1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Loop Disease: Sammelklage…
  6. Thema

Trotzdem wird das Zeug gekauft

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


  1. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: forenuser 06.05.19 - 15:44

    Warum ist eigentlich jeder Apple-Nutzer ein ahnungsloser was auch immer...?

    Ich bin von WebOS über Android und W10M ganz frisch zu iOS gewechselt.
    webOS und W10M sind ja leider em Ende, aber von Android bin ich weg geflüchtet...

    Ich glaube nicht, dass Google einen Plan bzgl. Android hat, die Software war meines nicht und mit jedem OS-Update war wieder irgendetwas inkompatibel, wurde aber nicht mehr gepflegt. Naja, und die (deutsche) Community scheint vorrangig aus "echten Trekkies" zu bestehen.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  2. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 15:59

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist eigentlich jeder Apple-Nutzer ein ahnungsloser was auch
    > immer...?


    Das ist genau das selbe wie Linux vs Windows.
    Nur weil man mit Windows arbeitet bedeutet das nicht, dass man ein ahnungsloser Dau ist der nur Klickibunti kann.


    Da kommt dann meistens die ideologische Verblendung durch.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  3. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Lapje 06.05.19 - 16:05

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auh man, kommen jetzt die gleichen unsinnigen Argumente wie letztens im
    > > The-Orville-Thread?
    >
    > Von Dir ? Scheint so.
    >
    > > Leben und leben lassen? Warum willst Du dann festlegen, was für wen
    > > intuitiver ist?
    >
    > Mache ich nicht. Ich habe nur MEINE Meinung gesagt.
    >
    > Im Buisness Umfeld gibt es dank Containering eh keine Alternative zu iOS.
    > Gut, außer Blackberry, aber die sind ja mittlerweile auch Android.

    1. Habe ich mich am Orville-Thread gar nicht beteiligt, also woher willst Du wissen, was da von mir kommt?

    2. " iOS IST intuitiver als Android."

    Ist sogar in Groß...das ist alles andere als eine Meinung sondern wird als Allgemeingültigkeit dargestellt.

    Und gerade im Business-Bereich erwarte ich einen vernünftigen Dateiaustausch, den iOS eben nicht bietet.

  4. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 16:46

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist sogar in Groß...das ist alles andere als eine Meinung sondern wird als
    > Allgemeingültigkeit dargestellt.

    Nun ich unterstelle den Leuten eigentlich, dass diese durch aus in der Lage sind zu wissen, dass jemand nur seine Meinung sagt.

    > Und gerade im Business-Bereich erwarte ich einen vernünftigen
    > Dateiaustausch, den iOS eben nicht bietet.

    Android ist im Business-Umfeld alleine schon raus, weil es offen wie ein Scheunentor ist und einfach unzählige Sicherheitslücken hat.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  5. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Balion 06.05.19 - 16:56

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Und gerade im Business-Bereich erwarte ich einen vernünftigen
    > > Dateiaustausch, den iOS eben nicht bietet.
    >
    > Android ist im Business-Umfeld alleine schon raus, weil es offen wie ein
    > Scheunentor ist und einfach unzählige Sicherheitslücken hat.

    Gibt es dazu auch eine Quelle, die das aufzeigt? Der direkte Vergleich würde mich da interessieren, vor allem von modernen Android Versionen (8 / 9). Diese würden schließlich im Business-Umfeld eingesetzt werden.

  6. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: SanderK 06.05.19 - 16:57

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein nennenswerter Teil der Nutzer schon, das ist durchaus eine bewußte
    > Entscheidung. Ein gewisser Teil kauft ein Handy nach dem Aussehen und ob
    > Insta, WA und FB drauf läuft, da ist das OS egal. Denen ist der Datenschutz
    > auch egal. Mir eben nicht. Und Entscheidungen treffe ich grundsätzlich
    > selbst, ohne Gruppenzwang und Fremddenken. Ich nutze nichts von FB, also
    > auch kein WA. Mit Threema ist alles wunderbar, wer mich erreichen will,
    > erreicht mich. Eben Threema oder, ganz kurios, per Mail, SMS oder einen
    > Anruf.
    Was ist nennenswert? Bin da nicht so Optimistisch. Ich behaupte ein Großteil, weiß wie es an und aus geht ;-)
    Ist heute aber auch nicht das Problem und sehe ich als eine Stärke von iOs.

