Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromium: Der neue Edge-Browser…

Wieso dieser Schwenk??

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Rolf Schreiter 16.05.19 - 07:52

    Ich dachte Edge wäre so gut???

    Irgendwann haben wir nur noch Chrome und seine Ableger... (der Firefox hat ja auch fast nur noch in Deutschland nen nennenswerten Marktanteil)

  2. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: surfacing 16.05.19 - 07:55

    Und auch dort der Anteil immer kleiner. Auch in den Unternehmen wird Firefox nicht mehr so stark eingesetzt. Alleine das es Ewigkeiten gebraucht hat, bis mal für den Firefox richtige Gruppenrichtlinien rausgekommen sind, und die eher schlecht als recht laufen. Single Sign On, ist nach wie vor ein Krampf damit, oder der Zugriff auf die internen Zertifikate.

    Bei Chrome waren es ein paar Klicks, und das Teil integriert sich fabelhaft in die Umgebung.

  3. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: möpmöp123 16.05.19 - 09:21

    Zum Beispiel deswegen hier
    https://www.androidauthority.com/microsoft-edge-sabotage-936422/

    Dann natürlich gabs Edge nur für Windows-Geräte, mit Chromium kommen sie auf die anderen Plattformen. Und man kann vermutlich auch ein paar Entwickler einsparen. Es wird aber insgesamt nicht so schlimm werden wie damals zu IE-Monopol-Zeiten, da am Chromium Projekt ja mehrere Firmen dran arbeiten und Weiterentwicklung betreiben. Selbstverständlich wäre mehr Abwechslung bei den Browser Engines wünschenswert, aber das wird es auf absehbare Zeit nicht mehr geben.

  4. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Rolf Schreiter 16.05.19 - 09:23

    Ok...

    (trotzdem frage ich mich wieso Microsoft seinen bisherigen Edge nun einstampfen will. Im Internet las man oft von begeisterten Usern... Mich persönlich trifft das nicht, da ich seit über 10 Jahren normal nur Chrome nutze, aber was ist da bei Microsoft nun passiert??)

  5. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Blindie 16.05.19 - 09:27

    Bringt einem nix wenn das kaum jemand nutzt. Ich habe übrigens auch die Erfahrung das Edge verdammt schnell ist, nur komischerweise auf Google Seiten seltsame Fehler verursacht. Google kann jetzt eben die eigen engine nicht sabotieren um Microsoft zu blocken.

  6. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Deff-Zero 16.05.19 - 09:34

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > (trotzdem frage ich mich wieso Microsoft seinen
    > bisherigen Edge nun einstampfen will.

    In kurz: weil Microsoft kein eigenes relevantes Mobile-OS hat

    In lang: Microsoft verdient sein Geld mit Office und Azure. Beides Produkte, die mehr Geld abwerfen, wenn sie auf mehr Plattformen verfügbar sind; vor allem da Microsoft absehbar kein OS Monopol mehr haben wird. Windows und alle Tools, die nur für Windows erhältlich sind, sind ein Klotz am Bein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 09:35 durch Deff-Zero.

  7. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Rolf Schreiter 16.05.19 - 09:54

    Ok...

  8. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Balion 16.05.19 - 12:35

    Also bei the Verge wird auch noch erwähnt, die meisten Entwickler optimieren inzwischen für Chrome. Damit spart sich MS unnötigen mehr Aufwand in der Entwicklung. Kann ich auch bestätigen, mich hat Edge ab dem Moment verschreckt, als ich Probleme mit Darstellungen von HPs hatte die es in Chrome nicht gab/gibt. Das tut man sich nicht an, wenn es funktionierende Alternativen gibt.

  9. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: dummdumm 16.05.19 - 15:39

    Rolf Schreiter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich dachte Edge wäre so gut???
    >
    > Irgendwann haben wir nur noch Chrome und seine Ableger... (der Firefox hat
    > ja auch fast nur noch in Deutschland nen nennenswerten Marktanteil)


    Weil Microsoft so endlos dumm ist. Bei Edge war der Renderer toll, aber die Gui eine Katastrophe. Bei Multimonitor oder mit vielen offenen Tabs, hat der immer Seiten verschwinden lassen.

    MS täuscht nur vor auf Feedback von Kunden zu hören (entsprechende Threads erreichen im Feedback Hub gerne 50k votes) und merkt nur, dass niemand Edge verwendet. Aber die Leute nutzen Chrome. Und anstatt jetzt das Gui Team zu Köpfen (das hätten die wirklich verdient), glaubt man es läge am Rendering. Also versucht man jetzt die schreckliche buggy Edge GUI vor das Chrome rendering zu bauen.

