Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontist, N26, Holvi: Neue Banking…

Deshalb hat man bei solchen Anbietern auch nicht alles ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Deshalb hat man bei solchen Anbietern auch nicht alles ...

    Autor: M. 14.05.19 - 13:19

    ... sondern nur ein paar Tausend fuer die alltaegliche Nutzung. Ich fuer meinen Teil schaetze Revolut - die Multi-Waehrungs-Funktionen, Rechnungssplit und Instant-Transaktionen sind einfach super - aber ich hab da nicht mehr als 2-3kCHF liegen. Wenn's zur Neige geht, wird's aus dem Hauptkonto per klassischem E-Banking wieder aufgefuellt.

    Einlagensicherung ist das einie, Sicherheit das andere. Eine App mit Instant-Transaktionen ohne Limit, nur mit Fingerabdruck-Bestaetigung ist praktisch. Aber halt auch gefaehrlich wenn wer das Telefon klaut und den Fingerprint-Leser ueberlistet ...

    There's no sense crying over every mistake,
    you just keep on trying 'till you run out of cake.

  2. Re: Deshalb hat man bei solchen Anbietern auch nicht alles ...

    Autor: Peter Brülls 15.05.19 - 12:40

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Einlagensicherung ist das einie, Sicherheit das andere. Eine App mit
    > Instant-Transaktionen ohne Limit, nur mit Fingerabdruck-Bestaetigung ist
    > praktisch. Aber halt auch gefaehrlich wenn wer das Telefon klaut und den
    > Fingerprint-Leser ueberlistet ...

    In der Praxis sperrt man dann das Gerät, mal ganz abgesehen davon, dass das kein praktikabler und kosteneffizienter Angriff ist.

    Aber ja, ich habe bei N26 auch nur das, was ich für einen Monat an Konsum budgetiere und so 2.000 als Reserve in einem der „Spaces“. (So eine Art Unterkonto ohne eigene IBAN)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  2. Enerthing GmbH, Leverkusen
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. makandra GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 116,13€
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Raumfahrt: SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor
      Raumfahrt
      SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor

      An einer Raumstation soll das Modul möglichst groß sein, aber beim Transport ins All nur wenig Platz wegnehmen. Das US-Raumfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation hat ein Habitat entwickelt, das ein Drittel des Volumens der ISS hat, aber trotzdem in eine Rakete passt.

    2. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
      Ascend 910
      Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

      Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.

    3. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
      Energie
      Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

      Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.


    1. 12:45

    2. 12:30

    3. 12:02

    4. 11:58

    5. 11:50

    6. 11:38

    7. 10:56

    8. 10:41