

    > Damit bringt es aber auch für DAUs eine gewisse Sicherheit.

    Das hab ich noch nie verstanden. Warum man sich als "Profi" Geräte zulegt die für DAUs sind.

  9. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: Fettoni 16.04.19 - 10:59

    "Einfache Systeme", ganz genau. Dazu gehört für mich, dass man Dateien von einem System auf das andere transferieren kann, ohne sich iTunes installieren zu müssen und ohne sich ein Cloud Abo zu machen. Die Einfachste aller Lösungen ist es, das Gerät an deinen USB Port zu hängen und die Datei - in welche Richtung auch immer - rüberzuziehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.19 11:02 durch Fettoni.

  10. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: flocke74 16.04.19 - 11:10

    Also ich finde es gut das man das eben nicht kann.
    Es geht um Sicherheit.
    Wenn man wie bei Android einfach jeden "Dreck" hin und her kopieren kann muss man sich nicht wundern über Schadsoftware etc.

    Ich nutze selbst unter MAC so gut wie nie iTunes.
    Updates installiert man eh vom iPad aus direkt.
    Dateien (Fotos, ...) werden über die iCloud gesynct.

    iTunes ist ja so gut wie Geschichte, da Apple das ja auf mehrere Apps aufteilen will.
    Wie das dann unter Windows wird, k.a.

  11. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: Fettoni 16.04.19 - 11:17

    Nein, es geht eben nicht um Sicherheit. Es geht darum, dass Leute sich ein ICloud Abo machen müssen, um ihre Fotos zu syncen damit Apple damit zusätzlich Geld verdient.

    Ich wüsste nicht, welche Sicherheitseinbußen damit einhergehen würden, wenn ich meine Fotos vom Ipad auf eine SD Karte kopieren dürfte. Von der SD Karte auf das Ipad funktioniert ja. Wenn Sicherheit das Problem wäre, müsste es doch umgekehrt sein?

  12. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: darktux 16.04.19 - 11:20

    Fex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ja nicht so, dass man sich schon vor dem Kauf mit sowas beschäftigen
    > kann.
    Ja, kann man und habe ich auch. Ich habe mich auch mit den Angestellten im Apple Store unterhalten und nachgefragt, ob das iPad das kann. Und da hiess es: "Ja klar koennen sie das alles damit machen. Einfach LumaFusion und Affinity Photo kaufen und los gehts." Selbst zum Thema externe Platten meinte man: "Ja, dafuer hat man doch jetzt den Typ-C Stecker".

    Und auch in YouTube findet man viele Videos wie toll das doch alles beim alten iPad Pro funktioniert. Nur verschweigt man da halt auch die Probleme mit den Dateimanagement oder das man Qualitaetsverluste hinnehmen muss.

    Ach und ein weiterer grosser Mangel ist auch die Anpassung der Apps fuer die "neue Aufloesung" des iPad Pro 2018. Bis heute sind immer noch gut die Haelfte meiner Apps nicht angepasst und zeigen fette schwarze Balken an. Soviel zu den vielen, extra angepassten Tablet Apps fuers iPad. Das ging selbst bei meinen alten Android Tablets deutlich besser.

  13. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: Peter Glaser 16.04.19 - 11:44

    Fettoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von der SD Karte auf das IPad ist kein Problem. Umgekehrt geht nicht.
    > ITunes benötigst du z.B. um deine Fotos auf das Macbook zu
    > "synchronisieren". Ja, nicht kopieren, sondern synchronisieren. Da fängt
    > der Spaß schon an.
    >
    > Und was hat die parallele Nutzung von Laptop/Rechner und Ipad mit "Office
    > slave" zu tun? Wenn man mit dem Ding nur surfen möchte und keinen
    > Laptop/Rechner dazu hat, reicht wahrscheinlich auch ein normales IPad.
    > Das IPad Pro habe ich mir für Foto- und Videobearbeitung für unterwegs
    > gekauft und mit der eigentlichen Funktion bin ich ganz zufrieden. Das
    > einzige Problem, ist eben dieses besch***** Filemanagement.

    Keine Ahnung,, was Du mit Deinem Mac machst, aber die Fotos werden in der Foto App synchronisiert...

    --
    Nur echt mit HHvA

  14. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: ChMu 16.04.19 - 11:44

    Fettoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Von der SD Karte auf das IPad ist kein Problem. Umgekehrt geht nicht.

