Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shinkansen E956: Japans Alfa-X-Zug…

Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: nixalsverdrussbit 13.05.19 - 15:13

    Warum fahren diese Züge in Japan im (3 ? ) Minutentakt, sind leise, sauber, angenehm, seit ihrer Einführung ohne schwere Unfälle, das noch in einem Erdbebenland?

    Bei uns gab es Eschede, liegen gebliebene Züge in heissen Sommern mit ausgefallenen Klimaanlagen.

    Kurze Antwort: Weil anspruchsvoll sein, perfekt sein zu wollen keine Tugend mehr ist,
    sondern eine Untugend. Das ist so (neuerdings), damit auch der Unfähigstes das Recht hat mitzureden, sich wohl zu fühlen, anerkannt zu fühlen bei Dingen, von denen er / sie lieber die Finger lassen sollte.

    Bei der Bahn stimmt doch nichts, rein gar nichts. Wie oft wird gestreikt ? Zig Gewerkschaften,
    Lohnerhöhung, Fahrpreiserhöhung, trotzdem unpünktlich, trotzdem defekte Züge, trotzdem
    verrantzte Bahnhöfe aller Orten, trotzdem immer weniger Anbindung.

    Warum ist dieser Zustand so selbstverständlich ?

    Weil es keinen wirklich stört. Weil alle so bescheiden sind. Oh wie gut sind wir. Weil wir alle so friedlich sind, wo längst ein "Arschtritt" fällig wäre.

    Ich rede nicht von Gewalt oder Aufruhr, aber von der Möglichkeit klare Worte sprechen zu können, streitbar zu sein und klare Konsequenzen zu ziehen.

  2. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: -eichi- 13.05.19 - 15:27

    Lies dir mal den Wikieintrag durch

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schienenverkehr_in_Japan

    besonder der Punkt Pünktlichkeit ist interessant

  3. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: mfeldt 13.05.19 - 16:04

    -eichi- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies dir mal den Wikieintrag durch
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > besonder der Punkt Pünktlichkeit ist interessant

    Du meinst das hier?

    "Die Eisenbahner verrichten ihre Arbeit mit großer Disziplin, was sie aber gleichzeitig unter hohen Druck setzt. Bei Fehlern oder kleinen Verspätungen ist es nicht unüblich, dass sie entwürdigende Disziplinarmaßnhamen über sich ergehen lassen müssen. Eine besonders extreme Ausprägung dieser Fehlerkultur wird als Ursache für den Eisenbahnunfall von Amagasaki am 25. April 2005 angesehen, bei dem 107 Menschen ums Leben kamen: Ein Triebfahrzeugführer wollte aus Angst vor Bestrafung eine Verspätung durch überhöhte Geschwindigkeit aufholen, wodurch der Zug in einer engen Kurve von der Strecke geschleudert wurde.[25]"

  4. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: M.P. 13.05.19 - 16:08

    > Trotz etlicher Kapazitätserweiterungen sind die Züge in den Hauptverkehrszeiten oft überfüllt und es werden Oshiya („Drücker“) eingesetzt, um die Passagiere in die Wagen hineinzudrücken. Auf diese Weise soll die Fahrgastwechselzeit gesenkt werden, was ebenfalls zur Pünktlichkeit beiträgt.

    In Deutschland unmöglich.
    Eine gewisse männliche Klientel würde mit den Oshiya sofort eine Prügelei anfangen.
    Andere würden direkt wegen Körperverletzung oder sexueller Belästigung klagen....
    In Europa (vielleicht bis auf Großbritannien) geht man daneben nur einen Schritt in die nur im Türbereich überfüllt scheinende Bahn hinein, und bleibt da erstmal stehen ...

  5. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: nixalsverdrussbit 13.05.19 - 16:11

    -eichi- schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies dir mal den Wikieintrag durch
    >
    > de.wikipedia.org
    >
    > besonder der Punkt Pünktlichkeit ist interessant
    Ja gut da lese ich Disziplin und Druck. So soll es sein. Wenn man korrekt bezahlt wird,
    ist dagegen nichts einzuwenden. Der Ehrgeiz einen guten Dienst, also eine pünktliche
    Bahn zu "liefern", sollte einen motivieren.