  7. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 17:15

    Balion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > Und gerade im Business-Bereich erwarte ich einen vernünftigen
    > > > Dateiaustausch, den iOS eben nicht bietet.
    > >
    > > Android ist im Business-Umfeld alleine schon raus, weil es offen wie ein
    > > Scheunentor ist und einfach unzählige Sicherheitslücken hat.
    >
    > Gibt es dazu auch eine Quelle, die das aufzeigt? Der direkte Vergleich
    > würde mich da interessieren, vor allem von modernen Android Versionen (8 /
    > 9). Diese würden schließlich im Business-Umfeld eingesetzt werden.

    https://www.bsi.bund.de/DE/Themen/ITGrundschutz/ITGrundschutzKompendium/bausteine/SYS/SYS_3_2_4_Android.html

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  8. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: cubei 06.05.19 - 17:25

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > > Gibt es dazu auch eine Quelle, die das aufzeigt? Der direkte Vergleich
    > > würde mich da interessieren, vor allem von modernen Android Versionen (8
    > /
    > > 9). Diese würden schließlich im Business-Umfeld eingesetzt werden.
    >
    > www.bsi.bund.de

    Kannst du bitte den Zusammenhang von diesem Link zum Thema erläutern? Danke im Voraus.

  9. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 17:32

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kannst du bitte den Zusammenhang von diesem Link zum Thema erläutern? Danke
    > im Voraus.

    Er hat nach Schwierigkeiten im profissionellen Einsatz von Android gefragt.
    Diese sind in dem Dokument gut aufgeführt.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  10. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Balion 06.05.19 - 17:34

    Immerhin muss bei iOS Geräten keine Firewall/Virenscanner installiert werden. ^^
    Aber ein Pixel-Gerät oder Samsung-Gerät würde die Businessanforderungen z.B. erfüllen. Kann man also nicht so Pauschal sagen, dass sich diese Geräte disqualifizieren.

  11. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: cubei 06.05.19 - 17:42

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > Er hat nach Schwierigkeiten im profissionellen Einsatz von Android
    > gefragt.
    > Diese sind in dem Dokument gut aufgeführt.

    Ne, der Verlauf war wohl eher so:
    1. Aussage: Android ist im Business-Umfeld nicht benutzbar, weil es offen wie ein Scheunentor ist (im Gegensatz zu iOS)
    2. Frage: Gibt es dazu eine Quelle, Vor allem der direkte Vergleich (iOS vs Android) wäre interessant.
    3. Darauf hin postest du einen Link der aufzeigt, wie man Android im Enteprise Bereicht benutzt.

    Der Zusammenhang ist mir unklar. Oder wolltest du dir jetzt selber widersprechen?
    Es bleibt auch offen, ob iOS (laut BSI, die eine Anti-Viren-Schutz App empfehlen...) denn besser geeignet wäre.

  12. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 17:43

    Balion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin muss bei iOS Geräten keine Firewall/Virenscanner installiert
    > werden. ^^
    > Aber ein Pixel-Gerät oder Samsung-Gerät würde die Businessanforderungen
    > z.B. erfüllen. Kann man also nicht so Pauschal sagen, dass sich diese
    > Geräte disqualifizieren.


    Ja aber man hätte erheblich Mehraufwand :).
    Zu mal es bei iOS sehr geile MDM Lösungen mit Container gibt. Zeit ist Geld, und wenn ich mir beim administrieren Zeit spare, dann ist das gut.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  13. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Balion 06.05.19 - 17:46

    Auch wieder wahr. Je weniger Abhängigkeiten man hat, desto leichter die Fehlersuche.

