Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Twittersperrt: Twitter verbietet…

DIE PARTEI

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DIE PARTEI

    Autor: DrBernd 15.05.19 - 20:03

    Twitter hat wohl die Teilnahme der Partei DIE PARTEI an der EU-Wahl nicht bedacht. Eine Partei, welche selbst zur Wahl antritt und sich ggf. satirisch äußert kann doch wohl nicht gesperrt werden?

    Generell ist es absurd wie weit es gekommen ist, anstatt die Bildungsfernen zu ermächtigen selbstständig relevante und irreführende Informationen zu erkennen, wird man in eine wohlfühlwelt gebettet, bloß nicht selbst nachdenken.

  2. Re: DIE PARTEI

    Autor: twothe 15.05.19 - 20:37

    Twitter sagt ja klar das Accounts die nicht als Satire markiert sind gesperrt werden. Sonneborn darf also weiterhin seine Weisheiten kundtun, da steht ja schon Satire dran.

    Wie ist das jetzt eigentlich wenn Merkel dann auf ihrem Account wieder schreibt, dass es Deutschland so gut geht wie noch nie zuvor? Die ist ja schließlich nicht offiziell als Satire-Account gemeldet - soweit mir bekannt - von daher müsste das dann als irreführende Wahlwerbung gelten und gesperrt werden.

  3. Re: DIE PARTEI

    Autor: Emulex 15.05.19 - 21:36

    Sind die noch Satire, seit sie von einer NGO ihren Werbespot haben drehen lassen?

  4. Re: DIE PARTEI

    Autor: GodsBoss 15.05.19 - 21:54

    Wieso ausgerechnet DIE PARTEI? Wenn du jetzt von Spaßparteien wie SPD oder FDP geschrieben hättest, würde ich das ja verstehen... ;-)

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  5. Re: DIE PARTEI

    Autor: DrBernd 15.05.19 - 23:09

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso ausgerechnet DIE PARTEI? Wenn du jetzt von Spaßparteien wie SPD oder
    > FDP geschrieben hättest, würde ich das ja verstehen... ;-)

    Eben weil es bei den Spaßparteien offensichtlich um Satire handelt :)

  6. Re: DIE PARTEI

    Autor: Herr Unterfahren 16.05.19 - 09:39

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind die noch Satire, seit sie von einer NGO ihren Werbespot haben drehen
    > lassen?

    Kurze Antwort: Ja

    Begündung:
    Bei Satire geht es u.A. darum, die Schwächen des Systems auszuleuchten, vorzuführen und dadurch auf eine Verbesserung hinzuwirken. Die Reaktion des ZDF, diesen Spot nicht ausstrahlen zu wollen, weil Ertrinken ihnen nicht politisch genug ist*, und die gesteigerte Berichterstattung die der Spot zum Thema ausgelöst hat, haben ihr Ziel erreicht.
    Die Beißreflexe einiger ZDF- Zuschauer, die es ihren Enkeln nicht zumuten wollten, daß sie sehen wie ein Junge ertrinkt, während sie das gleiche täglich dulden wenn nicht gar befürworten solange es außerhalb ihres Blickfeldes geschieht, trägt ebenfalls dazu bei, daß die Diskussion weitergeht.

    *gibt es etwas, da weniger politisch ist, als der Wert von Menschenleben?

  7. Re: DIE PARTEI

    Autor: ufo70 16.05.19 - 09:57

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Twitter sagt ja klar das Accounts die nicht als Satire markiert sind
    > gesperrt werden.

    D.h. mit einer popeligen Satire-Markierung kann die ganze Zensur ausgehebelt werden?! Das wird nicht lange so bleiben...

  8. Re: DIE PARTEI

    Autor: sebastilahn 16.05.19 - 12:04

    ufo70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > D.h. mit einer popeligen Satire-Markierung kann die ganze Zensur
    > ausgehebelt werden?! Das wird nicht lange so bleiben...

    "Popelige" Markierungen konnten schon immer den entscheidenden Unterschied machen:

    Eine popelige Markierung an deinem KFZ-Kennzeichen sorgt dafür, ob du das KFZ überhaupt bewegen darfst, popelige Werbe-Markierungen auf Youtube sorgen dafür, ob du Geld bekommst oder Geld bezahlen darfst... Es gab auch mal Zeiten, da haben popelige Markierungen darüber entschieden, zu welcher Menschenklasse man zählt und wie hoch deine Lebenserwartung ist...

    Bitte nicht so leichtfertig damit umgehen, es gibt Menschen, die können sich ohne entsprechende Markierungen nicht im Leben orientieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. BWI GmbH, Meckenheim, München
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  2. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Gigaset L800HX im Test: Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht
    Gigaset L800HX im Test
    Alexa-Lautsprecher mit Telefonfunktion klingt schlecht

    Mit Alexa über das Festnetz telefonieren? Das erlaubt Gigasets erster smarter Lautsprecher, der sich in eine bestehende DECT-Anlage integriert. Das Telefonieren auf Zuruf funktioniert gut, der Lautsprecher selbst hat aber eine entscheidende Schwäche.

  2. Autonomes Fahren: Apple kauft Startup Drive.ai
    Autonomes Fahren
    Apple kauft Startup Drive.ai

    Kurz bevor das Startup Drive.ai die Pforten geschlossen hätte, wird es von Apple gekauft. Das Unternehmen entwickelt Technik für autonomes Fahren, an dem auch Apple forscht.

  3. Betas: iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren
    Betas
    iOS 13 und MacOS 10.15 vorerst besser nicht installieren

    Apple hat die erste öffentliche Beta von iOS 13 und MacOS 10.15 vorgestellt. Hinweise, die Betriebssysteme nicht auf wichtiger Hardware zu installieren, werden leider oft missachtet, was App-Hersteller dazu bringt, selbst vor den Betas zu warnen.


  1. 09:43

  2. 08:57

  3. 08:42

  4. 08:01

  5. 07:17

  6. 07:00

  7. 19:45

  8. 19:10