  6. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: der_wahre_hannes 13.05.19 - 16:17

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andere würden direkt wegen Körperverletzung oder sexueller Belästigung
    > klagen....

    Sexuelle Belästigung ist in den überfüllten japanischen Zügen in der Tat ein Problem. Deshalb halten sich fast alle Männer mit beiden Händen an den Stangen über dem Kopf fest, um nicht in Verdacht zu geraten.

    https://sumikai.com/gesellschaft/sexuelle-belaestigung-in-japan-wenn-bahnfahren-zum-albtraum-wird-180474/

  7. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: Alexander1996 13.05.19 - 16:20

    Auch ist diese Pünktlichkeit nur auf den Hochgeschwindigkeitsstrecken so gut. Auf anderen Strecken auf denen sich verschiedene Züge die Gleise teilen, sieht die Welt ganz anders aus.
    Es ist nicht besonders schwer Pünktlichkeit hinzubekommen, wenn auf einer Strecke alle Züge gleich schnell fahren und es keinen Ausfälle gibt.

  8. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: theFiend 13.05.19 - 16:22

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei uns gab es Eschede, liegen gebliebene Züge in heissen Sommern mit
    > ausgefallenen Klimaanlagen.

    Auch in Japan gab es selbstverständlich mal Zugunglücke... ist nur angesichts der gefahrenen Kilometer nur immer und überall das sicherste Fahrmittel aller Zeiten...

    Darüber hinaus sind sicher viele Dinge auch ursächlich Schuld der Bahn, zu nicht unwesentlichen Anteilen aber auch der gesamten deutschen Gesellschaft. Ein erheblicher Teil der Deutschen war bereit Parteien zu wählen die der Autoindustrie ständig Geld hinterherschmeissen, Konzepte wie den Güterverkehr auf die Schiene zu verlagern für hirnrissig erklärt haben, oder schlicht unterlaufen haben, und ruhig dabei zugesehen haben wie die Bahn einem beknackten Börsengang hinterhergelaufen ist.

    Und ja, ein gutes Bahnsystem kostet auch richtig Geld. Nur Länder die bereit sind das auzugeben haben eben jetzt ein belastbares und komfortables sowie umweltschonendes Verkehrsmittel für viele Menschen und Güter... und wir haben viel individualverkehr mit pseudopanzern und ganz vielen LKW´s...

    Man bekommt halt am Ende doch immer was man wählt...

  9. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: NaruHina 13.05.19 - 16:33

    Die shinkansen, Gebauer gesagt die Schnellfahrtstrecke wo dieser darauf fährt, ist ausschließlich nur für diese Züge konzipiert , und fahren auch nur ausschließlich dort, dass ist ein grundlegend anderes Bahnsystem als bei uns in Europa wo Mischbetrieb gefahren wird.

  10. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: M.P. 13.05.19 - 16:55

    Die S1 hier ihm Ruhrgebiet hat auch größtenteils eigene Gleise, und ist quasi NIE pünktlich.
    Bei einem Takt von 20 Minuten hat diese S-Bahn aber auch mal 30... 40 Minuten Verspätung, weil Züge komplett ausfallen, und der nächste Zug dann zusätzlich auch noch später kommt ....

    Vor Erreichen der Endstellen in Dortmund und Solingen entscheidet die Fahrdienstleitung schlichtweg, Züge mit zu viel Verspätung mit Fahrtrichtung Dortmund bereits in Bochum oder Essen umkehren zu lassen, bzw. in Fahrtrichtung Solingen in Düsseldorf oder Hilden...
    In der Verspätungsstatistik macht sich der dann auf der Rückfahrt und den Folgefahrten wieder "pünktliche" Zug heilender bzgl. Strafzahlungen aus, als einen ganzen Tag mit Verspätung zu fahren ...

    Aber es soll ja besser werden.
    Die Hoffnung stirbt zuletzt...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.19 16:56 durch M.P..

  11. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: nixalsverdrussbit 13.05.19 - 16:55

    Alexander1996 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist nicht besonders schwer Pünktlichkeit hinzubekommen, wenn auf einer
    > Strecke alle Züge gleich schnell fahren und es keinen Ausfälle gibt.

