Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verkehrssteuerung: Audi vernetzt…

LTE ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LTE ?

    Autor: Megusta 14.05.19 - 12:33

    Konnte man es nicht kompakter machen, Vorbild MQTT oder ähnliches? Was wird da alles übermittelt?

  2. Re: LTE ?

    Autor: Andys 14.05.19 - 12:43

    MQTT und LTE sind nicht vergleichbar und schließen sich nicht aus ;)

  3. Re: LTE ?

    Autor: Megusta 14.05.19 - 13:47

    Andys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MQTT und LTE sind nicht vergleichbar und schließen sich nicht aus ;)


    Es geht um die Daten, nicht wie die übertragen werden. Anscheind sind diese aber so groß, dass sie LTE benötigen.

  4. Re: LTE ?

    Autor: dummdumm 14.05.19 - 22:22

    Megusta schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konnte man es nicht kompakter machen, Vorbild MQTT oder ähnliches? Was wird
    > da alles übermittelt?

    Ich finde auch, dass Java viel besser ist als Bluetooth!

  5. Re: LTE ?

    Autor: whitbread 14.05.19 - 23:07

    Natürlich möchte man die Leute mit Zusatzfunktionen per Mobilfunk ködern. Im Hintergrund werden dann „anonyme“ Daten zur „Nutzungsoptimierung“ geschickt.
    Achja - Schnittstelle zum Innenministerium (zur „Terrorabwehr“) und zum Verkehrsministerium (zur automatischen Bussgeldabwicklung) inclusive. Und wenn der Wagen mal nicht anspringt, hat irgendwer in der Nachbarschaft (war halt in der gleichen Funkzelle eingeloggt), seine Kfz-Steuer nicht bezahlt...
    Es gibt einen Grund, warum das Internet ursprünglich ein System dezentraler Server und Dienste war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. Neoskop GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
      Taleworlds
      Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

      Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.

    2. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
      Disney
      Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

      Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

    3. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
      Spielebranche
      SAP analysiert E-Sportler

      Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.


    1. 11:35

    2. 10:51

    3. 10:27

    4. 18:00

    5. 18:00

    6. 17:41

    7. 16:34

    8. 15:44