    Also mit meinem USB Stick ist das keinerlei Problem. Ich waehle die Datei (Foto, Video, Document, Music ect) und exportiere sie in die Files App welche mir ua den USB Stick anzeigt. Draufklicken und fertig. Wo ist das Problem? Das man fuer den USB Stick bezahlen muss? Muss man ueberall. Cloud brauchst Du nicht. ITunes brauchst Du nicht.

    > ITunes benötigst du z.B. um deine Fotos auf das Macbook zu
    > "synchronisieren". Ja, nicht kopieren, sondern synchronisieren. Da fängt
    > der Spaß schon an.

    Nein, Du kannst die Fotos einfach zum Macbook schicken, ganz ohne cloud, in Deinem Netzwerk. Klar, normal ist es die Cloud, ueber den Photostream brauchst Du nicht mal Platz in der cloud, Du machst Photos irgendwo und wenn Du nach Hause kommst, sind die doch bereits auf Deinem Macbook?
    >
    > Und was hat die parallele Nutzung von Laptop/Rechner und Ipad mit "Office
    > slave" zu tun? Wenn man mit dem Ding nur surfen möchte und keinen
    > Laptop/Rechner dazu hat, reicht wahrscheinlich auch ein normales IPad.

    Das sowiso.

    > Das IPad Pro habe ich mir für Foto- und Videobearbeitung für unterwegs
    > gekauft und mit der eigentlichen Funktion bin ich ganz zufrieden. Das
    > einzige Problem, ist eben dieses besch***** Filemanagement.

    Ich glaube Du solltest das noch mal etwas genauer untersuchen. Und nicht auf Stock Apps beharren. Du kannst nicht davon ausgehen, das die App “Photos” professionelle Bild und Foto Bearbeitung bietet. Oder bist Du das von Android in der “Galerie” so gewohnt?

  15. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: darktux 16.04.19 - 11:51

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fettoni schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Von der SD Karte auf das IPad ist kein Problem. Umgekehrt geht nicht.
    >
    > Also mit meinem USB Stick ist das keinerlei Problem. Ich waehle die Datei
    > (Foto, Video, Document, Music ect) und exportiere sie in die Files App
    > welche mir ua den USB Stick anzeigt. Draufklicken und fertig. Wo ist das
    > Problem? Das man fuer den USB Stick bezahlen muss? Muss man ueberall. Cloud
    > brauchst Du nicht. ITunes brauchst Du nicht.
    >
    Ein USB-Stick jedweder Art wird mir in der Files-App nicht angezeigt. Handelt es sich evtl. um eines dieser Wireless Modelle mit extrem langsamer Uebertragungsrate? Ich muss zum Daten-Backup immer ueber meinen Nextcloud-Server gehen, was einen Offline-Einsatz damit zunichte macht.
    > > Das IPad Pro habe ich mir für Foto- und Videobearbeitung für unterwegs
    > > gekauft und mit der eigentlichen Funktion bin ich ganz zufrieden. Das
    > > einzige Problem, ist eben dieses besch***** Filemanagement.
    >
    > Ich glaube Du solltest das noch mal etwas genauer untersuchen. Und nicht
    > auf Stock Apps beharren. Du kannst nicht davon ausgehen, das die App
    > “Photos” professionelle Bild und Foto Bearbeitung bietet. Oder
    > bist Du das von Android in der “Galerie” so gewohnt?
    Lightroom CC ist da die einzige Anwendung die fuer mich funktionieren wuerde, da alle anderen nur den RAW-Support von iOS/OSX nutzen, welcher kein komprimiertes RAF unterstuetzt. Und das Datei-Handling via Photo-App ist sehr umstaendlich. Meine erste Wahl waere ansonsten Affinity Photos, da Lightroom einfach eine schlechte Qualitaet erzeugt.

