Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Großkonzerne: 5G wichtig für…

Eckdaten dieser achso wichtigen M2M kommunikation?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eckdaten dieser achso wichtigen M2M kommunikation?

    Autor: KlugKacka 15.05.19 - 13:43

    Die würde ich gerne mal hören.
    Es wird immer nur Buzzwordbingo und wir brauchen das sonst werden wir alle sterben, gerufen, aber was genau die angeblichen Anforderungen sind, da kommt nix.

  2. Re: Eckdaten dieser achso wichtigen M2M kommunikation?

    Autor: M.P. 15.05.19 - 14:16

    Heute postulierte Eckdaten sind morgen schon wieder obsolet ...

    Das kommt doch sicherlich auf den Anwendungsfall an.
    Wenn man einen 10000 Liter Tank mit 500 Litern Füll-Toleranz und 50 Litern/Sekunde füllt, ist die Echtzeitanforderung an die Ansteuerung des Füllventils eine andere, als wenn man nur 5 Liter Füll-Toleranz hat ...

  3. Re: Eckdaten dieser achso wichtigen M2M kommunikation?

    Autor: KlugKacka 15.05.19 - 15:01

    Und sowas über 5g? Und dann kommt der Reisebus mit den Touris und alle rufen zu hause an. Was dann?
    Kommt der letzte nicht mehr ins Netz? Gibt es erkaufte prioritäten wer rein darf und wer nicht?

  4. Re: Eckdaten dieser achso wichtigen M2M kommunikation?

    Autor: M.P. 15.05.19 - 15:55

    Die Industrie kriegt doch 100 MHz 5G Spektrum zur exklusiven Nutzung.

    > "Die Antragsberechtigung kann sich aus dem Eigentum an dem Grundstück sowie aus einem sonstigen Nutzungsrecht wie Miete, Pacht oder Beauftragung ergeben. Ermöglicht werden sollen innerbetriebliche Anwendungen, keine Angebote für die Öffentlichkeit."

    Wenn Volkswagen für seine VW-Werke aus dem Band 20 MHz zugeteilt bekommt, wird die Bundesnetzagentur benachbarten Industriebetriebe mit Bedarf andere Bereiche aus dem Spektrum zuteilen.

    Weder Touristen-Smartphones, Telekommunikationsunternehmen außerhalb ihrer Niederlassungen für interne Kommunikation und erst recht nicht private WLAN Router dürfen dieses Frequenzband nutzen ...

    Ob diese Priorität "erkauft" werden muss, oder was aus immer, steht noch nicht fest.
    Die anderen 5G-Frequenzen werden versteigert - die Campus-Netz 5G Frequenzen sollen auf Antrag der jwlg. Industrieunternehmen vergeben werden. Ob das Verwaltungsgebühren, jährliche Lizenzzahlungen an den Staat kostet, oder verschenkt wird, steht noch nicht fest ...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.05.19 16:01 durch M.P..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Edifier R1700BT für 114,90€ + Versand)
  4. Notebooks, PCs und Monitore reduziert


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
    Erasure Coding
    Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

    In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
    2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
        Festnetz
        Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

        Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

      2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
        Arbeitsspeicher
        Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

        AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

      3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
        UL 3DMark
        Feature Test prüft variable Shading-Rate

        Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


      1. 19:25

      2. 18:00

      3. 17:31

      4. 10:00

      5. 13:00

      6. 12:30

      7. 11:57

      8. 17:52