Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesagentur für Arbeit…

Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: derdiedas 13.05.19 - 15:41

    https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/ba-fakejobs-101.html

    Daher ist die Belastbarkeit der Zahlen doch extrem stark anzuzweifeln.

    Gruß DDD

  2. Re: Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: azeu 13.05.19 - 16:08

    Wobei man sich schon fragen muss, welcher ITler seine Bewerbung an eine Mailbox schreibt, die nichts mit der Domain des Unternehmens zu tun hat ;)

    ... OVER ...

  3. Re: Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: derdiedas 13.05.19 - 16:30

    Und welcher ITler sucht einen Job über das Arbeitsamt?

  4. Re: Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: PiranhA 13.05.19 - 16:43

    Und welche IT-Firma schaltet denn Stellenanzeigen beim Arbeitsamt? Die müssen entweder sehr verzweifelt sein oder neu.

  5. Re: Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: derdiedas 13.05.19 - 19:27

    Ich denke IT Firmen suchen nicht beim Arbeitsamt, allerdings Firmen wie die Bahn, die Behörden und lokale Firmen suchen IT Personal für Ihre Firmen über die Agentur für Arbeit wie sich das Arbeitsamt nun modernisiert nennt.

    Sprich Firmen die sich ITler eigentlich gar nicht leisten können bzw. wollen.

    Gruß ddd

  6. Re: Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: 486dx4-160 14.05.19 - 01:08

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und welcher ITler sucht einen Job über das Arbeitsamt?

    Das Arbeitsamt grast die großen Arbeitsplatz-Plattformen ab. Ist praktisch eine Meta-Suchmaschine.

  7. Re: Wir haben doch gelernt das viele Jobangebote von Adresshändlern kommen

    Autor: RaZZE 14.05.19 - 12:58

    486dx4-160 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > derdiedas schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und welcher ITler sucht einen Job über das Arbeitsamt?
    >
    > Das Arbeitsamt grast die großen Arbeitsplatz-Plattformen ab. Ist praktisch
    > eine Meta-Suchmaschine.

    Wo hast'n den Schwachsinn her?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  3. Hays AG, Fürth
  4. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33