  16. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: ChMu 16.04.19 - 12:01

    darktux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Fettoni schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Von der SD Karte auf das IPad ist kein Problem. Umgekehrt geht nicht.
    > >
    > > Also mit meinem USB Stick ist das keinerlei Problem. Ich waehle die
    > Datei
    > > (Foto, Video, Document, Music ect) und exportiere sie in die Files App
    > > welche mir ua den USB Stick anzeigt. Draufklicken und fertig. Wo ist das
    > > Problem? Das man fuer den USB Stick bezahlen muss? Muss man ueberall.
    > Cloud
    > > brauchst Du nicht. ITunes brauchst Du nicht.
    > >
    > Ein USB-Stick jedweder Art wird mir in der Files-App nicht angezeigt.
    > Handelt es sich evtl. um eines dieser Wireless Modelle mit extrem langsamer
    > Uebertragungsrate? Ich muss zum Daten-Backup immer ueber meinen
    > Nextcloud-Server gehen, was einen Offline-Einsatz damit zunichte macht.

    Die drahtlosen Sticks sind.........laaaaaaangsam. Brauchen aber auch keine cloud. Nein, ich habe einen guenstigen Scandisk xpand Stick bei Amazon geholt. Schon vor Jahren. Hat lightning an einer Seite und USB auf der anderen. Damit kann ich einfachst Dateien in beiden Richtungen ueber egal welche Geraete verteilen. Vom iPhone aufs iPad, iMac, Windows, Linux, egal, geht wunderbar. Hat zwar “nur” 128GB aber hat bis jetzt immer gereicht.

  17. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: jo-1 16.04.19 - 12:49

    darktux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist ja nicht so, dass man sich schon vor dem Kauf mit sowas beschäftigen
    > > kann.
    > Ja, kann man und habe ich auch. Ich habe mich auch mit den Angestellten im
    > Apple Store unterhalten und nachgefragt, ob das iPad das kann. Und da hiess
    > es: "Ja klar koennen sie das alles damit machen. Einfach LumaFusion und
    > Affinity Photo kaufen und los gehts." Selbst zum Thema externe Platten
    > meinte man: "Ja, dafuer hat man doch jetzt den Typ-C Stecker".
    >
    > Und auch in YouTube findet man viele Videos wie toll das doch alles beim
    > alten iPad Pro funktioniert. Nur verschweigt man da halt auch die Probleme
    > mit den Dateimanagement oder das man Qualitaetsverluste hinnehmen muss.
    >
    > Ach und ein weiterer grosser Mangel ist auch die Anpassung der Apps fuer
    > die "neue Aufloesung" des iPad Pro 2018. Bis heute sind immer noch gut die
    > Haelfte meiner Apps nicht angepasst und zeigen fette schwarze Balken an.

    dann hast Du sehr wenige APPs - hab mir eben die Mühe gemacht die APPs durchzublicken - von 222 installierten APPs waren 4 nicht mehr funktionsfähig (uralt Installationen) und 12 hatten schwarze Balken (die Apple APPs hab ich nicht durchgeblickt weil die alle up to date sind.

    > Soviel zu den vielen, extra angepassten Tablet Apps fuers iPad. Das ging
    > selbst bei meinen alten Android Tablets deutlich besser.

    Bei mir funzt auf dem iPad PRO alles prima - Dateien synchronisiere ich über die Cloud - kostet weit weniger als die Adobe Miete - also viel günstiger!!

  18. Re: Mein größter Wunsch...

    Autor: tomate.salat.inc 16.04.19 - 13:27

    jo-1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei mir funzt auf dem iPad PRO alles prima - Dateien synchronisiere ich
    > über die Cloud - kostet weit weniger als die Adobe Miete - also viel
    > günstiger!!

    Das ist doch keine alternative. Es geht hier um den simplen Use-Case Daten auf ein externes Medium zu übertragen. Sowas muss offline gehen. Was machst du, wenn du irgendwo ohne Internet bist. Einfaches Szenario:

    du bist im Urlaub. Speicher vom iPad ist voll. Einfachstes Szenario: Daten auf SD-Karte ziehen.

    Und jetzt kommts: ne SDKarte kaufst du einmal und das wars. Keine Miete - also viel günstiger!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eppendorf AG, Jülich
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  4. STAUFEN.AG, Köngen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  2. 135,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...
  4. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

  1. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  2. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.

  3. Crokage: Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow
    Crokage
    Quelltexthilfe nutzt Millionen Antworten von Stack Overflow

    "Wie deklariere ich eine Methode in Java?" Selbst Antworten auf einfache Fragen kann manche Quelltexthilfen überfordern. Das Machine-Learning-Programm Crokage soll das ändern und bezieht Stack Overflow mit ein. Die Software kann bereits ausprobiert werden.


  1. 15:43

  2. 13:30

  3. 13:00

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:33