Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Deutsche Telekom: Fast 1…

Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Sinnfrei 07.05.19 - 16:32

    Werden alle Linecards/Verbindungen auf die neuen Profile umgestellt, oder nur die bei welchen das gebucht wurde?

    Bei der Umstellung von altem VDSL auf Vectoring wurde das auch für die alten 50 MBit/s Anschlüsse umgestellt. Jetzt schaue ich bei der Telekom und angeblich geht hier bis 250 MBit/s, aber vor ein paar Tagen war definitiv noch ein normales Vectoring-Profil geschaltet?

    __________________
    ...

  2. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: sneaker 07.05.19 - 16:39

    Die neuen Profile mit 35 MHz gibt es derzeit nur für die Kunden, die die Produkte mit 175 bzw. 250 Mbit/s gebucht haben.

  3. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Fonsis 08.05.19 - 07:52

    Ich hab da auch mal eine technische Frage zu.
    Wie läuft das eigentlich in einer Mietswohnung ab, wo noch sagen wir mal eine "alte" TAE Dose ist und sonst nix?
    Wird dann beim Mieter in der Wohnung eine neue Dose gesetzt werden müssen bei Vectoring oder FTTH, oder was auch immer da kommt?

    Muss man das als Mieter eigentlich mitmachen?
    Wenn einem das normale DSL oder meinetwegen Vodafone Kabel (oder was sonst auch immer verfügbar ist) reicht, kann man dann sagen "Nö, mir langt das, was ich bisher habe"?

  4. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: sneaker 08.05.19 - 08:03

    Bei (Super)Vectoring wird keine neue Dose gesetzt. Falls Du einen DSL- oder Telefon-Anschluß (egal ob Vectoring oder nicht) bei einem Anbieter Deiner Wahl bestellst, wird i.d.R. versucht, ohne Technikerbesuch die Leitung zu schalten. Da die Zuordnung ohne bekannten Vormieter/Vertrag nicht trivial ist, kommt in solchen Fällen meist ein Techniker, steckt einen Tongenerator in die TAE in der Wohnung und sucht dann im Keller, auf welcher Leitung er den Ton hören kann und verbindet dann entsprechend weiter an APL/KVz.
    Falls Du kein Vectoring möchtest (z.B. weil Du mit ADSL2+ oder DOCSIS-Kabel zufrieden bist), wird bei Dir in der Mietwohnung nichts verändert. Wenn Du bisher VDSL hast, aber das Modem nicht Vectoring-fähig ist, brauchst Du aber ein neues Modem. Das betrifft aber nur relativ wenige Modelle, die allermeisten sind durch Firmwareupdate längst Vectoringfähig. SuperVectoring-fähig muß das Gerät nur sein, wenn man 175 oder 250 Mbit/s bucht.

    Wenn Du FTTH bestellst und bisher kein Glasfaserabschluß in der Wohnung ist, muß logischerweise erst ein Techniker kommen und die Glasfaser in die Wohnung ziehen und eine entsprechende Dose setzen. Spleiß- und sonstige Technik für Glasfasern, um das selbst zu machen, hat ein Privathaushalt üblicherweise nicht zur Verfügung, da es die nicht für 10 Euro bei Reichelt gibt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.19 08:06 durch sneaker.

  5. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Fonsis 08.05.19 - 08:20

    Super, danke für die Info! :-)

  6. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: Sinnfrei 08.05.19 - 11:07

    Bei Super-Vectoring ändert sich eigentlich nichts gegenüber ADSL/VDSL. Du schließt das VDSL-Modem wie gehabt an die TAE-Dose an und gut ist.

    __________________
    ...

  7. Re: Wie wird die Umstellung auf Super Vectoring gemacht?

    Autor: chartmix 08.05.19 - 11:41

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Super-Vectoring ändert sich eigentlich nichts gegenüber ADSL/VDSL. Du
    > schließt das VDSL-Modem wie gehabt an die TAE-Dose an und gut ist.


    Klugscheißermodus: für Super-Vectoring sollte es ein SVDSL-Modem sein. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr
  2. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  3. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  4. Biotrics Bioimplants GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
    TVs, Konsolen und HDMI 2.1
    Wann wir mit 8K rechnen können

    Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
    2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
    3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
    Party like it's 1999
    Die 510 letzten Tage von Sega

    Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
    Von Martin Wolf


      1. Core-Engine: World of Tanks erhält Raytracing
        Core-Engine
        World of Tanks erhält Raytracing

        Das Panzerspiel World of Tanks bekommt eine Raytracing-Unterstützung: Entwickler Wargaming will eine realistischere Schattendarstellung integrieren, die auch auf Radeon-Grafikkarten funktioniert.

      2. Atom PD2: Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C
        Atom PD2
        Anker plant Dual-Power-Delivery-Netzteil für USB C

        In Kürze wird auch Anker ein Netzteil auf den Markt bringen, das zwei Power-Delivery-Anschlüsse über USB Typ C bieten wird. Es wird zu den stärkeren Netzteilen gehören, insbesondere da das gesamte Powerbudget auch auf einen Anschluss gelegt werden kann.

      3. Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
        Umwelt
        Grüne Energie aus der Toilette

        In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.


      1. 10:05

      2. 09:49

      3. 09:12

      4. 08:55

      5. 08:44

      6. 08:38

      7. 07:02

      8. 14:21