1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue Kaiserära in Japan: Das Jahr-1…

"Verordneter Frieden"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Verordneter Frieden"

    Autor: TheBigLou13 29.04.19 - 10:57

    "Verordneter Frieden" -> So soll dem Land seit der Niederlage im Zweiten Weltkrieg erstmals das Recht zurückgegeben werden, Krieg zu führen.

    Finde den Widerspruch.

  2. Re: "Verordneter Frieden"

    Autor: ibsi 30.04.19 - 11:43

    :D Ist nicht nur mir aufgefallen, gut :D

  3. Re: "Verordneter Frieden"

    Autor: PerilOS 30.04.19 - 12:55

    Ist halt Nonsense. Die JSDF ist ein vollwertiges Militär. Sie dürfen aber nur auf japanischen Boden operieren. Das heißt im Verteidigungsfall, dass keine Gegenangriffe gestartet werden können.
    Und durch Japans Lage und die immensen Spannungen im Pazifik sind sie eigentlich auf ein voll funktionstüchtiges Militär angewiesen, da sie auch defakto NATO Mitglied sind so wie z.B. Schweden.

  4. Re: "Verordneter Frieden"

    Autor: Thaodan 03.05.19 - 23:32

    Ist wie bei uns nur strenger.

    Wahrung der Menschenrechte oder Freie fahrt am Wochenende.
    -- Georg Schramm

  5. Re: "Verordneter Frieden"

    Autor: sevenacids 09.05.19 - 21:24

    TheBigLou13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Verordneter Frieden" -> So soll dem Land seit der Niederlage im Zweiten
    > Weltkrieg erstmals das Recht zurückgegeben werden, Krieg zu führen.
    >
    > Finde den Widerspruch.

    Ich sehe da keinen Widerspruch. Wörtlich genommen ist verordneter Frieden kein Frieden per se, sondern lediglich ein durch Verordnung bestimmter, u.U. erzwungener Frieden.

    Viel wichtiger aber: Frieden ist nicht gleichbedeutend damit, nicht das Recht zu haben, Krieg zu führen, sondern bedeutet ja nur, dass kein Krieg herrscht. Da muss man schon in die Charta der Vereinten Nationen schauen (denn Japan ist UN-Mitglied), was eigentlich rechtens ist: Krieg ist dort de facto verboten (siehe Artikel 2) und nur legal sofern man selbst attackiert wird und es der Selbstverteidigung dient. Daher sind ja z.B. sämtliche Kriege, die das US-Imperium seit dem zweiten Weltkrieg geführt hat, illegal. Nur ihr Vetorecht im UN-Sicherheitrat bewahrt sie davor, dafür angeklagt und verurteilt zu werden. Kurzum: Japan kann sich ruhig das Recht nehmen, Krieg zu führen, als UN-Mitglied ohne Vetorecht im Sicherheitsrat sollten sie aber besser keinen eigenen Angriffskrieg vom Zaun brechen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 21:29 durch sevenacids.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knowledge-Manager:in / Wissens- und Prozessmanager:in
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. SAP ABAP Developer Job (w/m/x) - SAP ABAP Consultant
    über duerenhoff GmbH, Münster
  3. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
  4. Koordinator*in Datenbankgestützte Dokumentengenerierung (d/m/w)
    Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, Sankt Augustin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. neue Bundles im Shop
  2. 6 Monate gratis (danach 7,99€ pro Monat - jederzeit kündbar)
  3. (u. a. Take Two Promo (u. a. Borderlands 3 für 18,99€, XCOM 2 Collection für 16,99€), Ace...
  4. 41,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de