1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Quartalsbericht: Apples Umsatz…

Ich bin gewechselt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin gewechselt!

    Autor: webbanger 01.05.19 - 20:31

    Zu Apple. Zumindest mit Smartphone und Tablet. So gesehen ist das Phone nicht teuer, wenn man eine Nutzungszeit von 4-5 Jahren rechnet - dafür dass ich sonst alle zwei Jahre ein neues Android gekauft habe, ist es so gesehen nicht mehr wirklich teuer. Natürlich immer noch, aber da ich es viel Nutze und auch Spaß daran habe (Mache aktuell einen Podcast und daher auch viel SocialMedia drumherum mit Fotos und tralala), ist es mir das Wert.

    Die Überlegung war halt, ein bisschen nachhaltiger zu werden. Mit der längeren Lebensdauer durch Software (Und nein, mit Lineage und CM habe ich nur schlechte Erfahrungen gemacht) wird der Schrott etwas minimiert. Ich hatte auch schon ein Fairphone, aber das war ein Failphone - auch wenn die Idee gut ist. Kein wirklicher Bio-Öko-Mensch (i know), aber ob man ein Android in der Preisklasse 600-800 EUR länger nutzen kann, als ~300 EUR? Ich denke nach zwei Jahren ist auch da Schluss mit lustig.

  2. Re: Ich bin gewechselt!

    Autor: Glennmorangy 02.05.19 - 08:17

    Viel Spaß. Ich bin zurück gewechselt. Von Apple zu Windows & Android.

  3. Re: Ich bin gewechselt!

    Autor: Ely 02.05.19 - 09:31

    Dann oute ich mich mal im übertragenen Sinne als Bi, da ich Mac und Windows nutze (je nach dem, für Video Windows, für Foto Mac, ansonsten mal den oder den Rechner), beim mobilen Kram nur Apple.

    Weil ich auch mal gern über den Tellerrand gucke, habe ich die Gelegenheit genutzt, ein Huawai P30 Pro zu testen. Vor allem hat mich die Fotoqualität interessiert. Und maßlos enttäuscht. Das angebliche Fotowunder erzeuge Spachtelungen, so glattgerechnet sind die Bilder schon bei hellem sonnigen Tageslicht. Die Fotos von meinem iPhone XR sind da um Welten besser. Mehr Tiefe, mehr Schärfe, mehr Details. Ok, Handyknipsen sind eben Knipsen, die Dinger können eine Kompakte sehr gut ersetzen, aber keinesfalls eine Systemkamera. Aber ob den wirklich üblen Voraussetzungen sind die Fotos aus dem XR erstaunlich. Besonders mit einer guten App (ich nutze ProCamera), die mehr herausholt. Die Standardapp überschärft und arbeitet generell sehr aggressiv nach. Und kann nur das Seitenverhältnis 4:3, ich nutze bei Foto stets 3:2.

    Ansonsten konnte ich mich mit Android einfach nicht anfreunden. Es löst einige Dinge besser als iOS, das steht außer Frage, aber andere Dinge sind mir weitaus wichtiger. Das ist der Datenschutz. Und wenn ich bei iOS z. B. einer App den Standort entziehe, dann bekommt die App keinen Standort. Auch sonst erscheint mit Android sehr überfrachtet zu sein, da war ich weitaus öfter am Wischen, Ziehen und Tippen als unter iOS.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Aachen
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. über duerenhoff GmbH, Lüdenscheid

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-28%) 17,99€
  3. 3,61€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00