Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromium: Der neue Edge-Browser…

Scrollen und Touch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Scrollen und Touch

    Autor: muelenbach 16.05.19 - 07:47

    Ich hoffe ja, dass Microsoft das exzellente Scroll- und Toucherlebnis des alten Edge in Chromium einbringt. Das war nämlich eine der Stärken von Edge und etwas, das ich ziemlich vermisse. Bei allen Chromium-basierten Browsern, die ich ausprobiert habe, ist es mir zum Beispiel schon passiert, dass auf einemal das 2-Finger-Scrollen nicht mehr ging und ich den Browser neu starten musste.

  2. Re: Scrollen und Touch

    Autor: Mixermachine 16.05.19 - 08:01

    Volle Zustimmung
    Die meisten Webseiten kann ich im Edge wunderbar per Finger scrollen.
    Da hackt nichts.

    Gerade bei PDFs ist mir das sehr wichtig.
    Der Support fürs direkte Zeichnen in der PDF ist ebenfalls gut gelungen.

    Schade drum, leider ist der Browser sonst etwas eingeschränkt.

    Build nicer stuff

  3. Re: Scrollen und Touch

    Autor: SJ 16.05.19 - 08:17

    Mixermachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gerade bei PDFs ist mir das sehr wichtig.
    > Der Support fürs direkte Zeichnen in der PDF ist ebenfalls gut gelungen.

    PDFs in Edge zu öffnen ist viel angenehmer als im Acrobat (Reader). Schade nur, dass die Bookmarks im Browser nicht auch unterstützt werden.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: Scrollen und Touch

    Autor: Blindie 16.05.19 - 08:47

    Allgemein ist der Dokumentensupport sehr gut, auch ePub ist dort sehr angenehm

  5. Re: Scrollen und Touch

    Autor: Sleerax 16.05.19 - 09:04

    Von mir aus dürfte der Firefox hier auch mal Sprünge machen. Auf allen Plattformen die schlechteste Unterstützung für Touchscreen und Touchpad(Notebook). Gestensteuerung haben die auch noch nie gehört.
    Aufgrund der Plugins, welche dort einfach am besten funktionieren, aber immer noch Browser Nr.1

  6. Re: Scrollen und Touch

    Autor: Knarzi 16.05.19 - 09:57

    Smooth-Scrolling ist in Arbeit und soll auch an Chromium zurückfließen. Das Problem bei Chromium ist laut MS, dass das Scrollen nicht über einen eigenen Thread gelöst ist und das Scrollen von anderen Aufgaben behindert wird.

    https://www.drwindows.de/news/microsoft-edge-fluessiges-webseiten-scrolling-auch-mit-chromium-unterbau

  7. Re: Scrollen und Touch

    Autor: Urbautz 16.05.19 - 10:01

    Man kann in den edge://flags bereits das Touch-Scrolling aktivieren. Funktioniert hervorragend (zieht aber ungewöhnlich viel CPU).

  8. Re: Scrollen und Touch

    Autor: dummdumm 16.05.19 - 15:12

    muelenbach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hoffe ja, dass Microsoft das exzellente Scroll- und Toucherlebnis des
    > alten Edge in Chromium einbringt. Das war nämlich eine der Stärken von Edge
    > und etwas, das ich ziemlich vermisse. Bei allen Chromium-basierten
    > Browsern, die ich ausprobiert habe, ist es mir zum Beispiel schon passiert,
    > dass auf einemal das 2-Finger-Scrollen nicht mehr ging und ich den Browser
    > neu starten musste.

    Da bei Edge nun die grottige GUI behalten wird und der exzellente Renderer rausgeschmissen ist nicht davon auszugehen. Denn das war natürlich der Renderer.

    Die grottige umgebende GUI hingegen war es, die mit vielen Tabs im Multimonitorbetrieb immer hat ganze Seiten einfach verschwinden lassen.

    Glückwunsch Microsoft, ihr schafft es nun, dass schlechteste beider Welten zu vereinen. Und in drei Jahren wundert ihr euch, warum immer noch niemand Edge verwendet. Bei so viel Talent zum Untergang, könntet ihr euch fast mit der SPD zusammen tun...

  9. Re: Scrollen und Touch

    Autor: .v- 16.05.19 - 18:36

    Tatsächlich hatte ich mit Edge auch nichts am Hut, bis ich mal eine Zeitlang ein Windows-Tablet verwendet hatte: Weder Chrome noch Firefox waren auch nur annähernd so bequem und schnell zu nutzen wie Edge - für diesen Anwendungszweck ein toller Browser (auch was die Akkulaufzeit anging).

    Ich hoffe, das schaffen sie auch für den Chrome-Edge, dann wäre dass tatsächlich eine Bereicherung.

  10. Re: Scrollen und Touch

    Autor: dummdumm 16.05.19 - 22:55

    Eher nicht, der effiziente Renderer fliegt ja raus.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Trianel GmbH, Aachen
  3. Transdev GmbH, Berlin
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  2. (-78%) 12,99€
  3. (-72%) 16,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50