1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 2. Staffel Star Trek Discovery: Der…

Sinnloses Geheule

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnloses Geheule

    Autor: twothe 23.04.19 - 19:20

    Ich finde die Serie gemischt gut. Die Special-Effects sind definitiv herausragend (für eine Serie), der Star Trek Anteil ist ok, könnte besser sein, aber was mir total auf die Nerven geht ist dieses ständige Rumgeheule der Charaktere.

    Besonders die vorletzte Folge hat mich da echt zum Vorspulen genötigt, in der ca. 25 Minuten am Stück nur rumgeflennt und auf die Tränendrüse gedrückt wurde, dann noch 5 Minuten Story und der Rest Lückenfüller. Grauenhaft!

  2. Re: Sinnloses Geheule

    Autor: Umaru 23.04.19 - 19:42

    Es muss auch "Normalen" gefallen, das ist heute wichtig. Ich scherze nicht, die müssen alle Nerdprodukte auf normale Beziehungskisten und Diversity umstellen, um mehr Rendite zu erwirtschaften. Natürlich immer mit der Kalkulation, dass die Nerds trotzdem dabeibleiben, weil die Marke und die Verbindung damit zu groß ist. Für mich war Star Trek immer ein technoides Stück Philosophie, sogar leicht romantisch, aber eben nicht auf die Brechstangenart. Ich möchte wieder "gemütlich auf dem Schiff sitzen und reden", so wie damals ...
    Vielleicht ist meine Vermutung auch falsch, weil sich langsames Erzählen auch bei Better Call Saul bewährt hat. Vielleicht sind die Serienentwickler einfach ignorante Bastarde.

  3. Re: Sinnloses Geheule

    Autor: twothe 23.04.19 - 19:56

    Umaru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber eben nicht auf die Brechstangenart.

    Andere Serien insbesondere auf Netflix haben ja sehr schön gezeigt, dass man auch ohne Brechstange Emotionen rüber bringen kann. Bei STD hab ich irgendwie das Gefühl die wollen ganz dringend auch den generischen RTL-Gucker abholen und halten deswegen Schilder mit "Bitte jetzt traurig sein" in die Kamera.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ED Netze GmbH, Rheinfelden
  2. MicroNova AG, München Vierkirchen
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), München
  4. ABB AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  2. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht
  3. Corona Lidl Connect setzt Drosselung herauf

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner