Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Twittersperrt: Twitter verbietet…

DIE PARTEI

  1. Beitrag
  1. Thema

DIE PARTEI

Autor: DrBernd 15.05.19 - 20:03

Twitter hat wohl die Teilnahme der Partei DIE PARTEI an der EU-Wahl nicht bedacht. Eine Partei, welche selbst zur Wahl antritt und sich ggf. satirisch äußert kann doch wohl nicht gesperrt werden?

Generell ist es absurd wie weit es gekommen ist, anstatt die Bildungsfernen zu ermächtigen selbstständig relevante und irreführende Informationen zu erkennen, wird man in eine wohlfühlwelt gebettet, bloß nicht selbst nachdenken.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

DIE PARTEI

DrBernd | 15.05.19 - 20:03
 

Re: DIE PARTEI

twothe | 15.05.19 - 20:37
 

Re: DIE PARTEI

ufo70 | 16.05.19 - 09:57
 

Re: DIE PARTEI

sebastilahn | 16.05.19 - 12:04
 

Re: DIE PARTEI

Emulex | 15.05.19 - 21:36
 

Re: DIE PARTEI

Herr Unterfahren | 16.05.19 - 09:39
 

Re: DIE PARTEI

GodsBoss | 15.05.19 - 21:54
 

Re: DIE PARTEI

DrBernd | 15.05.19 - 23:09

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Anklam (Home-Office)
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main
  3. SMR Automotive Mirrors Stuttgart GmbH, Stuttgart
  4. Modis GmbH, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Julia: Eine Programmiersprache nicht nur für die Wissenschaft
    Julia
    Eine Programmiersprache nicht nur für die Wissenschaft

    Die noch relativ junge Programmiersprache Julia erzeugt flotte Binärprogramme und kommt vor allem bei der Verarbeitung von großen Datenmengen zum Einsatz. Sie glänzt mit einer einfachen Syntax und lässt sich auch außerhalb der Wissenschaft sehr gut einsetzen.

  2. Koaxial: Vodafone beendet Neuanschluss für Eigenheime
    Koaxial
    Vodafone beendet Neuanschluss für Eigenheime

    Wer ein Eigenheim besitzt und gern 1 GBit/s über das Kabelnetz von Vodafone hätte, sollte sich beeilen. Ab August ist das nicht mehr möglich.

  3. Handelsstreit: Microsoft und Intel werden Huawei-Geräte weiter unterstützen
    Handelsstreit
    Microsoft und Intel werden Huawei-Geräte weiter unterstützen

    Zumindest Besitzer von Huawei-Notebooks können weiterhin auf Sicherheitspatches und Updates hoffen. Das bestätigen sowohl Microsoft als auch Intel. Es bleibt aber ungewiss, wie es mit künftigen Geräten des chinesischen Herstellers aussieht.


  1. 12:02

  2. 11:56

  3. 11:51

  4. 11:26

  5. 11:12

  6. 10:53

  7. 10:18

  8. 09:58