Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › #Twittersperrt: Twitter verbietet…

total neu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. total neu

    Autor: Füchslein 16.05.19 - 09:05

    "Es bleibt insbesondere der Eindruck bestehen, dass einige Personen aus dem rechtsgerichteten Spektrum gezielt Accounts gemeldet haben, um Einschüchterung zu verbreiten, und dass Twitter aktuell noch über keine Maßnahmen verfügt, um diesem Missbrauch entgegenzuwirken"

  2. Re: total neu

    Autor: Herr Unterfahren 16.05.19 - 09:41

    In dem Umfang und bei dem Tatbestand ist das neu.

    Bisher nutzten die Rechten Twitter ja eher dafür, um ihre eigene Desinformation zu verbreiten.

  3. Re: total neu

    Autor: throgh 16.05.19 - 10:39

    Da gebe ich dir Recht: Und jetzt um die Deutungshoheit über derlei Desinformationen und Falschaussagen zu erlangen: Das ist Doppelmoral wie sie im Buche steht denn sich selbst als "Opfer" inszenieren und dann aber andere Meinungsbilder, die im Widerspruch stehen umgehend und sofort unterdrücken wie auch die Plattformbetreiber dazu einbinden.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  4. Re: total neu

    Autor: sebastilahn 16.05.19 - 12:09

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dem Umfang und bei dem Tatbestand ist das neu.
    >
    > Bisher nutzten die Rechten Twitter ja eher dafür, um ihre eigene
    > Desinformation zu verbreiten.

    Ich glaube auch nicht dass das überhaupt stimmt. Das können die Rechten nicht, dazu sind die viel zu doof. Das wäre einmal zuviel um die Ecke denken, was die von Geburt aus schon nicht können. Die haben doch nicht mal gerafft, dass sie der Soko Chemnitz mit ihrem Honeypot auf den Leim gegangen sind und ihre eigenen Kameraden angeschwärzt haben...
    Da können die sowas hier auch nicht.

  5. Re: total neu

    Autor: throgh 16.05.19 - 13:18

    Unterschätze da Niemanden und so plump gibt man sich da auch nicht. Ich habe beispielsweise mit Leuten gesprochen, die auf meine steten Rückfragen sehr gezielt nicht eingegangen sind und sich sehr spezifisch nur bestimmte Elemente wahlweise aus meinen Antworten und Kommentaren heraus gepickt haben oder dann später erst abseits der eigentlichen Debatte nochmals ein Pamphlet darauf basierend eröffnet haben.

    Kein Diskurs, und am Ende kann man an den Aussagen drehen wie man will, wenn es soweit passt dreht man sich Alles draus. Gerade das macht dieses Vorgehen so invasiv und nachhaltig schlimm für das gesellschaftspolitische Miteinander. Und spezifisch auf das politisch rechte Spektrum ist mancher Schreibtischtäter, manche Schreibtischtäterin noch weit schlimmer als das: Je mehr "Gläubige" man hat, je mehr "Folgende", desto besser und es reicht dann aus, wenn nur ein kleiner Prozentsatz wirklich unter diese Definition "Glaubiger / Gläubige" fällt ... das resultierende Echo ist immens, wenn Lügen weiter verteilt und Aussagen bis ins Unsägliche wie auch Menschenverachtende verdreht werden. Man kann dann auch am Schluss immer noch zurück rudern und es "nicht so gemeint" haben wollen. Die Aussagen bleiben dann derweil stehen und werden gern wie oft genutzt.

    GNU/Linux-libre: Eine Wahlfreiheit zu haben ist besser als sich der reinen Bequemlichkeit hinzugeben, auch wenn das nicht immer einfach ist!

    Hyperbola GNU/Linux | Alpine Linux | GuixSD | Trisquel 7

    Kein Freund von Schubladen, nimmt aber gern Hafermilch und Kekse, sofern er in eine Solche gestopft werden soll. Danke vorab dann!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. mit Gutschein: NBBGRATISH10


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41