  14. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Lapje 06.05.19 - 17:53

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist sogar in Groß...das ist alles andere als eine Meinung sondern wird
    > als
    > > Allgemeingültigkeit dargestellt.
    >
    > Nun ich unterstelle den Leuten eigentlich, dass diese durch aus in der Lage
    > sind zu wissen, dass jemand nur seine Meinung sagt.
    >
    > > Und gerade im Business-Bereich erwarte ich einen vernünftigen
    > > Dateiaustausch, den iOS eben nicht bietet.
    >
    > Android ist im Business-Umfeld alleine schon raus, weil es offen wie ein
    > Scheunentor ist und einfach unzählige Sicherheitslücken hat.

    Dann schreibe das auch so, die deutsche Sprache stellt dafür genügend Wörter parat. Wenn Du schreibst, dass etwas so IST, dann stellt die Aussage einen Fakt dar. 2 und 2 IST 4, dann ist das keine Meinung sondern Fakt. Gleiches wenn Du schreibst, dass iOS intuituver IST als Android. Wenn Du schreibst, dass DU iOS intuitiver findest als Android, kommen wir der Sache näher.

    Und nein, ich, und sicherlich viele andere Leser auch, haben eben keine Lust uns zu fragen, wie posts gemeint sein können.

    Zum zweiten Teil: Was hat das mit meiner Aussage zu tun? Hast Du nicht was geschrieben von leben und leben lassen? Ich schreibe, dass ich im Business-Bereich einen vernünftigen Dateiaustausch erwarte, Du kommst dait, wie schlecht Android ist. Du machst also das gleiche, was Du vorher bei den angeblichen "Android-Fans" kritisierst. Zudem bleibst Du einen Beleg für Deine Aussage schuldig.

    > Er hat nach Schwierigkeiten im profissionellen Einsatz von Android gefragt.
    > Diese sind in dem Dokument gut aufgeführt.

    Die da wären? Viele Dinge kann man umgehen:

    1. Updates: Mein Nokia 7 Plus besitzt die aktuelle Android-Version samt aktueller Patches
    2. Schadsoftware: Hier wird vor allem auf die Installation aus externen Quellen eingegangen. Ist default deaktiviert.
    3. Googel-ID: Ich kann Android auch so nutzen
    4. Vorinstallierte Apps: Nokia nutzt ein recht unverfälschtes Android, vorinstallierte Apps von Google könnten ein Problem werden, die gibt es bei iOS aber auch.

    Hier bleibt, meiner Meinung nach, nicht viel von Deiner Aussage übrig. Und ja, Zeit ist Geld, und ich weiß z.B. das ich bei Android viel schneller Dateien austauschen oder Sichern kann als bei iOS...

    Mal davon abgesehen, dass Du weiterhin einen Beleg dafür schuldig bleibst, wo iOS intuitiver als Android ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.19 17:54 durch Lapje.

  15. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 06.05.19 - 17:56

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Updates: Mein Nokia 7 Plus besitzt die aktuelle Android-Version samt
    > aktueller Patches
    > 2. Schadsoftware: Hier wird vor allem auf die Installation aus externen
    > Quellen eingegangen. Ist default deaktiviert.
    > 3. Googel-ID: Ich kann Android auch so nutzen
    > 4. Vorinstallierte Apps: Nokia nutzt ein recht unverfälschtes Android,
    > vorinstallierte Apps von Google könnten ein Problem werden, die gibt es bei
    > iOS aber auch.
    >
    > Hier bleibt, meiner Meinung nach, nicht viel von Deiner Aussage übrig. Und
    > ja, Zeit ist Geld, und ich weiß z.B. das ich bei Android viel schneller
    > Dateien austauschen oder Sichern kann als bei iOS...
    >
    > Mal davon abgesehen, dass Du weiterhin einen Beleg dafür schuldig bleibst,
    > wo iOS intuitiver als Android ist.


    Ja und bei Nokia hast du direkt die Software aus China dabei...

