Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromium: Der neue Edge-Browser…

Was ist da für Google drin?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist da für Google drin?

    Autor: tpk 16.05.19 - 08:52

    Muss Google das zulassen von wegen Lizenzen, oder finden die das gut? Da die völlig unangefochtener Marktführer sind, wundere ich mich etwas.

  2. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: Blindie 16.05.19 - 08:59

    Chromium ist Open Source, da hat Google nix mit zu reden

  3. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: Urbautz 16.05.19 - 10:03

    Nicht ganz, google ist schon ein hauptmitglied der Chromium Community, hat also viel einfluss. Dennoch können sie sich freuen, dass MS die Chrome-Unzulänglichkeiten fixt um ihn auf das nivau von Edge zu bringen.

  4. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: Schattenwerk 16.05.19 - 10:15

    Für Google sind Daten drin. Chromium selbst sendet regelmäßig Daten an Google, was man im Netz gerne nachlesen kann.

    Diese Technik befindet sich in Chromium selbst und somit auch in Chrome, vermutlich in Opera, Edge und definitiv in Vivaldi (oder wie er heißt).

    Einzig "degoogled Chrome" macht sich die Mühe und patcht aufwendig alles aus dem Chromium-Teil raus. Sind daher aber auch langsam.

    Aus dem Grund habe ich mich auch letztes Jahr gänzlich gegen die Chromium-Familie entschieden.

  5. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: Das Osterschnabeltier 16.05.19 - 11:31

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für Google sind Daten drin. Chromium selbst sendet regelmäßig Daten an
    > Google, was man im Netz gerne nachlesen kann.
    >
    > Diese Technik befindet sich in Chromium selbst und somit auch in Chrome,
    > vermutlich in Opera, Edge und definitiv in Vivaldi (oder wie er heißt).
    >
    > Einzig "degoogled Chrome" macht sich die Mühe und patcht aufwendig alles
    > aus dem Chromium-Teil raus. Sind daher aber auch langsam.
    >
    > Aus dem Grund habe ich mich auch letztes Jahr gänzlich gegen die
    > Chromium-Familie entschieden.

    Definitiv bei Vivaldi? Quelle?
    Mir ist immer nur gegenteiliges untergekommen.

  6. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: Schattenwerk 16.05.19 - 11:50

    Habe damals die Infos dazu aus Reddit geholt, wo Leute mit Wireshark den Traffic analyisiert haben.

    Offenbar hat sich bei Vivaldi in der Richtung nun auch Ende letzten Jahres etwas getan, jedoch weiß ich nicht, ob diese Opt-Out, was man aktiv durchführen muss, alles umfasst und wie die aktuelle Situation ist:

    https://techdows.com/2018/12/vivaldi-2-2-lets-you-disable-google-dns-service-that-fixes-navigation-errors-privacy.html

    Inzwischen bin ich mit Firefox eigentlich sehr zufrieden, so dass ich nicht mehr wirklich das Bedürfnis auf Chromium habe. Mobile schätze ich die ganzen Addons zur Verbesserung der Ladezeit (aka Blocker) sehr :)

  7. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: Balion 16.05.19 - 12:47

    Einerseits Daten wie manche geschrieben haben, dazu haben sie es unter einer BSD-Lizenz veröffentlich somit können sie sich nicht dagegen wehren. Warum sollten sie es auch, denn die Werbeklausel ist für sie sehr praktisch.
    Ich zitiere von Wikipedia:"Der dritte nummerierte Absatz wird auch „advertising clause“ (Werbeklausel) genannt. Er verlangt von den Softwareentwicklern, beim Bewerben ihres Produkts den Namen der Universität oder anderer Beitragender zu nennen. Er ist unter anderem unvereinbar mit der GPL.[4]"
    Kostenlose Werbung ist immer gut ;)

    Edit: Tippfehler



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.19 12:48 durch Balion.

  8. Re: Was ist da für KDE drin?

    Autor: dummdumm 16.05.19 - 15:25

    tpk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muss Google das zulassen von wegen Lizenzen, oder finden die das gut? Da
    > die völlig unangefochtener Marktführer sind, wundere ich mich etwas.

    Schließlich hat Google auch nur den Konquerer vom KDE Projekt genommen...

  9. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: ThorstenMUC 16.05.19 - 16:13

    Chromium ist OpenSource - in der Community zu dieser "Browserbasis" dürfte Google zwar das gewichtigste Mitglied sein, aber kann nicht bestimmen.

    Der Google-Browser ist dann Chrome - da kann Google bestimmen.

  10. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: gbomacfly 17.05.19 - 08:54

    Urbautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dennoch können sie sich freuen, dass MS die
    > Chrome-Unzulänglichkeiten fixt um ihn auf das nivau von Edge zu bringen.

    Welche Unzulänglichkeiten meinst du? Ernsthafte Frage, da ich den ja selber nutze und mir bisher nix grobes aufgefallen ist.
    Oder andersrum, was ist an oder was kann Edge besser?

    Bitte keinen Flamewar...

  11. Re: Was ist da für Google drin?

    Autor: davidflo 17.05.19 - 23:09

    Ich löse auf: Es war offensichtlich Sarkasmus ✌🏻

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  3. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,90€ + Versand
  2. 73,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00