1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hello Games: No Man's Sky mit Vulkan…

AMD kann halt kein schnelles OpenGL

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: nille02 29.04.19 - 17:44

    Das war schon bei ATI so und hat sich unter AMD nie gebessert.

  2. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: Dwalinn 29.04.19 - 17:55

    Auf dem Papier ist die 590 fatboy auch deutlich stärker als die 1060 in der founders Edition. Vulkan spiegelt da einen realistischen Unterschied wieder

  3. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: Bigfoo29 29.04.19 - 18:24

    Naja, AMD steckt halt das Geld in die Schnittstelle, die von Consumern am meisten benutzt wird bzw. wo die Unmut am größten ist, wenn die Performance hinkt. Und das ist nunmal DirectX. Bei OpenGL haben sie maximal Nischen-Gewinne. Mit Mantle haben sie ja schonmal einen Befreiungsschlag versucht. Der endet halt in Vulkan (und dem eigentlich nie so geplanten DirectX12, jetzt sogar für Win7) und zeigt damit, dass die Probleme beim Coding des Treibers dermaßen gravierend waren, dass nur ein kompletter Neu-Anfang half. AMD hat nicht die Kohle, um neben den neuen Features auch noch ein komplettes Recoding zu liefern und dabei die Hunderte von speziellen Game-Patches über die Jahrzehnte beizubehalten.

    Regards.

  4. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: nille02 29.04.19 - 19:09

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf dem Papier ist die 590 fatboy auch deutlich stärker als die 1060 in der
    > founders Edition. Vulkan spiegelt da einen realistischen Unterschied wieder

    Gibt doch nur das wieder was ich schon gesagt hatte. AMD ist bei OpenGL hinterher und hat das nie so auf den Schirm gehabt. Das trifft dann den Profi Bereich am stärksten.

    Was man aber lassen muss, ihre Hardware altert sehr gut dafür das sich die 480++ noch so gut schlägt.

  5. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: Dwalinn 29.04.19 - 19:24

    Ich meinte das auch eher als Bestätigung :) im Sinne von AMD ist nicht besonders gut in Vulkan sondern schlicht besonders ineffektiv in open GL.

  6. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: mambokurt 29.04.19 - 19:31

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich meinte das auch eher als Bestätigung :) im Sinne von AMD ist nicht
    > besonders gut in Vulkan sondern schlicht besonders ineffektiv in open GL.

    Naaah, die 1060 und die 590 sind unter direct3d schon ziemlich identisch, wenn die 590 die 1060 unter vulkan so abzieht liegt das schon an besserer Hardware (und unter ogl brauchen wir nicht reden, wenn man sieht wie die open source Treiber unter Linux die Amd Treiber bei ogl abziehn wundert das jetzt auch nicht)...

  7. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: ger_brian 29.04.19 - 19:50

    Der reine TFlop-Vergleich macht bei Grafikkarten aber nur begrenzt Sinn, das ist nicht das einzige, auf das es ankommt.

  8. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: tritratrulala 29.04.19 - 20:31

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das war schon bei ATI so und hat sich unter AMD nie gebessert.

    Das stimmt - unter Windows. Mich würde mal interessieren, wie Mesa radeonsi unter Linux im Vergleich zu Windows mit dem Binärblob abschneidet. No Man's Sky läuft ja ganz gut mit Wine und auch Steam Proton.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.19 20:32 durch tritratrulala.

  9. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: zonk 29.04.19 - 21:04

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > Hardware (und unter ogl brauchen wir nicht reden, wenn man sieht wie die
    > open source Treiber unter Linux die Amd Treiber bei ogl abziehn wundert das
    > jetzt auch nicht)...

    Auch die OSS Treiber werden von AMD geschrieben, deswegen sind sie ja auch so viel besser als fuer Nvidia

  10. Re: AMD kann halt kein schnelles OpenGL

    Autor: mambokurt 29.04.19 - 23:17

    zonk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mambokurt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Hardware (und unter ogl brauchen wir nicht reden, wenn man sieht wie die
    > > open source Treiber unter Linux die Amd Treiber bei ogl abziehn wundert
    > das
    > > jetzt auch nicht)...
    >
    > Auch die OSS Treiber werden von AMD geschrieben, deswegen sind sie ja auch
    > so viel besser als fuer Nvidia

    Jain. Amd schreibt mit aber nicht alles. Amd hätte wahrscheinlich selbst nicht gedacht (und am Anfang auch niemand sonst) dass die Oss Treiber die proprietären mal so in den Schatten stellen. Und man muss sich echt fragen was das mit Vulkan noch wird wenn da mal der Fokus für ein Jahr drauf lag.

    Im Moment haperts halt extrem an Oss Tools drumherum. Undervolting, Oc, Lüfterkurven usw. Das vermiss ich fast noch mehr als die Arbeit für Vulkan weil es genug Leute mit einer billigen 580 gibt die da ganz gerne optimieren würden. Einfach 100 Mhz runter, gut undervolten und schon bleibt der Lüfter leise...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RZV Rechenzentrum Volmarstein GmbH, Wetter (Ruhr)
  2. Modis GmbH, Berlin
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. ARRI Media GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  2. 19.95€
  3. 2,44€
  4. (-58%) 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Raumfahrt: Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus
Raumfahrt
Mehr Geld für die Raumfahrt reicht nicht aus

Eine mögliche leichte Senkung des deutschen Beitrags zur Esa bringt nicht die Raumfahrt in Gefahr. Deren heutige Probleme sind Resultat von Fehlentscheidungen, die hohe Kosten und Ausgaben nach sich ziehen. Zuerst braucht es Reformen statt noch mehr Geld.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Space Rider Neuer Anlauf für eine eigene europäische Raumfähre
  2. Vega Raketenabsturz lässt Fragen offen

  1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
    Valve
    Half-Life schickt Alyx in City 17

    Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

  2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
    Mobilfunk
    Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

    Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

  3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
    Lime
    E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

    Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


  1. 20:02

  2. 18:40

  3. 18:04

  4. 17:07

  5. 16:47

  6. 16:28

  7. 16:02

  8. 15:04