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  16. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: cubei 06.05.19 - 18:02

    Lapje schrieb:
    > Und nein, ich, und sicherlich viele andere Leser auch, haben eben keine
    > Lust uns zu fragen, wie posts gemeint sein können.
    +1

  17. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Lapje 06.05.19 - 18:17

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja und bei Nokia hast du direkt die Software aus China dabei...

    Woher wusste ich, dass diese "Totschlagargument" kommen wird?

    https://www.golem.de/news/nokia-smartphones-schickten-aktivierungsdaten-nach-china-1903-140195.html

    Schon etwas anderes als "Software aus China"

    Ach ja, und Malware passiert bei iOS ja nicht....nniiiiiieeee

    https://www.golem.de/news/xcode-ghost-hacker-schleusen-malware-in-apples-app-store-ein-1509-116410.html

  18. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: katze_sonne 06.05.19 - 22:21

    Desertdelphin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Nicht alles davon findest du bei Android-Geräten. Und nein, die
    > > Gesichtserkennung bei Android-Geräten ist nicht mit FaceID vergleichbar.
    > > Nicht annähernd.
    > >
    > > Und dazu noch so eine Hardware/Software-Mischung: Die Integration in das
    > > Ökosystem. Apple-Watch, AirPods, ... Teilweise ist das natürlich ne
    > > Software-Sache, teilweise auch einfach die Hardware. Unterm Strich für
    > > viele Leute das beste Gesamtpaket. Vorausgesetzt, man kann über den
    > Preis
    > > hinwegsehen...
    >
    > Es scannt mein Gesicht und entsperrt das Gerät. Das kann man natürlich
    > nicht ANNHÄHERND vergleich. Nicht annhähernd. Es ist total anders da es
    > nämlich statt sehr sich, sehr sehr sehr sicher ist. Wenn dir dann einer auf
    > der Straße dein Handy klaut nachdem er dir ordentlich eine reingehauen hat,
    > wird Apple dein verschobenes Gesicht weiterhin erkennen, Samsung nicht.
    > BUHHHHHHH!
    Keine Ahnung was für ein Problem du hast. Aber mal langsam: schon mal ne rein bildbasierte Gesichtserkennung ausprobiert? Ach ja, geht leider meistens nicht im Dunkeln. Sei es im Bett beim Wecker stellen oder auf der Straße bei schwierigen Lichtverhältnissen, wenn man sehen möchte, wann der nächste Bus kommt. Mit und ohne Brille? Hat FaceID keine Probleme mit. Andere Frisur auch nicht. Fahrradhelm und Sonnenbrille (da würden die meisten Menschen schon Schwierigkeiten mit der Wiedererkennung haben): kein Problem. Und mit nem einfachen Foto lässt sich das Handy auch nicht austricksen. Natürlich ist auch FaceID nicht 100% sicher, aber eigentlich immer sicher genug. Sicherer als eine Pin, die dein Sitznachbar im Bus sieht, wenn du sie eingibst allemal. Auch sicherer als ein Fingerabdruck, der sich bestimmt irgendwo auf dem Handy findet.

    Allgemein ist das einfach viel praktischer als Fingerabdrucksensoren. In der Küche beim Kochen oder vom Sport nasse Finger? Kein Problem. Auch sonst in vielen Situationen, wo der Fingerabdrucksensor wieder den Dienst quittiert. Das funktioniert viel nahtloser als Fingerabdrucksensoren.

    > Es ist extrem Vergleichbar und der Sicherheitsunterschied ist ein
    > imaginärer.

    Nope, völliger Quatsch.

    >
    > Und ich finde es geil wie viele Leute das iOS als Argument nennen. Das ist
    > so ein verschrubbelter Mist. Der IPod ist ein Staubfänger - meine Frau
    > kommt auf das iOS überhaupt nicht klar.
    >
    > Appleuser denken es wäre "intuitiver". Ja für mich ist auch Windows
    > intuitiver. Ich kenne es halt.

