1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Berufe: Bin ich Freiberufler…

OT: Adblockererkennung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Adblockererkennung

    Autor: cyn 02.05.19 - 13:27

    Kreativer Ansatz, trotzdem habe ich lieber drei Minuten damit verbracht eine neue uBlock-Regel zu basteln als 3 Werbefragen zu beantworten.

  2. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: LH 02.05.19 - 13:54

    cyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kreativer Ansatz, trotzdem habe ich lieber drei Minuten damit verbracht
    > eine neue uBlock-Regel zu basteln als 3 Werbefragen zu beantworten.

    +1 ;)

  3. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: gaym0r 02.05.19 - 14:22

    Wow. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

  4. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: LH 02.05.19 - 14:31

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow. Mehr fällt mir gerade nicht ein.

    Wieso?

  5. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: uschatko 02.05.19 - 14:36

    Noch schneller ist Javascript deaktivieren ;)

  6. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: gaym0r 02.05.19 - 14:39

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gaym0r schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wow. Mehr fällt mir gerade nicht ein.
    >
    > Wieso?

    Dass es schon zuviel verlangt ist, sich 10 Sekunden Zeit zu nehmen um 3 Fragen zu beantworten. Hauptsache konsumieren wollen, aber GARNICHTS dafür geben wollen. Selbst so ne Kleinigkeit nicht.

  7. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: cyn 02.05.19 - 14:53

    Es geht mir definitiv nicht um 3 Fragen. Ich lehne Werbung aus Überzeugung ab, es ist ein unnötiges und teilweise unsicheres Geschwür (aus Usersicht).

  8. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: LH 02.05.19 - 15:05

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Noch schneller ist Javascript deaktivieren ;)

    Stimmt.

  9. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: LH 02.05.19 - 15:06

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass es schon zuviel verlangt ist, sich 10 Sekunden Zeit zu nehmen um 3
    > Fragen zu beantworten.

    Ja. Denn dieses Fragespiel wiederholt sich andauernd. Die Lösung mit uBlock ist dauerhafter.

    > Hauptsache konsumieren wollen, aber GARNICHTS dafür
    > geben wollen. Selbst so ne Kleinigkeit nicht.

    Golem muss sich eben einfach mal eine sinnvolle Lösung überlegen. Abos pro Seite lehne ich persönlich ab. Eine Lösung über mehrere Verlage muss es schon sein. Ich habe schon genug Abos und Dienste, ich brauche nicht noch welche für dutzende Webseiten.
    Gleiches mit diesem System. Das mag bei einer Seite noch ganz witzig sein, bei 10 Seiten aber nicht mehr.

    Abgesehen davon: Alleine aus Prinzip werden doch viele unsinnige Antworten geben. Welchen Sinn hat dann diese Lösung?

  10. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: flashboy 02.05.19 - 16:50

    United States ist ...

    ein Produkt
    ein Unternehmen?????

    wenn es wenigstens Sinn machen würde...

  11. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: Dino13 02.05.19 - 17:00

    Und das Abo-Modell lehnst du dann weswegen ab?

  12. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: LH 02.05.19 - 17:19

    flashboy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > United States ist ...
    >
    > ein Produkt
    > ein Unternehmen?????
    >
    > wenn es wenigstens Sinn machen würde...

    Also mir erscheinen die Antworten passend ;)

  13. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: PerilOS 02.05.19 - 21:38

    cyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir definitiv nicht um 3 Fragen. Ich lehne Werbung aus Überzeugung
    > ab, es ist ein unnötiges und teilweise unsicheres Geschwür (aus Usersicht).


    Dann zahl für das Abo. Entweder Paywall oder Werbung. Content gibt es nicht umsonst.

  14. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: Psy2063 03.05.19 - 07:57

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > gaym0r schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wow. Mehr fällt mir gerade nicht ein.
    > >
    > > Wieso?
    >
    > Dass es schon zuviel verlangt ist, sich 10 Sekunden Zeit zu nehmen um 3
    > Fragen zu beantworten. Hauptsache konsumieren wollen, aber GARNICHTS dafür
    > geben wollen. Selbst so ne Kleinigkeit nicht.

    zumindest mir geht es so, dass ich durchaus mit einem gewissen Maß an Werbung klar komme. Trotzdem hab ich mir vor ein paar Wochen als einer der letzten in meinem Bekanntenkreis tatsächlichendlich mal einen installiert, weil die schiere Masse an full site brandings, popups, überlagernden videos die ungefragt Ton abspielen und ähnlich nervigen Werbearten einfach nicht mehr auszuhalten ist. Irgendwann wird es einfach zu viel und wenn dann auch trotz blocker noch immer zu viel werbung (oder ähnliches wie diese nutzlosen drei Fragen) zu sehen ist artet das eben in ein Wettrüsten aus. Bisher hatte ich ja noch "acceptable ads" zugelassen, die schalte ich dann jetzt wohl auch noch ab. Der Seitenbetreiber will es durch Verlust jeden maßstabs offensichtlich so.

