Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patentstreit: Apple zahlt wohl bis…
  6. Thema

5-6 Milliarden

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: Agina 22.04.19 - 13:32

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wäre niemals von Kartellbehörden genehmigt worden.
    >
    > In keiner Branche wär ein Monopol entstanden, und die Übernahme durch
    > Broadcom, die schon im Halbleitersegment vertreten sind, wurde ja
    > schließlich genehmigt.
    Qualcomm hat bereits ein Monopol mit 5G-Modems. Wenn Apple als "Großkunde" diese übernommen hätte, bestünde die große Gefahr, dass Apple die 5G-Modems vom Markt nimmt und damit alle anderen Smartphonehersteller benachteiligt und so ggf. ein 5G-Smartphone Monopol entstanden wäre.

  2. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: bionade24 22.04.19 - 13:52

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bionade24 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ger_brian schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das wäre niemals von Kartellbehörden genehmigt worden.
    > >
    > > In keiner Branche wär ein Monopol entstanden, und die Übernahme durch
    > > Broadcom, die schon im Halbleitersegment vertreten sind, wurde ja
    > > schließlich genehmigt.
    > Qualcomm hat bereits ein Monopol mit 5G-Modems. Wenn Apple als "Großkunde"
    > diese übernommen hätte, bestünde die große Gefahr, dass Apple die 5G-Modems
    > vom Markt nimmt und damit alle anderen Smartphonehersteller benachteiligt
    > und so ggf. ein 5G-Smartphone Monopol entstanden wäre.

    Was ist mit Huawei? Und eine Veschiebung des Monopols zu Broadcom wäre ok gewesen? Ich glaube nicht, dass die Kartellbehörde deshalb eingeschritten wäre.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  3. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: Agina 22.04.19 - 14:49

    bionade24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Agina schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > bionade24 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ger_brian schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das wäre niemals von Kartellbehörden genehmigt worden.
    > > >
    > > > In keiner Branche wär ein Monopol entstanden, und die Übernahme durch
    > > > Broadcom, die schon im Halbleitersegment vertreten sind, wurde ja
    > > > schließlich genehmigt.
    > > Qualcomm hat bereits ein Monopol mit 5G-Modems. Wenn Apple als
    > "Großkunde"
    > > diese übernommen hätte, bestünde die große Gefahr, dass Apple die
    > 5G-Modems
    > > vom Markt nimmt und damit alle anderen Smartphonehersteller
    > benachteiligt
    > > und so ggf. ein 5G-Smartphone Monopol entstanden wäre.
    >
    > Was ist mit Huawei?
    Meinen Wissens verkaufen die derzeit ihre 5G Chips nicht an andere Smartphonehersteller.
    > Und eine Veschiebung des Monopols zu Broadcom wäre ok
    > gewesen?
    Auch Broadcom hätte die 5G Modems an alle Kunden verkauft, die entsprechend Zahlungswillig gewesen wären. Du hast den Sinn meines Postings offenbar nicht verstanden.

  4. Re: 5-6 Milliarden | Warum hat Apple Qualcomm nicht gekauft?

    Autor: bionade24 22.04.19 - 14:53

    Agina schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch Broadcom hätte die 5G Modems an alle Kunden verkauft, die entsprechend
    > Zahlungswillig gewesen wären. Du hast den Sinn meines Postings offenbar
    > nicht verstanden.

    Es gab genug Kartellverhandlungen, die mit Zwangsteilausgliederungen geendet sind. Dies wäre also möglich gewesen. Wird halt Qualcomm baseband labs ausgegründet und Apple verkauft 51%.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  5. Re: 5-6 Milliarden

    Autor: muhviehstarrr 22.04.19 - 21:56

    m1777b schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tg-- schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > Ansonsten bleibt nur noch die 2. Riege der Modem-Hersteller wie MediaTek
    > > und Spreadtrum; diese kommen alle nicht als Lieferanten im
    > High-End-Sektor
    > > in Frage und sind zudem alles Unternehmen in der Volksrepublik China.
    >
    > Die von Dir genannten Lieferanten haben beide keine eigene Fertigung, daher
    > für Apple keine Alternative. Spreadtrum kommt auch tatsächlich aus der
    > Volksrepublik China, aber MediaTek ist ein Taiwanesiches Unternehmen.

    QC ist doch ebenso Fabless oder

  6. Re: 5-6 Milliarden

    Autor: treysis 23.04.19 - 05:51

    cbug schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und Qualcomm kenn ich nur aus dem Android Segment, das macht ja glaube ich
    > 80% aus, während Apple bei 9% ist. Kaum vorstellbar das Apple da eine
    > Machtposition ausspielen kann.

    Seit sie Atheros übernommen haben, machen die ziemlich viel mit Funk. Bspw. auch GPS-Chips. Das sieht man den Geräten halt nicht so direkt an wie bei Smartphones.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. awinta GmbH, Region Süd-West
  4. thyssenkrupp Digital Projects, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. (-25%) 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. Microsoft: Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen
      Microsoft
      Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

      Alle sinnvoll nutzbaren Eingabegeräte sollen unterstützt werden, Mods und andere Erweiterungen aus der Community ebenfalls: Microsoft hat angekündigt, beim grafisch imposanten neuen Flight Simulator viel Wert auf die Wünsche der Serienfans zu legen.

    2. BMW Vision M Next: Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs
      BMW Vision M Next
      Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs

      BMW fürchtet, dass die leisen Elektromotoren für viele Autofahrer nicht emotional genug sind. Die Münchner haben deshalb den bekannten Komponisten Hans Zimmer engagiert, damit er zusammen mit einem BMW-Sounddesigner eine Geräuschkulisse für Elektroautos schafft.

    3. Surface: Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
      Surface
      Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme

      Das Business-Magazin Forbes hat nach eigener Aussage Details zum kommenden Dual-Screen-Gerät von Microsoft herausgefunden. Es soll zwei 9-Zoll-Displays und einen noch nicht erhältlichen 10-nm-Chip von Intel verwenden. Ebenfalls dabei: Windows Core OS mit Android-App-Unterstützung.


    1. 11:26

    2. 11:12

    3. 10:53

    4. 10:18

    5. 09:58

    6. 09:43

    7. 08:58

    8. 08:15