    Genau diese Einstellung kritisiere ich: Was soll dieser Spruch ? Wem hilft das ? Wer
    das liest, denkt sich: Na so wichtig scheint es nicht zu sein.Unsere Bahn ist extrem
    unpünktlich, Punkt!
    Wenn es ein Streckenproblem ist, dann werden eben die Strecken exklusiv für Schnellzüge verwendet. Wie lösen wir das Problem, sollte im Vordergrund stehen, nicht wie relativiere ich es,
    damit es nicht mehr so weh tut (Merkel Methode).

  12. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: sevenacids 13.05.19 - 18:08

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum ist dieser Zustand so selbstverständlich ?
    >
    > Weil es keinen wirklich stört. Weil alle so bescheiden sind. Oh wie gut
    > sind wir. Weil wir alle so friedlich sind, wo längst ein "Arschtritt"
    > fällig wäre.
    >
    > Ich rede nicht von Gewalt oder Aufruhr, aber von der Möglichkeit klare
    > Worte sprechen zu können, streitbar zu sein und klare Konsequenzen zu
    > ziehen.

    Komisch, dass keiner darauf eingeht und der Thread eher in die Richtung potentielle sexuelle Belästigung aufgrund überfüllter Bahnen und Religion abdriftet. Wundert mich aber nicht. Die Deutschen sind zu Duckmäusern verkommen und über diese unangenehme Tatsache spricht man nicht gern. Gegenbeispiel Frankreich mit den Gelbwesten: Hier passiert wenigstens ein bisschen mal etwas gegen die Machteliten. Vermutlich funktioniert das bei uns nicht weil uns seit Ewigkeiten durch die andauernden Nazi-Dokus beständig Schuld eingeredet wird und wir uns gefälligst wie ein geschlagener Hund wegzuducken haben. Und Mutti Angela tönt dazu rauf und runter: "Uns" geht es ja gut. Nur: wer ist "uns"? Sollte der gemeine Bürger gemeint sein, dann tut es mir leid, aber: Uns ging es schon mal besser.

    Ich frage mich immer, wie schlimm es erst kommen muss, bevor hier mal eine nennenswerte Bürgerschaft aufsteht. Da müssen ja schon Schüler auf die Barrikaden gehen weil es die Alten nicht mehr gebacken bekommen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.19 18:11 durch sevenacids.

  13. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: Ford Prefect 13.05.19 - 19:31

    Doch, über die Probleme bei der Bahn wird die ganze Zeit gesprochen. Die Leute ducken sich auch keineswegs weg, wie man es z.B. zuletzt bei den großen Demonstrationen gegen die Urheberrechtsreform oder dem sehr erfolgreichen Volksentscheid in Bayern zum Umweltschutz gesehen hat.

    Es hat aber leider auch ein Drittel der Deutschen CDU/CSU gewählt und die SPD hat sich schon wieder in die "große" Koalition zwängen lassen. Deswegen haben wir einen inkompetenten Verkehrsminister der CSU, der einen anderen inkompetenten Verkehrsminister der CSU beerbt. Wir haben einen verrückten CSU Innenminister, eine gekaufte Ministerin für Ernährung und Landwirtschaft (CDU) und eine von den Universitäten verspottete Ministerin für Bildung und Forschung (CDU). Lässt fast vergessen, dass auch Zensursula (CDU) schon wieder ein Ministerium in der Hand hat. Über Merkel müssen wir ja gar nicht reden. Sie war sehr erfolgreich … nach ihren Maßstäben.

    Diese Leute und ihre Politik sind alle ein Ergebnis der Wahl, nicht des Wegduckens o.ä. oder weil wir uns alle angeblich wegen der deutschen Geschichte täglich Asche übers Haupt streuen würden. Das tun wir doch gar nicht!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.19 19:35 durch Ford Prefect.

  14. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: divStar 14.05.19 - 08:28

    Ich finde es geopolitisch interessant, dass Deutschland sich die Pauschalschuld überhaupt gibt. Ich bin der Meinung, dass man jene Einzelne, die Schuld waren, zur Verantwortung ziehen sollte. Darüber hinaus sollte nach über 50 Jahren "Schuld" irgendwann auch einfach Schluss sein, denn kaum jemand, der heute noch lebt, kann am Nazi-Regime 1933-45 Schuld gewesen sein. Was soll das also? Kollektivschuld empfinde ich nicht (schon gar nicht als Deutscher mit Migrationshintergrund).

