Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hamburg: Telekom-Programm für…

Telekom und ihre Martmacht ist der Bremsklotz des Breitbandausbaus

  1. Beitrag
  1. Thema

Telekom und ihre Martmacht ist der Bremsklotz des Breitbandausbaus

Autor: Computer_Science 16.05.19 - 12:40

Ich arbeite als Deutscher in der Schweiz und bekomme dort von der Swisscom 1 GBit/s Glasfaser symmetrisch ins Haus geliefert. Man merkt erst wie beschi**en die Situation in Deutschland ist, wenn man ins Ausland fährt. Das ehemalige Staatsunternehmen Telekom und deren dummdreisten halbgaren Vorschläge mit Vektoring und anderem Müll, haben den Glasfaserausbau in Deutschland nachhaltig verzögert und verhindert. Andere Länder sind ohne viel Mühe an uns vorbeigezogen. Bzgl. des Internetausbaus verkommen wir zur Lachnummer Europas.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Telekom und ihre Martmacht ist der Bremsklotz des Breitbandausbaus

Computer_Science | 16.05.19 - 12:40
 

Deutschland, das arme Land

solary | 16.05.19 - 13:21
 

Re: Deutschland, das arme Land

Faksimile | 17.05.19 - 19:56

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Josef Kränzle GmbH & Co. KG, Illertissen
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. THE BRETTINGHAMS GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 16,99€
  2. 2,49€
  3. (-91%) 5,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. 50 MBit/s: Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich
      50 MBit/s
      Bundesregierung verfehlt altes Breitbandziel deutlich

      Die Regierung muss einräumen, dass der frühere Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) mit seinem 50-MBit/s-Förderprogramm gescheitert ist. Von rund 4,5 Milliarden Euro sind bisher 150 Millionen ausgezahlt worden.

    2. Vorwurf von Genius.com: Google soll Songtexte ohne Erlaubnis nutzen
      Vorwurf von Genius.com
      Google soll Songtexte ohne Erlaubnis nutzen

      Google blendet Songtexte in seinen Suchergebnissen ein, teilweise jedoch ohne Genehmigung. Genius.com wirft der Suchmaschine vor, über 100 Liedtexte widerrechtlich zu nutzen - und das seit Jahren.

    3. Green Pack: Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt
      Green Pack
      Elektroantrieb für Schwerlastfahrräder vorgestellt

      Das Berliner Startup Green Pack und der Motorhersteller Heinzmann haben einen Elektroantriebsstrang nebst Wechselakku vorgestellt, der für den Einsatz in Schwerlastfahrrädern geeignet ist. Diese sollen auch vermietet werden.


    1. 08:48

    2. 08:41

    3. 08:10

    4. 07:36

    5. 12:24

    6. 12:09

    7. 11:54

    8. 11:33