1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shinkansen E956: Japans Alfa-X…

Grund für die häßliche Nase

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Grund für die häßliche Nase

Autor: spaceMonster 13.05.19 - 12:55

Die Nase reduziert die Auswirkungen der Druckwelle die entsteht wenn der Zug in einen Tunnel einfährt (Japan ist voller Tunnel). Im Tunnel kann die Luft nicht so schnell ausweichen und wenn der Zug einen herkömmlichen Kopf hätte wäre es als fährt er vor eine Wand.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Grund für die häßliche Nase

spaceMonster | 13.05.19 - 12:55
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Arsenal | 13.05.19 - 13:12
 

Re: Grund für die häßliche Nase

DerET | 13.05.19 - 13:14
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Snooozel | 13.05.19 - 13:27
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Azzuro | 13.05.19 - 14:27
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Muhaha | 13.05.19 - 14:53
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Peter Brülls | 13.05.19 - 15:59
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Muhaha | 13.05.19 - 16:48
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Peter Brülls | 14.05.19 - 09:09
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Muhaha | 14.05.19 - 10:45
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Palerider | 15.05.19 - 10:32
 

Re: Grund für die häßliche Nase

ForumSchlampe | 14.05.19 - 11:28
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Sandeeh | 13.05.19 - 18:54
 

Re: Grund für die häßliche Nase

ForumSchlampe | 14.05.19 - 11:31
 

Re: Grund für die häßliche Nase

NaruHina | 17.05.19 - 06:38
 

eigenes Netz

Oh je | 13.05.19 - 21:34
 

Re: Grund für die häßliche Nase

der_wahre_hannes | 13.05.19 - 16:10
 

Re: Grund für die häßliche Nase

Palerider | 15.05.19 - 10:37
 

Türen in der Nase in der Serienversion?

M.P. | 13.05.19 - 15:51
 

Re: Türen in der Nase in der Serienversion?

NaruHina | 17.05.19 - 06:39

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachberaterin / Projektmitarbeiterin DMS (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  2. Senior Security Consultant (m/w/d)
    NTT Germany AG & Co. KG, Bad Homburg
  3. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    Compador Dienstleistungs GmbH, Berlin
  4. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minidisc gegen DCC: Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre
Minidisc gegen DCC
Der vergessene Formatkrieg der 90er-Jahre

Vor 30 Jahren hat Sony die Minidisc als Nachfolger der Kompaktkassette angekündigt - und Philips die Digital Compact Cassette. Dass sich an diese nur noch Geeks erinnern, hat Gründe.
Von Tobias Költzsch


    Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Google Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
    2. Smartphone Google soll Pixel-6-Produktion verdoppeln
    3. Google Pixel 6 soll 5 Jahre lang Updates erhalten

    Radeon RX 6600 im Test: Die bisher günstigste Raytracing-Grafikkarte
    Radeon RX 6600 im Test
    Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

    Mit der sparsamen Radeon RX 6600 lässt sich in 1080p gut spielen, für Raytracing-Grafik müssen aber bestimmte Punkte erfüllt sein.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Radeon RX 5000 AMD-Treiber verbessert Leistung älterer Grafikkarten
    2. RDNA2-Grafikkarte Radeon RX 6600 XT ab 430 Euro lieferbar
    3. Radeon RX 6600 XT im Test Wenn die Unendlichkeit bei 1080p endet