Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: 60 Starlink-Satelliten sind…

Wieso wird D zuerst abgedeckt?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: floewe 12.05.19 - 15:37

    "In many rural parts of the world, children still do not have access to the Internet."
    https://www.oneweb.world

    Ah, deshalb.

  2. Re: Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: dodageka 12.05.19 - 16:50

    Es wird nicht D zuerst abgedeckt, sondern bestimmte geographische Bereiche - in dem Fall scheinbar bis 53° Nord, worein dann auch Deutschland fällt. Das ist aber nicht das primäre Ziel von Space X

  3. Re: Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: bummelbär 13.05.19 - 07:40

    Weil wir eine miserable Netzabdeckung durch die eigenen Telekommunkationfirmen haben. Was die nicht schaffen, kann immerhin ein manisch depressiver Mensch aus de Hufte. ;-)

    Aber ich meine dass das nicht für uns im speziellen ist, sondern für die Teslainfrastruktur, also beispielsweise die Autos.

    Da seht Telcos. So macht man Service.

  4. Re: Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: Huanglong 13.05.19 - 09:41

    floewe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "In many rural parts of the world, children still do not have access to the
    > Internet."
    > www.oneweb.world
    >
    > Ah, deshalb.


    Trifft doch voll auf Deutschland zu

  5. Mache Dich erstmal über die technischen Hintergründe kundig

    Autor: M.P. 13.05.19 - 10:00

    Es wäre schon ein himmelsmechanisches Wunder, wenn man mit Satelliten der geplanten Konstellation AUSSCHLIESSLICH Deutschland abdecken könnte ....

    Alle Bereiche der Erdoberfläche außer den Polregionen werden abgedeckt. Laut Artikel verläuft die Nordgrenze ungefähr nördlich von Hamburg.
    Im Süden ist selbst Feuerland, Südafrika, Tasmaninen und Neuseeland innerhalb der Abdeckung!

  6. Re: Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: Sinnfrei 13.05.19 - 10:31

    Man will halt auch Geld damit verdienen, deshalb wird zuerst ein großer Teil der USA abgedeckt, was dazu führt das auch ein großer Teil von Deutschland abgedeckt wird. Effektiv wäre das wohl hier erst nutzbar wenn entsprechende Basisstationen aufgebaut werden - da würden sich vermutlich eine geographische Nähe zu Internetknotenpunkten anbieten.

    __________________
    ...

  7. Re: Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: M.P. 13.05.19 - 10:47

    > Soweit bekannt, sollen die Satelliten in einer Bahnneigung von 53 Grad ausgesetzt werden.
    > Damit würden sie am nördlichsten Punkt der Bahn nur knapp südlich über Hamburg fliegen und somit Deutschland noch komplett abdecken können, von Dänemark allerdings nur den südlichsten Teil.

    Etwas zentriert auf die "Alte Welt" sind die Beispiele schon. Fast das komplette Sibirien, ganz Kanada und Alaska sind auch nicht abgedeckt.
    Auf der Südhalbkugel ist hingegen alles bis auf die Antarktis wahrscheinlich abgedeckt....
    Ob man in Sibirien als Privatperson eine von einer westlichen Firma betriebenen Internet-Empfangsstation betreiben darf, halte ich auch für fraglich ...

  8. Re: Wieso wird D zuerst abgedeckt?

    Autor: bulli007 13.05.19 - 12:40

    Ich würde das doppelte vom aktuellen rosa Elefanten Anschlußpreis zahlen wenn ich dafür stabile 30 MBit bekommen würde. Bei mir auf dem Land ist die Versorgung so schlecht das alles über 50 Mbit wie SciFi klingt......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen
  4. Hays AG, Ruhrgebiet

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 529,00€
  4. 349,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

CO2-Emissionen und Lithium: Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?
CO2-Emissionen und Lithium
Ist das Elektroauto wirklich ein Irrweg?

In den vergangenen Monaten ist die Kritik an batteriebetriebenen Elektroautos stärker geworden. Golem.de hat sich die Argumente der vielen Kritiker zur CO2-Bilanz und zum Rohstoff-Abbau einmal genauer angeschaut.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reichweitenangst Mit dem E-Auto von China nach Deutschland
  2. Ari 458 Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
  3. Nobe 100 Dreirädriges Retro-Elektroauto parkt senkrecht an der Wand

Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

  1. Nachruf: Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben
    Nachruf
    Ehemaliger Nasa-Flight-Director Christopher Kraft gestorben

    Er erlebte noch den 50. Jahrestag eines seiner wichtigsten Erfolge: Am 22. Juli 2019 ist Christopher Kraft, einer der führenden Akteure des bemannten US-Raumfahrtprogramms bei der Nasa, im hohen Alter gestorben.

  2. KH-30000: Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform
    KH-30000
    Zhaoxin spricht über 2-Sockel-Plattform

    Der chinesische Hersteller von x86-CPUs hat mit dem ZPI 2.0 einen Interconnect vorgestellt, mit dem sich mehrere Sockel verbinden lassen. Drei KH-30000-Prozessoren sollen so mehr als die doppelte Performance eines einzelnen Chips erreichen.

  3. 3D-Grafiksuite: Ubisoft Animation wechselt auf Blender
    3D-Grafiksuite
    Ubisoft Animation wechselt auf Blender

    Das hauseigene Animationsstudio des Publishers Ubisoft nutzt künftig die freie 3D-Grafiksuite Blender. Ubisoft unterstützt das Open-Source-Projekt dafür finanziell und will eigene Entwickler an der Software arbeiten lassen.


  1. 11:43

  2. 11:28

  3. 10:15

  4. 10:02

  5. 09:52

  6. 09:41

  7. 09:25

  8. 09:10