    Das ist etwas so, wie sie die späteren Versionen von Windows Phone (aka Mobile) dadurch versaut haben, dass sie die schlechtesten Konzepte von Android übernommen haben. Wie “Burger Menüs“ oben links, die man nicht mit einer Hand erreichen kann ohne sich den Daumen zu brechen. Aber Android hat diese Menüs und die Leute nutzen Android, also ist der Fehler von Windows Phone diese Menüs nicht zu haben. Und dann wundert sich MS, dass nicht mehr Leute WP nutzen, sondern es immer weniger werden.

    Wenn ich eine schlechte UI im Handy will, nehme ich gleich Android. Wenn ich ein Webkit rendering will, nehme ich gleich Chrome, ohne die schreckliche Edge Gui!

    MS wird Edge dann in 3 Jahren ganz aufgeben, weil wider erwarten die Nutzerzahlen noch weiter in den Keller gehen werden, genau wie bei Widows Phone!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 15:42 durch dummdumm.

  10. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: Rolf Schreiter 16.05.19 - 16:07

    Das klingt nicht so begeistert... Ok.

  11. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: ldlx 16.05.19 - 21:11

    Weil die Chrome-Gruppenrichtlinien so gut sind. Und für Edge so viele Gruppenrichtlinien existieren. Mozilla hat zwar auch erst mit Version 60 angefangen, Gruppenrichtlinien in Firefox zu unterstützen (Mike Kaply sei dank), vorher gab es aber schon den CCK2 Wizard von Mike Kaply - und Firefox ist eben nicht nur für Windows erhältlich (und der CCK2 Wizard auch nicht auf Windows beschränkt). Wer Gruppenrichtlinien für Firefox will, kann auch mal bei der Community Edition vom FrontMotion Firefox vorbeischauen. Wobei ich den hier auch demnächst zugunsten des offiziellen Mozilla Firefox rauswerfen und notfalls noch mit der user.js nachhelfen will.

    edit: gerade mit den Zertifikaten und der Verbindung zum Zertifikatsspeicher von Windows ist das kein Problem, die Einstellung dazu existierte per about:config sogar schon vor den Gruppenrichtlinien!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 21:13 durch ldlx.

  12. Re: Wieso dieser Schwenk??

    Autor: crazypsycho 18.05.19 - 10:41

    dummdumm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist etwas so, wie sie die späteren Versionen von Windows Phone (aka
    > Mobile) dadurch versaut haben, dass sie die schlechtesten Konzepte von
    > Android übernommen haben. Wie “Burger Menüs“ oben links, die
    > man nicht mit einer Hand erreichen kann ohne sich den Daumen zu brechen.
    > Aber Android hat diese Menüs und die Leute nutzen Android, also ist der
    > Fehler von Windows Phone diese Menüs nicht zu haben. Und dann wundert sich
    > MS, dass nicht mehr Leute WP nutzen, sondern es immer weniger werden.

    Sehe ich etwas anders. Windows Phone ist aus ganz anderen Gründen gefloppt.
    Erstmal kam Microsoft damit viel zu spät auf den Markt. Android und iOS waren da schon etabliert.
    Bei Windows Phone 7 hat man noch den Fehler gemacht einen völlig veralteten Browser (basierte auf dem IE7) mit dem surfen zur Qual wurde.
    Mit den folgenden Versionen wurde es besser. Aber da hat man gemeint, man müsste die Preise an die von Android-Geräten angleichen.
    Das kann aber nicht funktionieren, wenn man sich erst am Markt durchsetzen muss.
    Mit der UI hatte das wenig zutun.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum, Schwäbisch Gmünd
  2. NORDAKADEMIE, Elmshorn
  3. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  4. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Ravensburg, Biberach, Sigmaringen, Pfullendorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
      Autonomes Fahren
      Per Fernsteuerung durch die Baustelle

      Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
      Ein Bericht von Friedhelm Greis

      1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
      2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
      3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

      1. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
        SK Telecom
        Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

        Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

      2. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
        Elektromobilität
        Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

        Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.

      3. Linux: Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul
        Linux
        Kernel-Lockdown-Patches kommen als Security-Modul

        Nachdem Google-Entwickler Matthew Garrett die Patches für den Kernel-Lockdown wieder belebt hat, ist die Technik nun als Linux Security Module umgearbeitet worden.


      1. 15:24

      2. 15:00

      3. 14:42

      4. 14:15

      5. 14:00

      6. 13:45

      7. 13:30

      8. 13:15