Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zulassung autonomer Autos: Der…

das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: Seasdfgas 14.05.19 - 11:04

    das der normale mensch im normalen verkehr super durch den tag kommt, ist ja wohl klar.
    und das man die verkehrsordnung auch 100 mal am tag brechen kann ohne das was passiert, ist ja auch normal.
    das gilt aber eben auch nicht immer, wenn das zum beispiel alle gleichzeitig machen würden.

  2. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: SanderK 15.05.19 - 09:38

    Also nur Fiktiv..... wenn alle auf der Autobahn 140 (Mitte Links) fahren würden. Gebe es weniger Stress :)
    Heute wieder bemerkt, wollte mal Stressfreier zur Arbeit fahren.... also nicht 150-200 Links sondern schön gemütlich 120 Mitte. Musste so oft Beschleunigen und Links fahren.... hätte ich mir Schenken können. Gab genug die mit 100 Mitte gefahren sind. Ist ja Ihr gutes Recht ;-)

  3. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: der_wahre_hannes 15.05.19 - 10:26

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gab genug die mit 100 Mitte gefahren sind. Ist ja Ihr gutes Recht ;-)

    Nur, wenn sie das Rechtsfahrgebot nicht missachten. :P

  4. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: SanderK 15.05.19 - 10:36

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gab genug die mit 100 Mitte gefahren sind. Ist ja Ihr gutes Recht ;-)
    >
    > Nur, wenn sie das Rechtsfahrgebot nicht missachten. :P
    Ja, mehr als Einmal.... aber könnte man nicht im Gleichschritt 120 Fahren, wäre doch auch ned so Schlimm :P

  5. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: Legendenkiller 15.05.19 - 14:50

    dafür hat es Sensorfehler, Überrtagungsfehler, Bauteildefekte und vorallen Softwarebugs.

    Ich sach nur 787max.

  6. Re: das autonome auto ist halt nie betrunken oder wütend oder lässt sich von dränglern stressen

    Autor: Solarix 16.05.19 - 13:05

    Also wenn sich die Sensortechnik nicht dramatisch verbessert wird das nie was werden.
    Habe in meinem BMW ja auch bereits alle möglichen Assistenten drin, aber es fängt bereits bei der Schilderkennung an. An manchen Ab/Auffahrten, die erstmal parallel verlaufen für 500-1000m übernimmt er auch gerne mal die 60/80 km/h Höchstgeschwindigkeit von da obwohl die Autobahn selbst keine BEschränkung oder bspw 120km/h hat. Zeigt er mir zum Glück nur an, aber ein vollautomatischer Kasten würde da wohl ne recht scharfe Bremsung einleiten.

    Mein Spurassistent brummt auf der A99 auf geschlagenen 5km wo mal an der Seite gearbeitet worden ist und die Teerdecke erneuert wurde, da die dunkler ist und im Sonnenlicht "spiegelt" erkennt er damit dort das Äußere Ende der Spur und warnt halt, ein ollautomatisches System würde da ggf mehr Richtung mittlere Spur fahren und damit zumindest den Verkehr auf der mittleren Spur behindern.

    Wenn dann noch Straßenmarkierungen fehlen oder mehrfach überpinselt/klebt wurden wird's dann ganz wild.

    Und das sind nur 3 Beispiele die mir Spontan einfallen, weil ich sie quasi tagtägliche sehe. Jede Einzelne davon disqualifiert bereitsdas vollautomatische Fahren.

    Als unterstützende Helfer in den meisten Fällen sehr gut, aber mein Leben würde ich denen nicht anvertrauen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 149,85€ + Versand)
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
    Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
    Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

    Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

  2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
    AVG
    Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

    Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

  3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
    Gamestop
    Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

    Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


  1. 14:32

  2. 12:00

  3. 11:30

  4. 11:00

  5. 10:20

  6. 18:21

  7. 16:20

  8. 15:50