    Naja, ich kenne beides sehr gut. Beides hat seine Stärken und Schwächen, allerdings ändert sich bei iOS nicht jede Version das halbe Bedienkonzept. Ich weiß langsam gar nicht mehr, wie oft Google die Schnelleinstellungen komplett umgeworfen und neu gemacht hat. So wirklich gut sind die leider in keiner Version gewesen. Aber ja, auch in iOS hab ich schon etliche Inkonsistenzen und Probleme gefunden. Trotzdem finde ich es unterm Strich besser. Auch von der technischem Seite her. Die Widgets zum Beispiel waren unter Android immer ne nette Spielerei und Frickelei. Unter iOS etwas anders umgesetzt, aber dafür richtig geil, weils einfach funktioniert.

    > Und Apple schützt die Daten besser als Google? Jo klar. Wenn deine
    > Einbildung diesbezüglich deine Kaufentscheidung beeinfluss, hat Apple ja
    > alles richtig gemacht ^^

    Klar ist das ein gutes Argument. Fängt ja damit an, dass Apple sein Geld nicht mit Daten verdient. Auch die Apple health App speichert die Daten verschlüsselt auf den Servern. Google fit nicht. Das ist eines von vielen Beispielen. Aber für mich persönlich nicht so wirklich relevant, ich meine ich nutze unter iOS ja auch das GBoard als Tastatur, also die von Google... Apple hat es im Jahr 2019 ja noch nicht geschafft ne Swype Funktion dort einzubauen... Abgesehen davon werden die Vorschläge immer mit einer Animation eingeblendet, bis ich das auswählen kann, hab ich schon das nächste Wort getippt... Mit dem Standard iOS Keyboard hätte ich tatsächlich keine Lust, einen so ausführlichen Beitrag wie diesen zu tippen.

  19. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: Jakelandiar 06.05.19 - 22:22

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lapje schrieb:
    > > Und nein, ich, und sicherlich viele andere Leser auch, haben eben keine
    > > Lust uns zu fragen, wie posts gemeint sein können.
    > +1

    +2

  20. Re: Trotzdem wird das Zeug gekauft

    Autor: katze_sonne 06.05.19 - 22:31

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich hab für mein XR 128GB knapp 300¤ gezahlt weil es vertraglich gepasst
    > > hat.
    > 300 ¤ sofort und den Rest als Raten über 2 Jahre.

    Diesen Aussage mag zwar auf viele Verträge zutreffen, aber lange nicht auf alle. Häufig zahlst du über die Vertragslaufzeit nur etwas mehr, als das Handy einzeln gekostet hätte, aber hast dafür noch einen potenten Vertrag. Wenn du sonst ne Allnet-Flat und mind. 10GB Datenvolumen möchtest, aber o2 ausschließt und nach Möglichkeit ins Telekom Netz möchtest, wird der Vertrag alleine sonst schon extrem teuer.

    > > Der Grund für das iPhone war iOS.
    > Ich würde eher sagen, der Grund für das iPhone war, dass du schon vorher
    > ein iPhone hattest und Angst hast umzusteigen.

    Bei mir ist es andersrum gewesen. Vor vielen Jahren ein iPhone 3GS gehabt, danach nur noch Android. Jetzt ein iPhone XS. Und ich bereue es nicht. Eher im Gegenteil. Fängt ja schon mit so Kleinigkeiten wie dem Nachtmodus an. Unter Android ist das immer ein abrupter und unangenehmer Wechsel gewesen und man musste sich immer kurz ungewöhnen. Bei iOS ein sanfter Übergang, den man nicht mal bemerkt. Das sind so Kleinigkeiten, von denen es ganz viele gibt, die Leute meinen, wenn sie sagen, dass iOS Android überlegen ist. Da kann man dann auch mal auf den App-Drawer verzichten...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Software-Qualitätssicherung nach Automotive Spice
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  2. (Senior) Product Manager (m/w/d)
    MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf
  3. Senior Researcher (m/w/d) - KI-basierte Dokumentenanalyse & OCR
    Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, Sankt Augustin
  4. Informatiker/IT-Spezialist (w/m/d) SAP Finanzwesen
    Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Hamburg-Eppendorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de