Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iFixit-Rückzug: Samsung taucht tief in…

Ich habe fertig mit Samsung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: s0nyman 26.04.19 - 14:57

    Das hat ja Ähnlichkeiten mit VW alles unter einem Teppich kehren mein aktuelles Samsung wird mein letztes bleiben ich habe fertig!
    Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt schon seit längerem nicht mehr.

  2. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: wupme 26.04.19 - 15:14

    Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten

  3. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: kekinator 26.04.19 - 15:16

    wupme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    > Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten

    Du meinst wohl über Defekte Geräte?
    Stimmt, da wäre ich auch ungern die Zielgruppe.

  4. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Trollversteher 26.04.19 - 15:22

    >Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    >Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten

    Also nach der Argumentation besteht die Zielgruppe aus Kunden, die kein Problem damit haben, unausgereifte, verfrüht auf den Markt geworfene Produkte für 2000¤ zu kaufen?

    Naja, also ich bin alles andere als ein typischer "Geiz ist Geil" Kunde und gebe auch gerne mal ein wenig mehr Geld für Qualität und neuste Technologie aus, aber zu der Zielgruppe gehöre ich auch nicht.

  5. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: nixidee 26.04.19 - 15:29

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nach der Argumentation besteht die Zielgruppe aus Kunden, die kein
    > Problem damit haben, unausgereifte, verfrüht auf den Markt geworfene
    > Produkte für 2000¤ zu kaufen?
    >
    > Naja, also ich bin alles andere als ein typischer "Geiz ist Geil" Kunde und
    > gebe auch gerne mal ein wenig mehr Geld für Qualität und neuste Technologie
    > aus, aber zu der Zielgruppe gehöre ich auch nicht.
    Zum Glück deckt Samsung ja deutlich mehr als den Early Adopter ab. Sollte halt alles gut kommuniziert wird. Mir persönlich sind schon die gebogenen Displayränder zu viel. Die Mode bleibt einem aber leider selten erspart.

    Andere Hersteller bringen Konstruktionsfehler voller Stolz selbst in der 3. Generation raus. Dann doch lieber den Start verschieben. Aber wie gesagt, in der Form und für den Preis sehe ich keinen Vorteil an einem solchen faltbaren Display.

  6. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Trollversteher 26.04.19 - 15:43

    >Zum Glück deckt Samsung ja deutlich mehr als den Early Adopter ab. Sollte halt alles gut kommuniziert wird. Mir persönlich sind schon die gebogenen Displayränder zu viel. Die Mode bleibt einem aber leider selten erspart.

    Ja, das stimmt. Wenn man allerdings ein solch teures neues "Flagschiff-Modell" ankündigt, um die Innovations- und Technologieführerschaft zu übernehmen, dann sollte man das imho doch schon ausgiebig getestet haben...

    >Andere Hersteller bringen Konstruktionsfehler voller Stolz selbst in der 3. Generation raus. Dann doch lieber den Start verschieben.

    Welche Hersteller meinst Du? Mir fällt auf Anhieb keiner ein, der über drei Generationen hinweg einen solch drastischen Konstruktionsfehler weiter "gepflegt" hätte.

    >Aber wie gesagt, in der Form und für den Preis sehe ich keinen Vorteil an einem solchen faltbaren Display.

    Die Preise werden fallen und die Technologie noch weiter reifen - aber zum jetzigen Zeitpunkt macht man sich dabei offenbar noch zum Betatester, der dafür auch noch sehr viel Geld dafür berappen muss...

  7. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Sharra 26.04.19 - 16:47

    Vor einigen Jahren konnten man bedenkenlos zu Samsung greifen. Die Geräte waren ordentlich und hielten.

    Leider ging Samsung den Weg so vieler großer Hersteller. Billig produzieren, teuer verkaufen, vergessen.

    Inzwischen beziehe ich Samsung eigentlich gar nicht mehr in die Produktvorauswahl mit ein.
    Natürlich bin ich mir dessen bewusst, dass bei entsprechend großem Produktionsvolumen natürlich auch die Ausfälle in Zahlen steigen, wenn auch nicht zwangsläufig in % des Volumens.
    Auf der anderen Seite sieht man aber auch, dass die Qualität, gerade wenn es um mechanische Teile geht, abgenommen hat.

    Hier sieht man wunderbar die Parallelen zu der Strategie, die damals Sony schon fast das Genick gebrochen hat. Da hat man vormals mechanische Teile aus Metall, aus Kostengründen, gegen billigen Kunststoff ersetzt, und was ging natürlich direkt kaputt?