    Im übrigen, wo soll eigentlich der Erkenntnisgewinn dieser 3 Fragen liegen, wenn man jedes mal einfach nur "mir unbekannt" ankreuzt?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.19 08:02 durch Psy2063.

  15. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: mvone 03.05.19 - 08:11

    Das nervt mich dann doch zu sehr. Ist ja nicht so, dass es keine anderen affinen Seiten gibt, die über die gleichen Themen berichten. Also entweder ich blocke den Semmel das nächste mal ins Nirwana oder ich lese halt woanders, mir ist das recht egal und ich rege mich über ein solches Verhalten gar nicht weiter auf.

    Alles was man damit erreicht, ist diejenigen zum vollständigen Blocken zu treiben, die bisher nur teilweise ausgefiltert haben, aber das muss golem schon selbst wissen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.05.19 08:12 durch mvone.

  16. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: gaym0r 03.05.19 - 13:53

    cyn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir definitiv nicht um 3 Fragen. Ich lehne Werbung aus Überzeugung
    > ab, es ist ein unnötiges und teilweise unsicheres Geschwür (aus Usersicht).

    Und hast du Golem Pur? Oder bist du Schmarotzer?

  17. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: gaym0r 03.05.19 - 13:55

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Lösung über mehrere Verlage muss es
    > schon sein. Ich habe schon genug Abos und Dienste, ich brauche nicht noch
    > welche für dutzende Webseiten.

    Ich zahle schon beim Tanken, Beim Edeka und für meinen Urlaub. Beim Baumarkt und auf der Arbeit klaue ich daher regelmäßig. Ich kann doch nicht überall bezahlen wo ich etwas mitgehen lasse.

  18. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: der_wahre_hannes 06.05.19 - 11:54

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Eine Lösung über mehrere Verlage muss es
    > > schon sein. Ich habe schon genug Abos und Dienste, ich brauche nicht
    > noch
    > > welche für dutzende Webseiten.
    >
    > Ich zahle schon beim Tanken, Beim Edeka und für meinen Urlaub. Beim
    > Baumarkt und auf der Arbeit klaue ich daher regelmäßig. Ich kann doch nicht
    > überall bezahlen wo ich etwas mitgehen lasse.

    Nur, dass man kaum einen monatlichen Betrag für den Baumarkt ausgibt, unabhängig davon, ob man in diesem Monat überhaupt dort war oder nicht. Im Baumarkt (Supermarkt, Tankstelle) bezahlt man dann, wenn man dort etwas konsumiert. Nicht pauschal immer.

  19. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: Huviator 06.05.19 - 13:30

    Eine Newsflat für alle Seiten wäre ja auch akzeptabel. Abgerechnet wird dann halt passend zu den gelesenen Artikeln auf den Seiten. Meinetwegen noch verteilt nach Verteilungsschlüssel über die Artikellänge/Qualität. Vielleicht kann man über einen Daumen hoch für die Gute Qualität eines einzelnen Artikels dann auch mal den Artikel höher bewerten und damit Prozentual mehr an diese Seite abtreten.

    Ich finde die Summen absurd hoch auf den einzelnen Newsportalen.. ich lese bestimmt auf 15 Seiten meine News, soll ich da überall ein Abo für 3-4 EUR je Monat abschließen, nur damit ich keine Werbung bekomme? Sorry, aber das ist völlig Realitätsfern. Und was mache ich mit Seiten, welche ich durch Zufall über Google und Co. finde. Muss ich mir da die Werbung dann gefallen lassen? Das aktuelle Modell zwingt mich ja regelrecht die Werbung überall zu blocken.

  20. Re: OT: Adblockererkennung

    Autor: der_wahre_hannes 06.05.19 - 14:33

    Huviator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das aktuelle Modell zwingt mich ja regelrecht die Werbung überall
    > zu blocken.

    Ganz abgesehen davon, dass ich keinerlei Kontrolle darüber habe, was mir alles mit der Werbung untergeschoben wird. Ist ja schön, dass Golem bei einem Abo keine Tracking-Cookies mehr setzt, aber gilt das auch für die Werbetreibenden? Kann Golem das immer kontrollieren? Und was ist mit den größten "Tracking-Cookies", den "Teilen"-Buttons? Verschwinden die auch, wenn ich ein Abo abschließe?

    Beim lokalen Käseblatt, welches ich wöchentlich ins Haus bekomme, beschwert sich übrigens auch keiner, dass die Werbung ungelesen im Altpapier landet. Auch so eine Art Werbeblocker. ;)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung IT-Infrastruktur und Basisdienste / Rechenzentrum (d/m/w)
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  3. IT-Systemadministrator*in (m/w/d)
    Universität Osnabrück, Osnabrück
  4. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Vergleichspreis 415,38€)
  2. 149€ (Bestpreis mit MediaMarkt & Saturn. Vergleichspreis 219,19€)
  3. 149€ oder 139€ bei Newsletter-Anmeldung (Bestpreis mit Amazon (149€). Vergleichspreis 219...
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT