1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Keine Enttäuschung mit 1…

Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: flyhigh79 15.05.19 - 11:18

    Also bekommt man eine öffentlich IPv4 zusätzlich zur IPv6, auf der man beliebig Ports öffnen kann?

    Harry

  2. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: Mimimimimi 15.05.19 - 11:51

    Unitymedia schaltet DualStack, wenn man das will.

  3. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: KaiGra 15.05.19 - 11:59

    Mit dem Arris Router kann man gar nichts :D Wirklich ... ich hab noch nie so einen kastrierten Router gesehen.
    Das einzige was er netzwerktechnisch noch kann, ist im DHCP ne mac + ip zuordnung zu machen. Aber mehr geht nicht. Kein port forwarding, keine dmz, nichts. Achso und den DHCP kann man auch nicht abschalten.
    Deshalb wurde der jetzt auf 2 Addressen beschränkt, die ich auch reserviert habe und den rest übernimmt dann mein loker DHCP.


    Zum eigentlichem Thema IPv4. Manchmal hat man eine, aber eig. wohl nur zu Updatezeiten.
    Normal ist **IPv6 only**. Aber da immerhin ne öffentliche


    Damit ich von außen rein komme, route ich mir meine Sachen von außerhalb via Wireguard rein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 12:00 durch KaiGra.

  4. Erfahrung mit IPv4/IPv6 bei Vodafone

    Autor: solary 15.05.19 - 14:19

    >Mit dem Arris Router kann man gar nichts :D Wirklich ... ich hab noch nie so einen kastrierten >Router gesehen.

    wir haben einen Business Vertrag mit 1GB/50mbit/s
    für +6¤ gibt es eine Feste IP*.

    Im Kundencenter kann man auf passthrough schalten,
    schon funktioniert das Modem nur noch als Reines Modem, dann hängt man einen Linuxserver dahinter der die öffentliche ip bekommt ist simpel einfach, und es stehen alle Möglichkeiten offen.

    Bei Telekom VDSL muss man sich mit PPOE Treiber rumärgern.

    Die Preise fangen bei 30¤ an, gehen bei 1GB auf 75¤ hoch.
    Ersetzt fast den Webserver bei Strato & co.

    Wir sind mit 1GB voll zufrieden, was uns ärgern sind die 50mbit/s.


    *Gegen einen Aufpreis von 5 ¤ pro Monat (5,95 ¤ inkl. MwSt.) können Sie
    optional zu Ihrem Internetanschluss eine feste IPv4-Adresse und parallel einen
    festen IPv6-Präfix hinzu buchen , z.B. für den Betrieb von eigenen Servern oder
    für die Nutzung von VPN.

    > ich hab noch nie so einen kastrierten Router
    Man braucht ihn ja nicht als Router benutzen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 14:29 durch solary.

  5. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: flyhigh79 16.05.19 - 10:13

    Vielen Dank für alle Antworten!

  6. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: MasterKeule 16.05.19 - 13:42

    Wär mir neu. Wir haben das über ein Jahr lang probiert...

  7. Re: Ist das eigentlich vollwertiges IPv4/IPv6, oder etwa CG-NAT?

    Autor: Mimimimimi 16.05.19 - 14:42

    Gibt es seit einigen Monaten. Einfach anrufen.

    > HighSpeed Internet-Flatrate
    > Bis zu 400 Mbit/s Download
    > Bis zu 20 Mbit/s Upload
    > Datenvolumen unbegrenzt
    > Anschlusstyp ist: DUAL STACK

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

  1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
    Scheuer
    Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

    Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

  2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
    E-Privacy-Verordnung
    Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

    In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

  3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
    Chemiekonzern
    BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

    3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


  1. 18:59

  2. 18:41

  3. 18:29

  4. 18:00

  5. 17:52

  6. 17:38

  7. 17:29

  8. 16:55