1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekommunikation: Telefónica sieht…

Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: bennob87 02.05.19 - 12:58

    ...denn das habe ich selten bei O2.
    Läuft der Vertrag aus, hat mich die überteuerte Telekom wieder an der Backe.
    Da hatte ich zwar gut das doppelte gezahlt und hatte weniger Datenvolumen, dafür gab es so gut wie nie Empfangsprobleme oder eine schlechte Verbindung.

  2. Re: Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: robinx999 02.05.19 - 13:14

    Also 4G habe ich hier ständig kommt wohl auf den Ort an und das sogar bei einem Discounter der deren Netz nutzt.
    Aber ja so lange die Inklusivvolumina der Standard Verträge eher niedrig sind sehe ich den Nutzen für 5G ehrlich gesagt auch nicht. Und das Argument Sender in Stadien aufzubauen wo sehr viele Leute gleichzeitig sind ist gar nicht mal zu Unsinnig

    Wobei ich sagen muss als es hier ein mal einen größeren Internetausfall gab (der Bagger der das Telefonkabel zerstört hat), da war das Mobile Internet über Mobilfunk völlig unbrauchbar, da wohl sehr viele Leute versucht haben dies als Ersatz zu nutzen, aber da habe ich leider keine Statistik in wie weit das welche anderen Anbieter ebenfalls betroffen hat, Telefonie und SMS hat über Handy aber nur gut funktioniert



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.19 13:16 durch robinx999.

  3. Re: Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: Rolf Schreiter 02.05.19 - 13:25

    Das Geheule von denen geht schon seit der 3. Generation Mobilfunk so.
    Ich fand das damals toll wie schnell die Downloads plötzlich gingen mit 3G (etc.) im Vergleich zu 2G auf dem Handy, aber eplus meinte schon damals das würde nicht gebraucht.
    Da wusste ich dann dass ich beim richtigen Netzbetreiber war, und eplus nie mein Netz sein würde, egal wie billig es angeboten wird.
    Der das sagte, der Chef, wurde dann so viel ich weiß auch der Chef von O2 bei der Zusammenlegung.
    Die Leier von damals ist geblieben, nur Mobilfunkgenerationen wechseln... und die Kunden!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.19 13:33 durch Rolf Schreiter.

  4. Re: Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: Pecker 02.05.19 - 13:25

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...denn das habe ich selten bei O2.
    > Läuft der Vertrag aus, hat mich die überteuerte Telekom wieder an der
    > Backe.
    > Da hatte ich zwar gut das doppelte gezahlt und hatte weniger Datenvolumen,
    > dafür gab es so gut wie nie Empfangsprobleme oder eine schlechte
    > Verbindung.

    Sofern man einen Festnetzanschluss von der Telekom hat und den Magenta 1 Vorteil nutzt, kostet der Mobil M Vertrag 37¤ im Monat, dafür gibts dann 16 GB Datenvolumen und zusätzlich werden praktisch alle relevanten Streaminganbieter nicht angerechnet. Das ist schon recht ordentlich. Ohne Magenta 1 ist die Telekom aber wirklich teuer.

  5. Re: Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: SanderK 02.05.19 - 14:15

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...denn das habe ich selten bei O2.
    > Läuft der Vertrag aus, hat mich die überteuerte Telekom wieder an der
    > Backe.
    > Da hatte ich zwar gut das doppelte gezahlt und hatte weniger Datenvolumen,
    > dafür gab es so gut wie nie Empfangsprobleme oder eine schlechte
    > Verbindung.

    In der Fränkischen Schweiz, hatte ich in der Tat paar Flecken mit Edge, bei O2. Sonst hier im Raum Nürnberg Erlangen Führt Forchheim, wo ich halt öfter bin, immer 4G. Stellenweise auch im Untergeschoss im Kaufhaus. Muss aber zugeben, so oft schaue ich nicht aufs Smartphone ;-)

  6. Re: Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: champ1000 02.05.19 - 16:14

    SanderK schrieb:

    >
    > In der Fränkischen Schweiz, hatte ich in der Tat paar Flecken mit Edge, bei
    > O2. Sonst hier im Raum Nürnberg Erlangen Führt Forchheim, wo ich halt öfter
    > bin, immer 4G. Stellenweise auch im Untergeschoss im Kaufhaus. Muss aber
    > zugeben, so oft schaue ich nicht aufs Smartphone ;-)

    Fahr mal Richtung Würzburg am main endlang richtung frankfurt, da ist 2 3 mal lte das wars dann 🤣

  7. Re: Dann ist 4G/LTE wohl auch nicht für die Massen...

    Autor: SanderK 02.05.19 - 16:19

    champ1000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    >
    > >
    > > In der Fränkischen Schweiz, hatte ich in der Tat paar Flecken mit Edge,
    > bei
    > > O2. Sonst hier im Raum Nürnberg Erlangen Führt Forchheim, wo ich halt
    > öfter
    > > bin, immer 4G. Stellenweise auch im Untergeschoss im Kaufhaus. Muss aber
    > > zugeben, so oft schaue ich nicht aufs Smartphone ;-)
    >
    > Fahr mal Richtung Würzburg am main endlang richtung frankfurt, da ist 2 3
    > mal lte das wars dann 🤣

    Muss ich das nächste mal Aufpassen. Wobei ich, ja ist eher Schlecht, Musikstreaming nutze um Lücken (nennenswerte) Aufzuspüren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main
  2. Referent Digitalisierung und Prozessoptimierung (m/w/d) Versicherungen
    Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  3. Operations Manager - IT-Security (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Hamburg, Frankfurt am Main, München
  4. Senior-Softwareentwickler (w/m/d) Java - Produktentwicklung
    SSI SCHÄFER IT Solutions GmbH, Münster

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 629,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de