1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Headhunter: ReactJS- und PHP…

Noch ein ganz anderes Problem

  1. Beitrag
  1. Thema

Noch ein ganz anderes Problem

Autor: DerImmerLacht 10.05.19 - 08:27

Ich möchte gerne noch ein ganz anderes Thema in die Runde werfen zum Thema "Wir finden keine Entwickler" was hier oft diskutiert wird. Wir haben nämlich auch das Problem das wir es schwer haben Entwickler zu finden.

Und das liegt in erster Linie nicht an dem technischen. Wir haben unsere Anforderungen sehr weit runter gesetzt. Mittlerweile sagen wir "der Mensch muss passen" und "für das technische gibt es dann Schulungen und Einarbeitung". Von Java auf C# umschulen? Noch nie von Angular gehört? Alles kein Problem...Hauptsache das Grundverständnis vom Programmieren ist da, Neugier, Lernbereitschaft usw.

ABER...das Problem was wir oft beobachten ist das viele Entwickler einen extremen Tunnelblick haben, so richtige Bilderbuch-Nerds. Es muss klar sein das man die Software nicht für sich selber entwickelt sondern für den Kunden. Ich habe es sooft erlebt das sich dann bestimmte Entwickler lieber in tagelange Diskussionen verstricken ob jetzt React oder Angular eingesetzt werden soll, ob man einzeilige IF-Bedigungen mit Klammern schreibt oder ohne, und sich einen darauf abwichsen das sie es hinbekommen haben das die Funktion jetzt 2ms statt 10ms braucht. Das die fachlichen Anforderungen dann nicht erfüllt sind, ja der Benutzer sogar was über die Kommandozeile eingeben muss und damit das Programm für den Endanwender unbedienbar wird, ist dann scheiß egal.

Technische Qualität ist wichtig und man muss natürlich auch so Sachen wie React vs Angular diskutieren. Auch muss das Programm schnell sein. Aber ob ein Button-Klick jetzt 10ms oder 2ms dauert ist dem Endanwender total egal weil er diesen Unterschied nicht merkt.

Für Softwareentwicklung muss auch aus Sicht des Anwenders gedacht werden und damit tuen sich viele schwer...Just my two cents



2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.05.19 08:29 durch DerImmerLacht.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Noch ein ganz anderes Problem

DerImmerLacht | 10.05.19 - 08:27
 

Re: Noch ein ganz anderes Problem

TheUnichi | 10.05.19 - 08:34
 

Re: Noch ein ganz anderes Problem

Auspuffanlage | 15.05.19 - 13:44
 

Re: Noch ein ganz anderes Problem

DerImmerLacht | 15.05.19 - 16:41
 

Re: Noch ein ganz anderes Problem

bananaking | 23.06.19 - 15:00

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

  1. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  2. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.

  3. Web-Technik: Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen
    Web-Technik
    Bytecode Alliance will Webassembly außerhalb des Webs nutzen

    Die Unternehmen Intel, Fastly, Mozilla und Red Hat wollen mit der Bytecode Alliance das ursprünglich für Browser gedachte Webassembly gemeinsam in anderen Bereichen einsetzen, also etwa auch auf Servern und embedded Geräten.


  1. 19:07

  2. 18:01

  3. 17:00

  4. 16:15

  5. 15:54

  6. 15:21

  7. 14:00

  8. 13:30