    Obwohl wir quasi durchgehend von Weichbirnen regiert werden, ist dieses Geschenk keineswegs Deutschland- oder Europa-exklusiv. Fast überall sind solche Tölpel an der Macht. Auch in Japan. In Deutschland gibt es aber immer weniger jene, die von den alten Tugenden überhaupt je etwas gehört haben. Wen wundert es da, dass diese Tugenden höchstens in Form von Nostalgie "nachhängen"? Mich - nicht.

  15. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: Peter Brülls 14.05.19 - 08:45

    sevenacids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich frage mich immer, wie schlimm es erst kommen muss, bevor hier mal eine
    > nennenswerte Bürgerschaft aufsteht. Da müssen ja schon Schüler auf die
    > Barrikaden gehen weil es die Alten nicht mehr gebacken bekommen.

    Die Alten gehen ja nicht nur nicht auf die Barrikaden, sondern sind aktiv dafür, dass es so läuft wie es jetzt läuft. Ganz im Einklang mit den von Dir genannten Eliten.

  16. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: der_wahre_hannes 14.05.19 - 09:35

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darüber hinaus sollte nach über 50 Jahren "Schuld" irgendwann auch einfach Schluss sein

    Erkläre das mal den immer noch lebenden Opfern und der Nachkommenschaft. "Ja, gut. Ist doof gelaufen damals, ne? Aber 50 Jahre, da muss man auch mal fünfe gerade sein lassen können."

  17. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: ase (Golem.de) 14.05.19 - 10:03

    Hallo,

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum fahren diese Züge in Japan im (3 ? ) Minutentakt, sind leise, sauber,
    > angenehm, seit ihrer Einführung ohne schwere Unfälle, das noch in einem
    > Erdbebenland?

    Die Shinkansen fahren nicht im 3-Minuten-Takt. Eher so alle 10 bis 15. Die Dinger sind zwar extrem sprintstark, aber die lokalen Züge müssen trotzdem hinter einem Express-Zug erst einmal auf Tempo kommen.

    So ein Takt ist auch nicht japanspezifisch. Leistungsfähige Bahnsysteme schaffen das auch hier. Die S-Bahn in München müsste knapp runter sein. Berlin schafft das in der U-Bahn und S-Bahn (wenn es keinen Wagenmangel gäbe). Spannend wird es, wenn man einen Takt unter 90 Sekunden drückt (Jubilee Line in London). Regulär wohlgemerkt und nicht bei Zugstau.

    > Warum ist dieser Zustand so selbstverständlich ?

    Das ist er nicht. Und man muss auch nicht so weit gucken. Ein Blick in die Nachbarländer reicht. DSB, PKP, SBB, ÖBB: Funktioniert alles recht gut. Einzelne EVU sind auch hier sehr zuverlässig. Das hat nichts mit dem Land zu tun.

    Und die VDE 8 zwischen Berlin und München zeigt auch, dass es prinzipiell bei der Deutschen Bahn geht. Soweit ich weiß ist auf der Strecke nur noch das Nadelöhr Bamberg ein Problem. Aber daran wird gebaut. Naja, Halle ist jetzt auch nicht ideal.

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Openbook: @marble

    Mich gibt's auch als Social-Media-Version. ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang


    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  18. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: theFiend 14.05.19 - 10:55

    sevenacids schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Deutschen sind zu Duckmäusern
    > verkommen und über diese unangenehme Tatsache spricht man nicht gern.
    > Gegenbeispiel Frankreich mit den Gelbwesten: Hier passiert wenigstens ein
    > bisschen mal etwas gegen die Machteliten.

    Vermutlich ist genug Deutschen einfach klar, das sie selbst diese "Machteliten" wählen, und das es äusserst dämlich ist, gewalttätige Proteste gegen eigene Entscheidungen anzuzetten... oder gar ständig nach Reformen verlangen, diese aber bei jedem noch so kleinen Schritt zu behindern...

    Ich find das bejubeln der Gelbwesten irgendwie im höchsten Maße naiv... aber bei der aktuellen politischen Bildung wundert mich das auch nicht mehr...