  8. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Urbautz 29.04.19 - 08:45

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor einigen Jahren konnten man bedenkenlos zu Samsung greifen. Die Geräte
    > waren ordentlich und hielten.

    Das muss dann aber in der Prä-Smartphone-Zeit gewesen sein.
    Mein erstes Smartphone war ein Samsung Galaxy Ace, und meine Güte, war das ein Schrott. Nach 4 Monaten ist es zum Glück runter gefallen und ich hab mein Lumia 820 gekauft - was für ne Offenbarung (und bis heute das beste das ich je hatte).

  9. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Torbey 29.04.19 - 09:35

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Leider ging Samsung den Weg so vieler großer Hersteller. Billig
    > produzieren, teuer verkaufen, vergessen.

    Ist das nicht bei allen Herstellern so? Die Firmen müssen doch jedes Jahr mehr Geld verdienen, Wachstum, Wachstum und nochmal Wachstum um mehr scheint es ja nicht zu gehen

  10. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Markus08 29.04.19 - 11:59

    Torbey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Leider ging Samsung den Weg so vieler großer Hersteller. Billig
    > > produzieren, teuer verkaufen, vergessen.
    >
    > Ist das nicht bei allen Herstellern so? Die Firmen müssen doch jedes Jahr
    > mehr Geld verdienen, Wachstum, Wachstum und nochmal Wachstum um mehr
    > scheint es ja nicht zu gehen

    Ich denke so extrem wie bei Samsung ist es bei anderen Herstellern nicht.
    Es ist bei Samsung ja nicht nur bei Handy so. Wir haben aktuell noch 4 Samsung Fernseher in der Familie und drei davon hängen sich regelmäßig auf so dass man sie kurz vom Strom nehmen muss. Nach einem Reset auf Werkseinstellungen funktionieren sie wieder eine Weile und dann geht das von vorne los.

  11. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Apfelbaum 29.04.19 - 23:31

    Ich liebe mein S7 und hoffe, dass es noch weitere zwei Jahre oder länger halten wird. Angeblich soll ja erstmals nach dem ursprünglichen, längst abgelaufen Updatezyklus noch ein weiteres Update aufs aktuelle Android bekommen. Das wär mal ein guter Zug von Samsung^^.

    Meine Eltern haben einen nicht-smarten TV von Samsung, dessen Menüführung grausam ist - das Bild ist trotzdem super.

  12. Re: Ich habe fertig mit Samsung

    Autor: Lanski 30.04.19 - 13:35

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Joah mach mal, du bist eh nicht die Zielgruppe.
    > >Währendessen erfreuen sich andere an den Produkten
    >
    > Also nach der Argumentation besteht die Zielgruppe aus Kunden, die kein
    > Problem damit haben, unausgereifte, verfrüht auf den Markt geworfene
    > Produkte für 2000¤ zu kaufen?
    >
    > Naja, also ich bin alles andere als ein typischer "Geiz ist Geil" Kunde und
    > gebe auch gerne mal ein wenig mehr Geld für Qualität und neuste Technologie
    > aus, aber zu der Zielgruppe gehöre ich auch nicht.

    Reden wir jetzt von Samsung oder Apple? ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. NOVENTI Health SE, Oberhausen, Mannheim, Gefrees
  3. ERWEKA GmbH, Langen
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. Ericsson: Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor
    Ericsson
    Swisscom beginnt 5G-Ausbau auch indoor

    Die Swisscom beginnt ihr 5G-Netz auch indoor auszurollen. Dazu werden 5G Radio Dots von Ericsson eingesetzt. Doch der Betreiber setzt auf ein Zwei-Klassen-5G.

  2. Apple: Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen
    Apple
    Neues iOS-Update beseitigt viele Webkit-Schwächen

    Apples iOS 12.4 beseitigt zahlreiche Sicherheitslücken in dem Mobilsystem. Besonders betroffen ist dieses Mal die Webkit-Engine des Browsers. Zudem ließ sich Verkehr des Samba-Servers abhören.

  3. Geforce RTX 2080 Super im Test: Bei Nvidia wird fast alles Super
    Geforce RTX 2080 Super im Test
    Bei Nvidia wird fast alles Super

    Nach der Geforce RTX 2060 und der Geforce RTX 2070 legt Nvidia auch die Geforce RTX 2080 als Super-Edition auf: Mehr Shader-Kerne und ein höherer Takt steigern die Leistung leicht, die Effizienz sinkt allerdings. Dennoch ist die Super-Karte attraktiv, da Nvidia indirekt die Preise verringert.


  1. 16:12

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:15

  6. 14:02

  7. 13:18

  8. 13:05