Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Inoffizielle Patch-Pakete für…

lieber ein Upgrade !

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. lieber ein Upgrade !

    Autor: Xinil 11.08.06 - 11:44

    Warum sich die Mühe machen sein Windows zu flicken und zu patchen???
    da macht es doch viel mehr sinn auf ein modernes Betriebsystem wie Ubuntu upzugraden!

  2. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: gg 11.08.06 - 14:01

    Xinil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum sich die Mühe machen sein Windows zu flicken
    > und zu patchen???
    > da macht es doch viel mehr sinn auf ein modernes
    > Betriebsystem wie Ubuntu upzugraden!

    Genau ;)

  3. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: ID20060811 11.08.06 - 16:12

    Xinil schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum sich die Mühe machen sein Windows zu flicken
    > und zu patchen???
    > da macht es doch viel mehr sinn auf ein modernes
    > Betriebsystem wie Ubuntu upzugraden!

    Genau dieses Service Pack für Windows hat ein Bekannter mir kürzlich auch installiert. Das Windows sieht ein bischen anders aus. Das einzige was nicht so richtig funktioniert, sind die Dateien, die mit exx oder so enden, die ich als Email bekomme. Mein Bekannter meinte, dass das so sein soll, weil die Dateien gefährlich sind.

    Warum gibt es aber noch drei weitere Anbieter von Service Packs, wie Winboard.org, Winhelpline.de und WinFuture.de?

  4. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: Mathias 11.08.06 - 16:17

    Xinil schrieb:

    > da macht es doch viel mehr sinn auf ein modernes
    > Betriebsystem wie Ubuntu upzugraden!

    Was ist an dem 30 Jahre alten Unix-Konzept modern?

  5. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: ID20060811 11.08.06 - 16:30

    Mathias schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Xinil schrieb:
    >
    > > da macht es doch viel mehr sinn auf ein
    > modernes
    > Betriebsystem wie Ubuntu
    > upzugraden!
    >
    > Was ist an dem 30 Jahre alten Unix-Konzept modern?

    Vor allem wird hier nicht berücksichtigt, dass man bei Unix bereits im letzten Jahrtausend seine Software auf 64 Bit umstellen musste. Die Firma Windows hingegen hat es bisher durch ihre Service Pack geschaft das Betriebssystem stehts aktuell zu halten und sich den Gegebenheiten des Marktes anzupassen.

  6. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: selabreal 11.08.06 - 16:56

    Mathias schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Xinil schrieb:
    >
    > > da macht es doch viel mehr sinn auf ein
    > modernes
    > Betriebsystem wie Ubuntu
    > upzugraden!
    >
    > Was ist an dem 30 Jahre alten Unix-Konzept modern?


    Ein gutes Konzept wird nicht schlechter nur weil es aelter wird!

  7. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: iggy 12.08.06 - 00:57

    athias schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Xinil schrieb:
    >
    > > da macht es doch viel mehr sinn auf ein
    > modernes
    > Betriebsystem wie Ubuntu
    > upzugraden!
    >
    > Was ist an dem 30 Jahre alten Unix-Konzept modern?

    Was ist an dem 100 Jahre alten Binär-Konzept modern?
    Und dann kommen die mit so "Neuheiten" wie DVB-T, Digital-Sat, Digital-Kabel.
    Nur noch einsn und nullen, wo wir doch schon ein viel besseres System haben wie Zehner oder Hexa?

    Die Welt ist einfach verrückt...

  8. Re: lieber ein Upgrade !

    Autor: kleiner frecher Pinguin 03.09.06 - 19:27

    Und wo spiel ich dann meine ganzen Spiele ?
    Im Urwald ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kratzer EDV GmbH, München
  2. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. Consors Finanz BNP Paribas, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

  1. Beatbox: Das Pappmischpult zum Selberbauen
    Beatbox
    Das Pappmischpult zum Selberbauen

    Kickstarter ist auch eine Plattform für sonderbare Produkte. Die Beatbox ist beispielsweise ein programmierbares MIDI-Mischpult, das von Nutzern zusammengebaut wird. Das Chassis ist aus Pappe konstruiert. Die Buttons stammen von Arcade-Automaten.

  2. iPhone 11 Pro Max: Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku
    iPhone 11 Pro Max
    Das neue iPhone hat 4 GByte RAM und wesentlich mehr Akku

    Auch beim iPhone 11 Pro Max lässt sich iFixit eine komplette Demontage nicht entgehen: Das Gerät nutzt wohl tatsächlich 4 GByte RAM. Außerdem waren die Bastler vom wesentlich größeren Akku und gleich zwei Ladekabeln überrascht.

  3. Fairtube: Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein
    Fairtube
    Google lädt die Youtuber-Gewerkschaft zu Gesprächen ein

    Mehr Transparenz, mehr Entscheidungsrecht und eine Anlaufstelle: Fairtube fordert von Googles Videoplattform Youtube bessere Arbeitsbedingungen für Inhalteersteller. Die Parteien werden im Oktober miteinander sprechen. Beide Seiten sind in ihren Ansichten recht weit voneinander entfernt.


  1. 13:29

  2. 13:01

  3. 12:08

  4. 11:06

  5. 08:01

  6. 12:30

  7. 11:51

  8. 11:21