Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Das andere How-to…

Genus von Substantiven

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genus von Substantiven

    Autor: WasntMe 08.05.19 - 17:24

    ...im Deutschen ist zu etwa 80% herleitbar. Kann man schön am gebrachten Beispiel sehen

    > Der Junge ist maskulin, das Mädchen hingegen ein Neutrum, die Männlichkeit ist feminin. Da hilft nur massives Auswendiglernen, um die korrekte Deklination anwenden zu können.

    Der Junge ist maskulin - das muss man tatsächlich gelernt haben
    Das Mädchen ist ein Neutrum - die Endung -chen oder -lein deuten auf den Dimuitiv hin. Und der Dimuitiv ist immer neutral. "das Mä(g)dchen" ist tatsächlich die Verkleinerung von "die Magd", und "das Fräulein" die Verkleinerung zu "die Frau".
    Die Männlichkeit ist feminin - die Endung -keit kennzeichnet ein substantiviertes Adjektiv, und die sind immer feminin. Substantivierte Verben (Endung -ung) übrigens auch.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.19 17:26 durch WasntMe.

  2. Re: Genus von Substantiven

    Autor: keks.de 08.05.19 - 19:24

    Danke! So etwas in der Art wollte ich auch grad schreiben. Es klappt zwar nicht immer, aber in vielen Fällen.

    Auf die Art bildet sich auch im Deutschen das Genus von englischen Worten.

  3. Re: Genus von Substantiven

    Autor: miauwww 08.05.19 - 20:43

    Ja, Endungen deuten oft auf den Genus hin. -chen, -keit, -ung, -ing usw. Und z.B. auch Endung auf -e und -er ist oft ein Indiz.

  4. Re: Genus von Substantiven

    Autor: Handle 08.05.19 - 22:45

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Mädchen ist ein Neutrum - die Endung -chen oder -lein deuten auf den
    > Dimuitiv hin. Und der Dimuitiv ist immer neutral.

    Weil es hier um die Sprache geht: Es wäre der "Diminutiv".

  5. Re: Genus von Substantiven

    Autor: CSCmdr 08.05.19 - 22:50

    Manche Genus im Deutschen sind für Fremdsprachler aber tatsächlich sehr verwirrend.

    Sonne ist in den meisten Sprachen maskulin. Im Deutschen: DIE Sonne.
    Mond ist in den meisten Sprachen feminin. Im Deutschen: DER Mond.

  6. Re: Genus von Substantiven

    Autor: Peter Brülls 09.05.19 - 08:25

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...im Deutschen ist zu etwa 80% herleitbar. Kann man schön am gebrachten
    > Beispiel sehen

    Da sind aber eine ganze Menge abgeleiteter Wörter dabei. Ich wette, dass das Alltagsvokabular viel mehr Nomen hat, bei denen man das schlicht lernen muss.

    Edit: Wobei ich das nun nicht so wild fand, als ich mal französisch hatte. Wenn man eine Lautgruppe lernen muss, dann kann man das la/le/lo gleich mitlernen. Passt für eine Menge Sprachen, wenn auch nicht für alle.

    Viel schlimmer finde ich, den korrekten Kontext zu einem Wort zu lernen. Wann darf man „fressen“ sagen, wann „essen“. Wann ist „prügeln“ ein zulässiges Synonym zu „schlagen“, wann nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.19 08:32 durch Peter Brülls.

  7. Re: Genus von Substantiven

    Autor: der_wahre_hannes 09.05.19 - 09:37

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Manche Genus im Deutschen sind für Fremdsprachler aber tatsächlich sehr
    > verwirrend.
    >
    > Sonne ist in den meisten Sprachen maskulin. Im Deutschen: DIE Sonne.

    Interessant, war mir gar nicht so bewusst. Ich habe mal bei dict.leo.org nachgeschaut. Im französischen, spanischen, italienischen und portugiesischen ist "Sonne" männlich, im russischen und polnischen ist Sonne ein Neutrum. Im norwegischen ist Sonne feminin (wobei man anmerken muss, dass im norwegischen jedes feminine Wort auch als Maskulinum verwendet werden kann) und Mond maskulin.

