Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netzbetreiber: Telekom hat seit…

Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: Paule 18.04.19 - 09:25

    In den Neubaugebieten der letzten Jahre ist wohl meist noch Kupfer verlegt worden, weil die Gemeinden halt nicht mehr beauftragt hatten.

    Trend allerdings seit den letzten ca. 2 Jahren deutlich sinkend.
    Die Gemeinden beauftragen inzwischen wohl häufiger Glas als Kupfer.

    Nur wenn zB ein Ort noch überhaupt nicht per Glasfaser angebunden wurde, weil zB die Vermittlungsstelle im Nachbarort ist, dann wird natürlich weiterhin Kupfer gebaut, es sei denn die hohen zusätzlichen Kosten für die Glasfaseranbindung des Ortes werden mitgetragen.

  2. Re: Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: Faksimile 18.04.19 - 11:48

    Und darin liegt der Irrsinn. Es sollte doch auch im Interesse der Telekom liegen, bei Neuinstallationen dann auch die neueste Technik zu installieren. Denn irgendwann ist ja der Umstieg fällig. Und dann wären die Neubaugebiete erledigt. Dass kann und darf nicht vom Willen der Gemeinde und einem "Zuschuss" abhängig sein.

  3. Re: Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: bobb 19.04.19 - 11:11

    erm, genau, und wie willst du das realisieren, wenn ein xbeliebiges neubaugebiet überhaupt nicht in der nähe einer ftth-tauglichen infrastruktur liegt?

    da werden meist zumindest soweit möglich leerrohre verlegt, eingeblasen wird dann beim allgemeinen ausbau

  4. Re: Neubaugebiete der letzten Jahre wohl meist noch Kupfer

    Autor: plutoniumsulfat 19.04.19 - 13:43

    bobb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > erm, genau, und wie willst du das realisieren, wenn ein xbeliebiges
    > neubaugebiet überhaupt nicht in der nähe einer ftth-tauglichen
    > infrastruktur liegt?
    >
    > da werden meist zumindest soweit möglich leerrohre verlegt, eingeblasen
    > wird dann beim allgemeinen ausbau

    Die Kabel kann man auch parallel ziehen. Und bei der VDSL-Quote von heute - wo liegt denn noch wirklich groß gar keine Fiber-Struktur?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. mWGmy World Germany GmbH, Köln
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 279,90€
  4. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29