1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Docsis 3.1: Keine Enttäuschung mit 1…

Teilweise kein DOCSIS 3.1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: tbxi 15.05.19 - 18:39

    Im Arris-Webinterface kann man sich die Kanalzuordnungen anschauen. Wenn man dort kein 1024-QAM findet, so sagt das für mich aus, dass es kein 3.1 gibt, sondern (nur) (Euro)DOCSIS 3.0. Aber da ich damit auch 925Mbit (L3) bekomme, solls mir ladde sein.
    (Der Rest bis zur 1000 geht vermutlich irgendwo für L2-Framing und dergleichen verloren wie auch bei Ethernet und DSL-PPP/ATM.)

  2. Re: Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: rv112 15.05.19 - 19:10

    Nutzt VDF QAM1024 für den OFDM? Unitymedia setzt maximal 256 ein.

  3. Re: Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: LinuxMcBook 15.05.19 - 19:39

    Die Upstream-Kanäle sind auch ausschließlich DOCSIS 3.0.
    Und das wird auch noch lange so bleiben.

    Ziemliche Mogelpackung, was die KNB da verkaufen...

  4. Re: Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: rv112 15.05.19 - 19:44

    Dass im Upstream kein D3.1 aktiv ist, liegt an den mangelnden Frequenzen und unserer Regierung. Außerdem hat D3.1 im Downstream viele andere Vorteile als dass es theoretisch mehr Bandbreite transportieren kann. Die 32 D3.0 Kanäle schaffen auch die 1 GBit/s, darum geht es aber auch nicht primär. Sowohl für die KNB als auch Entkunden bietet D3.1 eine bessere Netzqualität. Natürlich sollte über kurz oder lang rein auf D3.1 gesetzt werden und nicht noch D3.0 parallel laufen um fehlerhafte D3.0 Kanäle auszuschließen.

  5. Re: Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: tbxi 15.05.19 - 20:27

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nutzt VDF QAM1024 für den OFDM? Unitymedia setzt maximal 256 ein.

    VDF:
    Down: Kanal 1-14 mit SC-QAM-256QAM, Kanal 15-32 SC-QAM-64QAM, Kanal 33 mit OFDM-256QAM. => daher sieht mir das nicht nach 3.1 aus.
    Up: Kanal 1 SC-QAM-32QAM, Kanal 2-4 SC-QAM-64QAM.

  6. Re: Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: Holzkopf 16.05.19 - 12:14

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > rv112 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nutzt VDF QAM1024 für den OFDM? Unitymedia setzt maximal 256 ein.
    >
    > VDF:
    > Down: Kanal 1-14 mit SC-QAM-256QAM, Kanal 15-32 SC-QAM-64QAM, Kanal 33 mit
    > OFDM-256QAM. => daher sieht mir das nicht nach 3.1 aus.
    > Up: Kanal 1 SC-QAM-32QAM, Kanal 2-4 SC-QAM-64QAM.

    OFDM = Docsis 3.1

  7. Re: Teilweise kein DOCSIS 3.1

    Autor: tbxi 19.05.19 - 01:09

    Holzkopf schrieb:
    > > VDF:
    > > Down: Kanal 1-14 mit SC-QAM-256QAM, Kanal 15-32 SC-QAM-64QAM, Kanal 33
    > > mit
    > > OFDM-256QAM. => daher sieht mir das nicht nach 3.1 aus.
    > > Up: Kanal 1 SC-QAM-32QAM, Kanal 2-4 SC-QAM-64QAM.
    >
    > OFDM = Docsis 3.1

    Ok, auch wieder wahr :-)
    (Trotzdem schon merkwürdig kein 4096QAM zu sehen. Na vielleicht kommt's mit der 10Gbit-Offensive... irgendwann nach 10 Jahren.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Holtzmann & Sohn GmbH, Ronnenberg
  2. RAPS GmbH & CO. KG, Kulmbach
  3. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Remagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. (-78%) 7,99€
  3. 4,98€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tesla-Fabrik in Brandenburg: Remote, Germany
Tesla-Fabrik in Brandenburg
Remote, Germany

Elon Musk steht auf Berlin, doch industrielle Großprojekte sind nicht die Stärke der Region. Ausgerechnet in die Nähe der ewigen Flughafen-Baustelle BER will Tesla seine Gigafactory 4 platzieren. Was spricht für und gegen den Standort Berlin/Brandenburg?
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Gigafactory Tesla soll 4 Milliarden Euro in Brandenburg investieren
  2. 7.000 Arbeitsplätze Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
  3. Irreführende Angaben Wettbewerbszentrale verklagt Tesla wegen Autopilot-Werbung

Top-Level-Domains: Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?
Top-Level-Domains
Wem gehören .amazon, .ostsee und .angkorwat?

Südamerikanische Regierungen streiten sich seit Jahren mit Amazon um die Top-Level-Domain .amazon. Bislang stehen die Regierungen als Verlierer da. Ein anderer Verlierer ist jedoch die Icann, die es nicht schafft, das öffentliche Interesse an solch einer Domain ausreichend zu berücksichtigen.
Von Katrin Ohlmer

  1. Icann Namecheap startet Beschwerde wegen .org-Preisen
  2. Domain-Registrierung Icann drückt .org-Vertrag ohne Preisschranken durch
  3. Domain-Registrierung Mehrheit widerspricht Icann-Plan zur .org-Preiserhöhung

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Linux-Rechner: System 76 will eigene Laptops bauen
    Linux-Rechner
    System 76 will eigene Laptops bauen

    Der auf Rechner mit vorinstallierten Linux-Systemen spezialisierte Hersteller System 76 will künftig auch eigene Laptops bauen, statt Barebones weiterzuverkaufen. Das Unternehmen baut bereits eigene Desktop-PCs.

  2. Honey Science: Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar
    Honey Science
    Paypal kauft Alibaba-Partner für 4 Milliarden US-Dollar

    Paypal erwirbt in seiner bisher größten Übernahme Honey Science, einen Rabattcode-Partner von AliExpress (Alibaba). Doch der Anbieter der Browser-Erweiterungen ist noch relativ klein.

  3. Deep Fakes: Hello, Adele - bist du's wirklich?
    Deep Fakes
    Hello, Adele - bist du's wirklich?

    Mit Deep Fakes wird geblödelt, gehetzt und geputscht. Bedrohen Videos, die vorgaukeln, Stars und Politiker zu zeigen, die Demokratie? Möglich, nur anders, als wir denken.


  1. 13:53

  2. 13:05

  3. 12:18

  4. 11:54

  5. 11:45

  6. 11:25

  7. 11:16

  8. 10:52