    Das zeigt, dass es keinerlei Zusammenhang zwischen einem Wort und dem grammatischen Geschlecht gibt und leider hilft nur stupides Auswendiglernen. Auch das Lernen von Regeln ("alles auf -chen ist Neutrum") ist im Grunde "stupides Auswendiglernen". Und das muss man so lange machen, bis man irgendwann ein Gefühl für die Sprache entwickelt: "'Jeg leser boket'... nee, warte.... 'Jeg leser boken', ja, so hört es sich besser an!"

  8. Re: Genus von Substantiven

    Autor: Peter Brülls 09.05.19 - 11:09

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CSCmdr schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Interessant, war mir gar nicht so bewusst. Ich habe mal bei dict.leo.org
    > nachgeschaut. Im französischen, spanischen, italienischen und
    > portugiesischen ist "Sonne" männlich, im russischen und polnischen ist
    > Sonne ein Neutrum. Im norwegischen ist Sonne feminin (wobei man anmerken
    > muss, dass im norwegischen jedes feminine Wort auch als Maskulinum
    > verwendet werden kann) und Mond maskulin.

    Germanen hatten einen Mondgott und einen Sonnengöttin, bei dem Römern war's umgekehrt. Den Kelten war es teilweise egal.

  9. Re: Genus von Substantiven

    Autor: Linux_Profi 09.05.19 - 19:44

    keks.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke! So etwas in der Art wollte ich auch grad schreiben. Es klappt zwar
    > nicht immer, aber in vielen Fällen.

    Und das ist das Problem. Dann muss man die Außnahmen gleich noch dazu lernen. Außerdem keiner Muttersprachler überlegt, was für eine Endung hat das Wort? Ach so chen, also das. Man muss das Schlicht und einfach lernen. Am besten in dem man die Sprach gebraucht: Lesen, schreiben, hören, sprechen...

  10. Re: Genus von Substantiven

    Autor: Linux_Profi 09.05.19 - 19:47

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Edit: Wobei ich das nun nicht so wild fand, als ich mal französisch hatte.
    > Wenn man eine Lautgruppe lernen muss, dann kann man das la/le/lo gleich
    > mitlernen. Passt für eine Menge Sprachen, wenn auch nicht für alle.

    Was für ein "lo"? Da verwechselst du etwas mit Spanisch ^^

  11. Re: Genus von Substantiven

    Autor: Peter Brülls 11.05.19 - 14:35

    Linux_Profi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Edit: Wobei ich das nun nicht so wild fand, als ich mal französisch
    > hatte.
    > > Wenn man eine Lautgruppe lernen muss, dann kann man das la/le/lo gleich
    > > mitlernen. Passt für eine Menge Sprachen, wenn auch nicht für alle.
    >
    > Was für ein "lo"? Da verwechselst du etwas mit Spanisch ^^

    Nein, es war eigentlich abstrakter-lautmalerisch gemeint, aber die Zusammenstellung war in der Tat ungeschickt, weil ich Französisch genannt hatte. Wollte erst la/le/lu schreiben, dachte dann an do/re/mi und dann hatte ich den Faden verloren. 😃

  12. Re: Genus von Substantiven

    Autor: gfa-g 12.05.19 - 07:54

    > Sonne ist in den meisten Sprachen maskulin. Im Deutschen: DIE Sonne.
    > Mond ist in den meisten Sprachen feminin. Im Deutschen: DER Mond.
    Nicht in den meisten, nur in romanischen Sprachen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software AG, verschiedene Standorte
  2. BWI GmbH, München
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim near Munich
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 269,00€
  2. (u. a. Far Cry New Dawn für 19,99€, Ghost Recon Wildlands für 15,99€, Rayman Legends für 4...
  3. (u. a. PUBG für 13,99€, Final Fantasy XIV - Shadowbringers für 27,49€, Mordhau für 19,99€)
  4. 14,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
      Digitale Souveränität
      Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

      Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

    2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
      3G
      Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

      Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

    3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
      5G-Media Initiative
      Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

      In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


    1. 21:15

    2. 20:44

    3. 18:30

    4. 18:00

    5. 16:19

    6. 15:42

    7. 15:31

    8. 15:22