  19. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: plutoniumsulfat 14.05.19 - 19:38

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die S1 hier ihm Ruhrgebiet hat auch größtenteils eigene Gleise, und ist
    > quasi NIE pünktlich.

    1. Ist die S1 selten so unpünktlich, wie du behauptest.
    2. Sie hat auch nicht größtenteils eigene Gleise.
    3. Sie hält einfach an jeder Suppenschüssel, da sind Verspätungen vorprogrammiert. Die Strecke Tokio-Hiroshima hat bei fast 1000km gerade mal 8 Zwischenstopps.

  20. Re: Warum ist unsere Bahn nur so armselig ?

    Autor: plutoniumsulfat 14.05.19 - 19:40

    nixalsverdrussbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Alexander1996 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist nicht besonders schwer Pünktlichkeit hinzubekommen, wenn auf
    > einer
    > > Strecke alle Züge gleich schnell fahren und es keinen Ausfälle gibt.
    >
    > Genau diese Einstellung kritisiere ich: Was soll dieser Spruch ? Wem hilft
    > das ? Wer
    > das liest, denkt sich: Na so wichtig scheint es nicht zu sein.Unsere Bahn
    > ist extrem
    > unpünktlich, Punkt!
    > Wenn es ein Streckenproblem ist, dann werden eben die Strecken exklusiv für
    > Schnellzüge verwendet. Wie lösen wir das Problem, sollte im Vordergrund
    > stehen, nicht wie relativiere ich es,
    > damit es nicht mehr so weh tut (Merkel Methode).

    Wie willst du das anstellen? Du hast selbst auf Hauptachsen teilweise nur 2-4 Gleise. Da kannst du nicht zwei Gleise für ICEs reservieren, dann bricht der restliche Zugverkehr vollkommen zusammen. Und durchs Ruhrgebiet ziehst du auch nicht mal eben 2 neue Gleise durch.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. XION GmbH, Berlin
  2. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Würzburg
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  2. 349,00€
  3. 274,00€
  4. 127,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Orico Enclosure im Test: Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick
Orico Enclosure im Test
Die NVMe-SSD wird zum USB-Stick

Wer eine ältere NVMe-SSD über hat, kann diese immer noch als sehr schnellen USB-Stick verwenden: Preiswerte Gehäuse wie das Orico Enclosure nehmen M.2-Kärtchen auf, der Bridge-Chip könnte aber flotter sein.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Server Supermicro mit Chassis für 40 E1.S-SSDs auf 2 HE
  2. Solid State Drive Longsys entwickelt erste SSD nur mit chinesischen Chips
  3. SSDs Samsung 970 Pro mit 2TB und WD Blue 3D mit 4TB

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

  1. Qualcomm: Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt
    Qualcomm
    Snapdragon 855 Plus hat ein Plusschen mehr Takt

    Im zweiten Halbjahr sollen erste Smartphones wie das ROG Phone 2 von Asus mit dem Snapdragon 855 Plus erscheinen: Qualcomm verspricht mehr Takt bei den CPU-Kernen und eine schnellere Adreno-Grafikeinheit.

  2. Epic Games Store: Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen
    Epic Games Store
    Cloud-Saves, Mods und Zombies kommen

    Verbesserungen beim Offlinemodus, dazu Speicherstände in der Cloud und etwas später Nutzerbewertungen: Epic Games hat die Pläne für seinen Epic Games Store aktualisiert. Und es gibt ein Spiel von einem Entwickler exklusiv, der bis vor kurzem noch vehement gegen solche Deals war.

  3. Remix3D: Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett
    Remix3D
    Microsoft schließt seine 3D-Modell-Datenbank komplett

    Am 10. Januar 2020 ist Schluss: Microsoft wird seine Plattform Remix3D schließen. Dort konnten Mitglieder ihre 3D-Modelle teilen und diese für Powerpoint, Virtual Reality oder Minecraft benutzen. Das Unternehmen empfiehlt, beliebte Modelle vor dem Ende herunterzuladen - dann werden sie gelöscht.


  1. 17:07

  2. 17:02

  3. 15:07

  4. 14:52

  5. 14:37

  6. 14:20

  7. 14:02

  8. 13:47